Atlas Copco verkauft Geschäftsbereiche Betonbearbeitung und Verdichtung an Husqvarna Group

Stockholm, Schweden, 22. Dezember, 2017: Atlas Copco, ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für nachhaltige Produktivität, hat sich entschieden, seine Geschäftsaktivitäten in den Bereichen Betonbearbeitung und Verdichtung an die Construction Division der Husqvarna Group zu verkaufen.

Die Geschäftsaktivitäten erzielten 2016 einen Umsatz von rund 75 Millionen Euro (MSEK 570). Insgesamt werden ungefähr 200 Mitarbeiter sich der Husqvarna Group anschließen.

Der geplante Verkauf bedeutet, dass Atlas Copcos Geschäftsbereich Power Technique sich stärker auf seine Kerntechnologien für Druckluft, Energie und die Förderung flüssiger Medien konzentrieren kann.

“Unser Engagement für das Baugewerbe bleibt unverändert stark; wir werden künftig ein strafferes Produktportfolio haben und unsere Ressourcen fokussierter einsetzen können, um weitere Innovationen und Produktivitätssteigerungen bei den Kunden zu erzielen. Wir glauben, dass Husqvarna Construction eine gute Ausgangsposition darstellt, um die Geschäftsbereiche Betonbearbeitung und Verdichtung weiter zu entwickeln.”

Andrew Walker, Business Area President, Atlas Copco Power Technique

Es handelt sich um die kompletten Produktbereiche für Betonbearbeitung und Verdichtung, darunter Rüttelplatten, Duplexwalzen und Betonrüttler. Die Transaktion umfasst die Produktionsanlage in Ruse, Bulgarien, und Produktionskapazitäten in Nashik, Indien, sowie weltweite Vertriebs- und Serviceaktivitäten.

Der Transaktionspreis ist bezogen auf die Marktkapitalisierung von Atlas Copco nicht erheblich und wird nicht veröffentlicht. Der Verkauf unterliegt behördlichen Genehmigungsverfahren und wird voraussichtlich im ersten Quartal 2018 abgeschlossen.

Ola Kinnander

Media Relations Manager

Corporate 2017