Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

Biogas und Biomethan

Biogas ist ein erneuerbarer Kraftstoff.

Der biologische Abbau organischer Substanz bei Abwesenheit von Sauerstoff führt zu Rohbiogas. Es entsteht durch die anaerobe Faulung oder Vergärung von biologisch abbaubaren Materialien wie Biomasse, Gülle, Klärschlamm, Hausmüll, Grünabfälle, Pflanzenmaterial und Kulturpflanzen. Biogas besteht überwiegend aus Methan (CH4) sowie Kohlendioxid (CO2) und enthält möglicherweise kleine Anteile von Schwefelwasserstoff (H2S), Feuchtigkeit und Siloxanen.

Das Gas kann nach seiner Reinigung (Entfernung von ätzenden Stoffen) für Heizzwecke verwendet oder in einem Gasmotor in Strom und Wärme umgewandelt werden.

Biogas wird durch die Aufbereitung auf Erdgasqualität in Biomethan umgewandelt. Die Aufbereitung umfasst die Entfernung des Großteils des Kohlendioxids (CO2), des Schwefelwasserstoffs (H2S), der Feuchtigkeit und der Siloxane.