Staubfilterung für Ihren Kompressor - Atlas Copco Schweiz
Atlas Copco Schweiz - Kompressoren
Unsere Lösungen
Industrial Tools & Solutions
Lösungen
Für die Branchen
Industrial Tools & Solutions
Power Technique
Lösungen
Produkte
Power Technique
Energiespeichersysteme
Specialty Rental
Lösungen
Kompressoren
Lösungen
Produkte
Kompressoren
Produkte und Lösungen
Lösungen
Bohrmaschinen
Produkte und Lösungen
Mietflotte
Produkte und Lösungen
Energiespeichersysteme
Produkte und Lösungen

Staubfilterung für Ihren Kompressor

Kontaktieren Sie unsere Experten

Umwickelte Technologie

Maximale Haltbarkeit

Niedrigster Druckabfall

Wartungsintervalle von 8.000 h

Staubfilterung für Ihren Kompressor

Wenn Staub (oder andere Verunreinigungen wie Partikel und Mikroorganismen) in den Druckluftstrom gelangt, kann dies negative – und kostspielige – Folgen für nachgelagerte Geräte und Endprodukte haben.

Um Sie und Ihre Investitionen vor Staub zu schützen, hat Atlas Copco eine Reihe hochwertiger Druckluftfilter entwickelt. Sie sorgen dafür, dass Ihr Betrieb reibungslos läuft, Ihre Geräte länger halten und Ihre Endprodukte selbst die höchsten Qualitätsstandards erfüllen. 

Machen Sie sich mit Ihren Anforderungen an die Luftqualität vertraut

Nachfolgend finden Sie einige nützliche Informationen zur Leistung der Serien DDp+/PDp+.

Wenn Sie sich nicht sicher sind und nur wissen, dass Sie Ihr System vor Staub schützen müssen, müssen Sie Ihre Anforderungen an die Luftqualität herausfinden. Bei einigen Anwendungen, z. B. beim Aufpumpen von Reifen, stellen einige Verunreinigungen in der Druckluft keine Probleme dar. Andere, wie z. B. Anwendungen in Reinraumumgebungen, erfordern die höchste Luftreinheit.

Wenn Sie mit Ihren Anforderungen an die Druckluftqualität vertraut sind und wissen, welche Normen eingehalten werden müssen, können Sie den richtigen Filter auswählen. Dies senkt Ihre Investitionskosten und stellt sicher, dass Sie die bestmögliche Nutzung der erzeugten Druckluft erzielen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche ISO-Norm für Ihren Betrieb gilt oder vor welcher Art von Verunreinigung Sie Ihr System schützen müssen, wenden Sie sich an Atlas Copco, oder ziehen Sie die beiden folgenden Tabellen zurate.

Laden Sie die Filter-Broschüre hier herunter.

Serie DDp+/PDp+

Mit ihrem plissierten Design und dem gerippten Gehäuse wurden diese innovativen Filterlösungen so entwickelt, dass sie kostengünstig eine hervorragende Luftreinheit bieten und den immer strengeren Qualitätsanforderungen gerecht werden.

Die Edelstahlkerne in Kombination mit epoxidversiegelten Kappen und einem Filtergehäuse mit korrosionsbeständiger Beschichtung machen die Serien DDp+/PDp+ äußerst zuverlässig.

Außerdem erleichtern intelligente Anzeigen die Bedienung der Filter und garantieren so eine optimale Wartung.

Leistung

 

DDp+

PDp+

Fremdstoffe

Trockenstaub

Filtrationstechnologie

Plissiert

Testmethode

ISO 8573-4:2001, ISO 12500-3:2009

Filterwirkungsgrad bei Feststoffen (% bei MPPS)

99,92

99,98

ISO-Klasse 8573-1

[2:-:3]

[1:-:2]

Durchschnittlicher Druckabfall, trocken (mbar)

49

56

Elementwartung

Nach 8.000 Betriebsstunden, nach einem Jahr bzw. bei 350 mbar Druckabfall

Für geflanschte Filter: nach 4.000 Betriebsstunden, nach einem Jahr bzw. bei einem Druckabfall von 350 mbar

Vorzuschalten

Trockner

Trockner und DDp+

Zertifizierung

  • ISO 8573-4:2019
  • ISO 12500-3:2009

Weitere nützliche Informationen zu den Serien DDp+/PDp+ finden Sie in unserer Broschüre.

Zum Herausfiltern von Staub (sowie anderen Verunreinigungen) bietet Atlas Copco auch die Hochdruckfilter der H-Serie und die silikonfreie SFA-Seriean.

Modernste Filtrationstechnologie

Das engagierte Team für Filtration von Atlas Copco sucht stets nach Möglichkeiten, Ihnen einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Unsere neue Filtergeneration verfügt über mehrere Innovationen, die Ihr Filtrationssystem effizienter und seine Bedienung einfacher machen. Hier sind nur drei Beispiele.


Service-Anzeigeleuchte

Um eine konstante Druckluftqualität zu gewährleisten, ermöglicht die Wartungsanzeige eine einfache Überprüfung von Betriebsstunden, Differenzdruck und Wartungsstatus des Filters. Sie kann sogar eine Remote-Warnung versenden.

inPASS™-Bypass

Zusätzlich zu den hervorragenden Filtern erhalten Sie auch den revolutionären integrierten Bypass, mit dem Sie Ihren Filter warten können, ohne den Luftstrom zu unterbrechen. Für Sie bedeutet dies erhebliche Einsparungen bei den Investitionskosten, da keine teure externe Bypass-Rohrleitung installiert werden muss, geringere Betriebs- und Energiekosten sowie reduzierte Wartungszeiten.


Die ideale Filtrationstechnologie

Die Serien DDp+/PDp+ verwenden Filtrationsmedien mit plissierter Technologie. Dies ist die bevorzugte Methode, um trockene Partikel in der Druckluft aufzufangen. Im Laufe der Zeit verstopfen Partikel das Filtermedium unweigerlich. Da plissierte Medien eine größere Oberfläche haben, sorgen sie dafür, dass Filter länger halten und einen geringeren Druckabfall erleben.

Serien DD+/PD+/UD+/DDp+/PDp+/QD+

Technische Daten: Größe

Filtergröße mit oder ohne inPASS™

Nennkapazität

Referenzdruck

Maximaldruck

Anschlüsse


l/s

cfm

bar(e)

psig

bar(e)

psig

G

NPT

7+

7

15

7

102

16

232

G 1/2

NPT 1/2

15+

15

32

7

102

16

232

G 1/2

NPT 1/2

25+

25

53

7

102

16

232

G 1/2

NPT 1/2

45+

45

95

7

102

16

232

G 3/4

NPT 3/4

75+

75

159

7

102

16

232

G1

NPT 1"

110+

110

233

7

102

16

232

G 1 1/2

NPT 1 1/2

145+

145

307

7

102

16

232

G 1 1/2

NPT 1 1/2

180+

180

381

7

102

16

232

G 1 1/2

NPT 1 1/2

240+

240

509

7

102

16

232

G 2

NPT 2

300+


300

636

7

102

16

232

G 2

NPT 2

G 2 1/2

NPT 2 1/2

Mit inPASS™

380+

380

805

7

102

16

232

G 3

NPT 3

425+

425

901

7

102

16

232

G 3

NPT 3

510+

630

1081

7

102

16

232

G 3

NPT 3

Ohne inPASS™

360+

360

763

7

102

16

232

G 2 1/2

NPT 2 1/2

430+

430

911

7

102

16

232

G 3

NPT 3

525+

525

1112

7

102

16

232

G 3

NPT 3

630+

630

1.335

7

102

16

232

G 3

NPT 3

Geflanscht







Flanschanschluss

550+F/630+F

550

1165

7

102

16

232

DN 80

850+F/970+F

850

1.801

7

102

16

232

DN 100

850+T

850

1.801

7

102

16

232

DN 100

1.100+F/1.260+F

1.100

2.331

7

102

16

232

DN 100

1.100+T

1.100

2.331

7

102

16

232

DN 100

1.400+F/1.600+F

1400

2.967

7

102

16

232

DN 150

1.800+F/2.200+F

1800

3.814

7

102

16

232

DN 150

2.200+F/2.400+F

2200

4.662

7

102

16

232

DN 150

3.000+F/3.600+F

3000

6.357

7

102

16

232

DN 200

4.000+F

4000

8.476

7

102

16

232

DN 200

5.000+F

5.000

10.595

7

102

16

232

DN 200

6.000+F

6.000

12.714

7

102

16

232

DN 250

7.000+F

7.000

14.833

7

102

16

232

DN 250

8.000+F

8.000

16.952

7

102

16

232

DN 300

Finden Sie den richtigen Filter für Ihre Anwendung

Die folgende Tabelle zeigt die unterschiedlichen Druckluftreinheitsklassen gemäß ISO 8573-1:2010 und die Filter- und Trocknerkombinationen von Atlas Copco, die diese Klassen erfüllen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche ISO-Klasse Sie benötigen, aber wissen, vor welcher Verunreinigung Sie Ihr System schützen müssen, schauen Sie sich die unten aufgeführten allgemeinen und speziellen Anwendungstabellen an. Sie erhalten einen Überblick darüber, welche Filter von Atlas Copco die ideale Lösung für welche Verunreinigungen sind.

Filteranwendungen

ISO 8573-1:2010 Klasse


Feststoffpartikel

Wasser


Öl


(Aerosole, Flüssigkeit, Dampf)

Nasse Betriebsbedingungen

Trockene Betriebsbedingungen


nach Kundenwunsch*

Ölfreier Kompressor

1

DD+ und PD+

DDp+ und PDp+

Trockenmitteltrockner

DD+ und PD+

  und         QD+/QDT

UD+

UD+

  und         QD+/QDT

2

DD+

DDp+

Adsorptionstrockner, Drehtrommeltrockner

DD+ und PD+

UD+

3

DD+

DDp+

Adsorptionstrockner, Membrantrockner, Drehtrommeltrockner

DD+

4

DD+

DDp+

Membrantrockner, Kältemitteltrockner

DD+

5

DD+

DDp+

Membrantrockner, Kältemitteltrockner

-

6

-

-

Membrantrockner, Kältemitteltrockner

-

Schmutz, Wasser und Öl sind für die Filter von Atlas Copco kein Problem. Sie wurden entwickelt, um eine oder mehrere der folgenden Verunreinigungen zu entfernen:

  • PARTIKEL: Staub, Feststoffpartikel, Rostpartikel, Mikroorganismen
  • WASSER: kondensiertes flüssiges Wasser, Wasser-Aerosole, säurehaltige Kondensate.
  • ÖL: flüssiges Öl, Öl-Aerosol, Kohlenwasserstoffdampf.

Trockenstaub
Trockenstaub

Mikroorganismen
Mikroorganismen

Öl-Aerosole
Öl-Aerosole

Feuchte Stäube
Feuchter Staub

Öldämpfe
Öldämpfe

Wassertröpfchen
Wassertröpfchen

 

Flanschbauweise
Flanschbauweise
Gewindebauweise
Gewindebauweise
Behälterbauweise
Behälterbauweise
 

Allgemeine Anwendungen

Name

DDp+

PDp+

DD+

PD+

UD+

QD+

QDT+

Klasse

Grob

Fein

Grob

Fein

Extrafein

Basic (Einfach)

Optimal

Fremdstoffe

Trockenstaub

Öl-Aerosole/feuchter Staub

Öldämpfe

Spezialanwendungen

Name

H

Hochdruck

SFA

Silikonfrei

Klasse

Grob und fein

Grob und fein

Basic (Einfach)

Grob und fein

Grob und fein

Basic (Einfach)

Fremdstoffe Trockenstaub Öl-Aerosole/feuchter Staub Öldämpfe Trockenstaub Öl-Aerosole/feuchter Staub Öldämpfe


UD145 + open


Korrekturfaktoren

Bei Arbeiten mit anderen Drücken als dem Nenndruck wird der tatsächliche Volumenstrom durch Multiplikation des Korrekturfaktors mit der AML-Nennkapazität errechnet. Die errechnete tatsächliche Durchflusskapazität entspricht dem von AML angegebenen Druckabfall.

Betriebsdruck in bar(g)

1

2

3

4

5

6

7

8

10

12

14

16

Korrekturfaktor

0,38

0,53

0,65

0,75

0,83

0,92

1

1,06

1,20

1,31

1,41

1,50

Ähnliche Produkte