Unsere Lösungen
Atlas Copco Rental
Solutions
Mietflotte
Atlas Copco Rental
Stickstoffgeneratoren
Zubehör
Ölfrei verdichtende Kompressoren
Mietflotte
Ölfrei verdichtende Kompressoren
Ölfrei verdichtende Kompressoren
Ölgeschmierte Kompressoren
Mietflotte
Ölgeschmierte Kompressoren
Ölgeschmierte Kompressoren
Für die Industrie
Atlas Copco Rental
Für die Industrie
Für die Industrie
Für die Industrie
Compressors
Solutions
Produkte
Compressors
Industrielle Lösungen für die Kondensataufbereitung
Produkte
Industrielle Lösungen für die Kondensataufbereitung
Industrielle Lösungen für die Kondensataufbereitung
Industrielle Lösungen für die Kondensataufbereitung
Industrielle Lösungen für die Kondensataufbereitung
Prozessgas- und Druckluftanlagen
Produkte
Prozessgas- und Druckluftanlagen
Prozessgas- und Druckluftanlagen
Prozessgas- und Druckluftanlagen
Prozessgas- und Druckluftanlagen
Service & Parts
Compressors
Globale Aftermarket-Services für Turbomaschinen
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Service & Parts
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Teile für Kompressoren
Service & Parts
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Industrial Tools & Solutions
Solutions
Industrial Tools & Solutions

Atlas Copco Rental Mexico unterstützt Denkmal-Restaurierung mit dem ölfrei verdichtenden Kompressor PNS 1250

9. Oktober 2018

Die riesige Brunnenkonstruktion im Innenhof des Nationalmuseum für Anthropologie in Mexico City - besser bekannt als „der Regenschirm“ - hatte ein wenig von ihrem Glanz verloren. Im Laufe der Jahre hatte dieses Werk des Architekten Pedro Ramírez Vázquez schwere Erosion durch die Kräfte der Natur erlitten. Die 6.711 m² große Aluminiumoberfläche war grau geworden, und die Decke des „Regenschirms“ war von Schmutz und Flecken übersät.

Der PNS 1250 während der Reinigung des „Regenschirms“ im mexikanischen Museum für Anthropologie

Der PNS 1250 bei der Arbeit am „Regenschirm“

Der Vorstand des Museums beschloss daher, dass es an der Zeit sei, ein Projekt zur Erhaltung des Denkmals in die Wege zu leiten. Zum ersten Mal in 53 Jahren sollte der „Regenschirm“ gereinigt werden.

Um die Aluminium-Decke der Konstruktion erfolgreich zu reinigen, hatten Fachleute die Trockeneisstrahl-Methode ausgewählt, eine Technologie, für die Luft mit einem hohen Druck benötigt wird. Auf Antrag des Museums und seiner Partner wurde Atlas Copco Rental Mexico kontaktiert und gebeten, einen zu 100 % ölfrei verdichtenden mobilen PNS 1250 Kompressor zu liefern, der für den erforderlichen Druck sorgen konnte.

Aber dieses Projekt verlief nicht ohne Rückschläge und Schwierigkeiten. Das Atlas Copco Rental Team stand vielen Herausforderungen gegenüber:

Erste Herausforderung: Auswahl einer Reinigungsmethode, die eine perfekte Ausführung garantieren würde.

Da das Kunstwerk aus dem Jahr 1964 stammt, musste es mit Vorsicht behandelt werden. Nur die beste Qualität von Druckluft war gut genug für den legendären „Regenschirm“. Während des Reinigungsprozesses prüfte der für die Wiederherstellung zuständige Ausschuss die Aluminiumoberfläche mit einem Mikroskop. Die Ausführung musste perfekt sein: nicht eine einzige Spur sollte auf der Aluminiumoberfläche übrig bleiben.

Wegen des Aluminiums kam ein Team von Fachleuten zu dem Schluss, dass das Trockeneisstrahlen die am besten geeignete Methode sei. Dabei bläst man unter hohem Druck Trockeneis auf die Aluminiumoberfläche. Dafür muss allerdings die gelieferte Druckluft zu 100 % ölfrei sein. Atlas Copco Rental wurde beauftragt, diese Hochdruckluft zu liefern, und ging nach dem Prüfen der Anforderungen sogar noch einen Schritt weiter:

“ Wir stellten dem Museum einen fahrbaren, zu 100 % ölfrei verdichtenden PNS 1250 Kompressor zur Verfügung, der Druckluft mit einem Druck von 90 bis 350 cfm erzeugt. Neben dem PNS 1250 lieferten wir dem Museum auch noch Schläuche und einen Verteiler, um diese anzuschließen. Mit dieser Ausrüstung waren wir in der Lage, den Kompressor mit vier Trockeneisstrahlern zu verbinden. Außerdem waren unsere Servicetechniker während der gesamten Prüfung und Inbetriebnahme der Geräte in Bereitschaft, um innerhalb weniger Stunden einzugreifen, wenn es im Museum zu Problemen kommen sollte. ”

Ricardo Castañeda , Area Sales Manager bei Atlas Copco (Rental) Mexicana, S.A. de C.V.

Zweite Herausforderung: der Transport der Materialien in das Museum.

Noch vor Beginn des Restaurierungsprojekts stand unser Team vor der größten Herausforderung. Die Lieferung des Kompressors PNS 1250 und seine Installation im Innenhof erwiesen sich als schwierige Aufgabe. Das Museum musste seine Infrastruktur überarbeiten und Glasplatten entfernen, Kunstwerke verschieben usw. Darüber hinaus konnten wir aufgrund der Gefahr, kostbare Kunstwerke zu beschädigen, keine Kräne oder Gabelstapler einsetzen. Aber nach vier Stunden mit 20 Menschen, die den Kompressor schoben, hatte das Team die Mission vollendet.

Dritte Herausforderung: die Arbeitsbedingungen.

Auch die Arbeitsbedingungen waren alles andere als ideal. Zunächst einmal war das Wetter für das Projekt nicht günstig. Die Feuchtigkeit machte es sehr schwierig, das Denkmal zu reinigen. Außerdem musste das Team in der Nacht arbeiten - nicht nur, weil das Museum tagsüber für die Öffentlichkeit geöffnet blieb, sondern auch, weil die Trockeneisstrahler viel Lärm machten.

Ricardo erklärt: „Aber Ende gut, alles gut! Unser Team hat das Projekt durch große Flexibilität und gute Materialien erfolgreich abgeschlossen.“

Glänze wie ein Diamant

Der „Regenschirm“ ist das Wahrzeichen des Museums und symbolisiert die Vergangenheit von Mexiko; deshalb musste das Kunstwerk mit Vorsicht behandelt werden. Für diese Restaurierung waren nur die beste Ausrüstung und der beste Service gut genug.

Atlas Copco Rental war in der Lage, eine vollständige Lösung zu liefern und zuverlässige Beratung für das Museum zu bieten.

“ Wenn es während des Projekts einen Notfall oder eine unerwartete Änderung gab, waren unsere Servicetechniker in weniger als einer Stunde vor Ort. Das ist der Mehrwert, wenn Sie mit einem Partner wie uns zusammenarbeiten! Wir verleihen nicht nur modernste Kompressoren, sondern wir stellen auch noch sicher, dass der Kunde rund um die Uhr den bestmöglichen Service bekommt.

Am Ende war das Museum sehr zufrieden! Die Mitarbeiter waren überrascht, eine absolut zuverlässige Maschine zu sehen, die so einfach zu bedienen war. Ich bin sehr stolz darauf, dass unser Team alle Herausforderungen dieses Projekts bewältigt und einen zufriedenen Kunden gewonnen hat. ”

Ricardo Castañeda

Jetzt glänzt der Regenschirm wie nie zuvor und zieht die Aufmerksamkeit eines jeden Museumsbesuchers auf sich.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Atlas Copco ist ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für nachhaltige Produktivität. Das Unternehmen bietet Kunden innovative Kompressoren, Vakuumlösungen, Generatoren, Pumpen, Elektrowerkzeuge und Montagesysteme. Bei den Produkten und Dienstleistungen von Atlas Copco stehen Produktivität, ein hoher Wirkungsgrad, Sicherheit und ergonomische Gestaltung im Mittelpunkt. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Stockholm und beliefert Kunden in über 180 Ländern. 2017 erzielte Atlas Copco (ohne Epiroc AB) Einnahmen in Höhe von 86 Mrd. SEK (9 Mrd. EUR) und beschäftigte mehr als 34.000 Mitarbeiter. Mehr Informationen finden Sie unter www.atlascopcogroup.com.

Specialty Rental ist eine Sparte des Geschäftsbereichs Power Technique von Atlas Copco. Ihr Hauptaufgabenfeld ist die weltweite Vermietung von Druckluft-, Stromversorgungs-, Strömungs-, Dampf- und Stickstofflösungen an Kunden in allen Industriesegmenten. Die Specialty Rental Services werden unter verschiedenen Markennamen angeboten. Der Hauptsitz dieser Unternehmenssparte befindet sich in Belgien.