Unsere Lösungen
Industrial Tools & Solutions
Lösungen
Für die Branchen
Industrial Tools & Solutions
Produkte
Industrial Tools & Solutions
Power Equipment
Lösungen
Produkte
Power Equipment
Energiespeichersysteme
Kompressoren
Lösungen
Produkte
Kompressoren
Produkte und Lösungen
Lösungen
Gasgeneratoren
Bohrmaschinen
Service

Eine Kohlemine stellt auf LED-Lichtmasten von Atlas Copco um

5. April 2021

Atlas Copco Portable Energy belieferte seinen Vertriebspartner Tracpart Mining Supplies mit vier hochmodernen HiLight V5+ LED-Lichtmasten, die auf speziell angefertigten Doppelachsanhängern montiert sind. Der Endkunde, eine Kohlemine in Mpumalanga, setzt die Lichtmasten für oberirdische Beleuchtungsanwendungen ein.

Atlas Copco befasst sich im Bergbaubereich gleich mit mehreren Aspekten: Energie, Wasser und Beleuchtung

Kundenspezifische Lichtmasten

Die speziell für Tracpart konfigurierten V5+ LED-Lichtmasten

Als die Kohlemine mit dem Anliegen zur Bereitstellung von Lichtmasten an Tracpart herantrat, wandte man sich sofort an Atlas Copco, um eine Lösung zu finden. „Wir liefern Entwässerungspumpen und tragbare Stromerzeuger von Atlas Copco und sind mit der bewährten Qualität dieser weltweit bekannten Marke vertraut“, sagt De Wet van Wyk, der Tracpart zusammen mit seinem Bruder Jaco im Jahr 2009 gegründet hat. Dank der hochmodernen LED-Technologie liefern die HiLight V5+-Lichtmasten bis zu 25 % mehr Licht im Vergleich zu Metalldampflampen und ermöglichen gleichzeitig eine durchschnittliche Kraftstoffeinsparung von 60 % sowie eine Verringerung der CO2-Emissionen um bis zu 70 %.

Kundenspezifische Lichtmastlösungen für den Tagebau

Das Kerngeschäft von Tracpart ist die Lieferung und Wartung von neuen und gebrauchten Traktoren für den Untertage- und Tagebau, hauptsächlich für Kohleminen. Das Unternehmen beliefert neun umsatzstarke börsennotierte Bergbauunternehmen, die aus über 30 Bergbaubetrieben sowie großen Stahlproduzenten in Mpumalanga und Umgebung bestehen. Das in Emalahleni ansässige Level 2 B-BBEE-Unternehmen ist außerdem auf Baumaschinen spezialisiert und ergänzt sein umfangreiches OEM-Produktportfolio mit Kundendienst, Ersatzteilversorgung, Wartung, Reparaturen, Wiederaufbereitung und Service vor Ort. Im Jahr 2016 trat Patrick Mkhonto als aktiver BEE-Partner mit einer Beteiligung von 51 % dem Tracpart-Team bei. „Da wir bereits in der Vergangenheit mit Patrick zusammengearbeitet hatten, wussten wir, dass er das Zeug dazu hat, das Unternehmen voranzubringen“, betont De Wet.

Umstellung auf LED-Lichtmasten mit HardHat-Haube

Unsere starke Fokussierung auf den Kohlebergbau positioniert uns als Anbieter von Speziallösungen für diesen Sektor. Da immer mehr Bergwerke in der Region die maximale Tiefe erreichen und folglich zum Tagebau übergehen, haben wir unseren Lieferumfang von Untertagemaschinen, -ausrüstung und -dienstleistungen erweitert, um die wachsende Nachfrage nach Lösungen für den Tagebau zu erfüllen. Als Teil unseres Serviceangebots führen wir regelmäßig Kundenbesuche vor Ort durch, und während eines solchen Besuchs in einer Kohlemine teilte unser Kunde uns mit, dass er dringend vier Lichtmasten benötige. Im Bergwerk waren bislang nur Metalldampf-Lichtmasten verwendet worden, die nun ersetzt werden sollten. Als jedoch die vielen Vorteile der HiLight V5+-Lichtmasten mit modernster LED-Technologie bekannt wurden, zögerte man nicht und stellte auf LED um.

De Wet van Wyk , Mitbegründer von Tracpart

LED-Lichtmasten erfüllen alle Bergbauanforderungen

Der LED-Lichtmast V5+

Der LED-Lichtmast V5+

Die leistungsfähigen LED-Lichtmasten von Atlas Copco stellen eine robuste, zuverlässige, effiziente, wirtschaftliche und sichere Beleuchtungslösung dar. „Sie punkten in allen Bereichen, wenn es um Bergbauanforderungen wie Sicherheit, Qualität, Umwelt- und Gesundheitsschutz, niedrige Betriebskosten und Umweltverantwortung geht“, betont David Stanford, Atlas Copco Portable Energy Business Line Manager. Er erklärt, dass die speziellen optischen Linsen im HiLight V5+ LED-Lichtmast speziell für Bergbau- und Bauanwendungen entwickelt wurden. „Je nach Modell kann ein einzelner HiLight LED-Lichtmast eine Fläche von 5.000 m2 mit einer durchschnittlichen Helligkeit von 20 Lux ausleuchten und verbraucht dabei weniger als 0,7 Liter Kraftstoff pro Stunde. Da das Licht der LEDs natürlichen Lichtquellen sehr nahekommt, liefert es den richtigen Lichtton. Die vollständig direktionale optische Linse verbessert die effektive Lichtabdeckung und deckt dunkle Flecken ab, was die Sichtverhältnisse auf der Baustelle verbessert und die Sicherheit und den Komfort der Arbeiter steigert.“ David fügt noch hinzu, dass LEDs eine beeindruckende Lebenserwartung von 30.000 Stunden haben.

Viele Vorteile

Der LED-Lichtmast V5+

Der LED-Lichtmast V5+

Zandra van der Westhuizen von Atlas Copco Portable Energy hebt eine weitere zeitsparende Eigenschaft des geräuscharmen V5+-Lichtmasts hervor: Der manuell verstellbare vertikale Mast kann schnell und einfach gedreht werden, um einen anderen Bereich auszuleuchten, während er auf seine maximale Höhe von 7,5 m ausgefahren ist. „Außerdem kann der Lichtmast durch seine Auslegerstützen Windgeschwindigkeiten von bis zu 80 km/h standhalten. Das und längere Wartungsintervalle mit reduzierten Wartungskosten sorgen für maximale Betriebszeiten und damit eine höhere Produktivität für den Endkunden.“

Ein weiterer Umweltaspekt ist, dass der integrierte auslaufsichere Rahmen des V5+ auslaufendes Öl auffängt und Bodenverschmutzungen verhindert. Die HardHat-Haube aus Polyethylen, ein Standardmerkmal des HiLight V5+-Lichtmasts, ist extrem langlebig und bietet maximalen Schutz der internen Teile vor Korrosion und rauen Umgebungsbedingungen.

Sicherheit ist im Bergbau von entscheidender Bedeutung, auch beim V+-LED-Lichtmast

Da Sicherheit in jedem Bergwerk oberste Priorität hat, müssen alle Geräte strenge Spezifikationen erfüllen. Lichtmasten sind da keine Ausnahme. Die Bergbauspezifikationen erforderten die Montage von Lichtmasten auf gebremsten, zweiachsigen Vierrad-Anhängern, um zusätzliche Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. „Da unsere V5+ Lichtmasten standardmäßig auf einachsigen, zweirädrigen Anhängern geliefert werden, war eine Reihe von Modifikationen erforderlich. Wir entschieden uns, Anglo Welding mit der Durchführung der Modifikationen zu beauftragen, da wir die hohe Qualität der Arbeit dieses Unternehmens schon durch frühere Arbeiten an unserer Mietflotte gut kennen“, sagt Zandra. Die vier auf Anhängern montierten Lichtmasten wurden komplett mit Reflexionsband und Feuerlöscher an Tracpart ausgeliefert.

TracPart ist für alle Service- und Wartungsarbeiten an den Lichtmasten verantwortlich, die komplett mit einem Service-Kit geliefert werden, das von der Mine als Lagerbestand geführt wird. „Wir besuchen die Mine alle zwei Wochen, um den Zustand der Lichtmasten zu kontrollieren“, sagt De Wet und fügt hinzu, dass sie sich als Teil ihres Services für die Mine verpflichtet haben, die ersten 250 Stunden Wartung kostenlos durchzuführen. Atlas Copco bot Produkt- und Bedienerschulungen an, die Tracpart bei der Übergabe der Lichtmasten an den Kunden weitergab.

In Kundentests validierte Funktionen

Der H5+-Lichtmast hat den Red Dot Design Award 2017 gewonnen

Sowohl der H5+-LED-Lichtmast als auch die Serie 8 der mobilen Kompressoren wurde mit dem Red Dot Design Award 2017 ausgezeichnet

Laut De Wet war diese Anwendung ein guter Test für die Fähigkeiten der Lichtmasten, und er betont, dass die Geräte alle Erwartungen übertroffen haben. „Unser Kunde berichtet von höchster Zufriedenheit mit den Lichtmasten und ist besonders beeindruckt von der effektiven Ausleuchtung und der Wirtschaftlichkeit, die diese Geräte liefern.“

Abschließend weist De Wet auf die außergewöhnliche Qualität der Atlas Copco-Produkte und des entsprechenden Services hin. „Das Unternehmen betreut seine Qualitätsprodukte mit einem ebenso guten Service. Zandra ist einfach großartig; sie und ihr Team haben sich bei diesem Auftrag besonders ins Zeug gelegt und uns immer auf dem Laufenden gehalten, vor allem während der Herstellung der Anhänger. Ich kann nichts Besseres erwarten.“

Zum Lichtmastensortiment von Atlas Copco Portable Energy für den südafrikanischen Bergbau und die Industrie gehören auch die HiLight V4- und die neuen elektrischen HiLight E2- und E3+-Produkte sowie das Flaggschiff der Serie, der auf einem Anhänger montierte HiLight H5+, der kürzlich mit dem Red Dot Design Award 2017 geehrt wurde, was ihn als den effizientesten LED-Lichtmast mit der höchsten Leuchtkraft auszeichnet. Der H5+-Lichtmast verfügt über eine automatische Start/Stopp-Steuerung, d. h., dass der Lichtmast mit seinem 120-l-Tankvolumen einen Kraftstoffverbrauch von 0,5 l/h hat und 185 Stunden laufen kann, ohne dass jemand auch nur eine Taste betätigen muss.

Lichtmasten Erfolgsgeschichte LED