Online-Kurs – Anzug, Befestigung und Montage

Willkommen beim Atlas Copco Online-Kurs – Anzugstechnik. Hier erfahren Sie, warum die Anzugstechnik so wichtig ist!

Fragen? Wenden Sie sich an uns!

Lektion 1

Lernen oder überprüfen Sie die Grundlagen mit unserem Experten

Video 1 – Warum ist Anzugstechnik wichtig? (5:07)

• Was ist für eine ordnungsgemäße Montage erforderlich?

• Warum sollten Schraubverbindungen verwendet werden?

Loading...

Video 2 – Was ist die Klemmkraft? (4:38)

• Was sind Vorlast und Zugkraft?

• Was ist Reibung?

Loading...

Video 3 – Beispiel einer Schraubverbindung (5:24)

• Wie beeinflusst die Vorlast die Schraube?

• Was ist das Drehmoment?

Loading...

Video 4 – Was geschieht, wenn sich die Reibung ändert? (4:39)

• Wenn Öl auf dem Gewinde ist?

• Wenn eine Schraube korrodiert ist?

• Wenn eine Unterlegscheibe hinzugefügt wird?

Loading...

Video 5 – Möglichkeiten zum Ändern der Reibung

• Loctite, Kontermutter, Farbe in Gewinden, beschädigte Gewinde, Schweißschlacke, Schraubenverarbeitung

Loading...

Wenn der Kurs für Sie interessant war, laden wir Sie dazu ein, auch den entsprechenden Leitfaden herunterzuladen

Glossar Anzugstechnik

Spannkraft – Druckkraft, die die Schraube auf die Verbindungsmaterialien ausübt, auch Klemmkraft genannt

Vorlast
– Spannkraft, die in der Schraube erzeugt wird

Axialbelastung
– Angewendete Kraft in derselben Richtung wie die Achse der Schrauben

Querkraft
– Angewendete Kraft auf die Verbindung, die senkrecht zu den Schrauben steht

Reibung
– Widerstandskraft zwischen Materialien, die sich gegeneinander bewegen

Drehmoment
– Widerstandskraft zwischen Materialien, die sich gegeneinander bewegen

Herrschendes Drehmoment
– Das erforderliche Drehmoment zum Anziehen einer Schraube, in der Regel im Zusammenhang mit einer Mutter oder selbstschneidenden Schraube

Restdrehmoment
– Das Drehmoment, das nach dem Anziehen in der Verbindung übrig bleibt

Statisches Losbrechmoment
– Das Drehmoment, das nach dem Anziehen in der Verbindung übrig bleibt

Entspannung – Verlust der Klemmkraft in einer Verbindung nach dem Anziehen

Einbettung
– Ursache für Entspannung aufgrund eines hohen Oberflächendrucks in harten Oberflächen; tritt am deutlichsten in harten Verbindungen mit mehreren harten Schichten auf; Entspannung im Zusammenhang mit der Einbettung wird in der Regel schnell stabilisiert (weniger als 0,2 Sekunden)

Kriechen
– Ursache für Entspannung durch hohen Oberflächendruck in harten Oberflächen; tritt am deutlichsten in harten Verbindungen mit mehreren harten Schichten auf; Entspannung im Zusammenhang mit der Einbettung wird in der Regel schnell stabilisiert (weniger als 0,2 Sekunden)

Mechanische Spannung
– Kraft pro Flächeneinheit z. B. Newton pro Quadratmillimeter oder Pfund pro Quadratzoll

Belastung
– Änderung der Länge im Vergleich zur ursprünglichen Länge

Elastischer Bereich
– Der Bereich der Winkel-Drehmomentkurve, in dem das Material nach Entfernen der angewandten Kräfte zum unverformten Zustand zurückkehrt

Plastischer Bereich
– Der Bereich, in dem sich das Material dauerhaft verformt

Streckgrenze
– Der Punkt, der den elastischen vom plastischen Bereich trennt

Kopfauflage
– Der Punkt, an dem die Komponenten einer Schraubverbindung zusammentreffen und das Drehmoment entsteht

Harte Verbindung
– Die Platten und das Material zwischen den Muttern- und Schraubenauflageflächen haben eine hohe Steifigkeit. In der Regel ist sie als hart definiert, wenn die Schraube auf das volle Drehmoment festgezogen ist und sich nach dem Anziehen um einen Winkel von 30 Grad oder weniger dreht

Weiche Verbindung
– Die Platten und das Material den zwischen Muttern- und Schraubenauflageflächen haben eine geringe Steifigkeit. In der Regel muss sie nach dem Anziehen mit zwei vollständigen Umdrehungen festgezogen werden