Unsere Lösungen
Atlas Copco Rental
Lösungen
Für die Industrie
Atlas Copco Rental
Für die Industrie
Für die Industrie
Für die Industrie
Ressourcen
Compressors
Lösungen
Produkte
Compressors
Industrielle Lösungen für die Kondensataufbereitung
Produkte
Industrielle Lösungen für die Kondensataufbereitung
Industrielle Lösungen für die Kondensataufbereitung
Industrielle Lösungen für die Kondensataufbereitung
Industrielle Lösungen für die Kondensataufbereitung
Prozessgas- und Druckluftanlagen
Produkte
Prozessgas- und Druckluftanlagen
Prozessgas- und Druckluftanlagen
Prozessgas- und Druckluftanlagen
Service & Teile
Compressors
Globale Aftermarket-Services für Turbomaschinen
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Service & Teile
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Teile für Kompressoren
Service & Teile
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Compressors
Industrial Tools & Solutions
Lösungen
Für die Branchen
Industrial Tools & Solutions
Für die Branchen
Luft- und Raumfahrt
Für die Branchen
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Für die Branchen
Produkte
Industrial Tools & Solutions
Druckluftmotoren
Druckluftzubehör
Lösungen für das Bohren
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Produkte
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Service
Industrial Tools & Solutions
Atlas Copco Service-Lösungen
Dienst
Atlas Copco Service-Lösungen
Atlas Copco Service-Lösungen
Atlas Copco Service-Lösungen
Industrial Tools & Solutions
Power Equipment
Lösungen
Produkte
Power Equipment
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Produkte
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Power Equipment

Mein Praktikum bei Atlas Cocpo

Heute ist mein letzter Tag bei der Atlas Copco (Schweiz) AG und auch der Abschluss des Projekts das ich für die Firma durchgeführt habe. Dies gibt Anlass, über die vergangenen Monate nachzudenken. Der zeitliche Zusammenfall mit dem Covid-19 Lockdown hat auch mich vor völlig unerwartete Herausforderungen gestellt. In Zusammenarbeit mit kompetenten und hilfsbereiten Mitarbeiter der Firma habe ich viele wertvolle Fähigkeiten erworben und unvergessliche Erfahrungen gemacht. Die Zeit meines Praktikums wird mir stets in allerbester Erinnerung bleiben.

Also Sandra, was hat dich zu einem Ingenieurstudium bewogen?

Sandra Muhr
Schon als Kind war ich mir immer sicher, dass ich Ingenieur werden wollte. Ich stamme aus einer schwedisch-schweizerischen Ingenieurfamilie und bin in Stockholm in Schweden aufgewachsen, mein Schweizer Urgrossvater schloss vor genau 100 Jahren sein Studium an der ETH ab.

Jahre später betrat ich den Campus der Königlichen Technischen Hochschule KTH und begann ein Studium in Materialwissenschaften

Warum wolltest du dein Praktikum bei Atlas Copco machen?

Den Firmennamen Atlas Copco hörte ich zum ersten Mal von meiner schwedischen Grossmutter, die ein aktiver Kleinsparer in Aktien war. Als ich sie nach ihrer Lieblingsaktie fragte so nannte sie Atlas Copco und meinte, das wäre ein super zukünftiger Arbeitsgeber!

Wahrscheinlich würde es sie freuen zu erfahren, dass ich dank Atlas Copco Schweiz nun auch meine Diplomarbeit erfolgreich abgeschlossen und einen M.Sc. in Industrial Management erhalten habe.

Worum ging es in deiner Diplomarbeit?

In meiner Diplomarbeit die ich während meines Praktikums durchgeführt habe beschäftigte ich mich mit den Gründen für die mangelnde Sichtbarkeit des Lagerbestands in den Aussendienstoperationen. Ich hoffe, dass ich mit der Präsentation der Ergebnisse dem Unternehmen tiefere Einblicke in die Abläufe im Service-Aussendienst und Vorschläge zur Optimierung gegeben habe. 

Was wirst du als nächstes tun?

Jetzt gehe ich für eine Weile nach Schweden zurück, aber dank meiner positiven Erfahrungen bin ich sicher, dass ich weiterhin in der Schweiz arbeiten möchte. Ausgestattet mit meiner doppelten Herkunft und meinen Sprachkenntnissen wäre mein Traumjob im Bereich Wirtschaftsbeziehungen zwischen Schweden und der Schweiz. 

Möchtest du noch etwas hinzufügen?

Abschliessend möchte ich Atlas Copco Schweiz dafür danken, dass sie meine Diplomarbeit und meinen Austausch ermöglicht haben. Ein herzliches Dankeschön an Anil Hingorani, Yves van Gorp, Reto Gosteli, Liselotte Fankhauser und all die anderen Personen bei Atlas Copco Schweiz, die mich unterstützt haben! 

Vielen Dank, Sandra, und wir wünschen dir alles Gute für deine zukünftige Karriere.