Auftrag der Wärmeleitpaste (Gap-Filler)

Erfahren Sie mehr über unsere Dosierungslösungen für Gap-Filler-Applikationen in der Batteriemontage

Wenden Sie sich an unsere Experten

Herausforderungen beim Auftrag der Wärmeleitpaste

Das Temperaturmanagement ist eine große Herausforderung bei der Batterieherstellung. Hochvoltbatteriezellen müssen in einem bestimmten Temperaturbereich betrieben werden, um deren Leistung zu bewahren und eine Überhitzung zu vermeiden. Aus diesem Grund wird eine Wärmeleitpaste aufgetragen, ein sogenannter Gap-Filler. Aber um die volle Wärmeleitfähigkeit zu garantieren, ist ein blasenfreies Resultat entscheidend. Dies ist eine Herausforderung, weil der flüssige Gap-Filler mit hohem Volumen aufgebracht wird. Einige Materialien sind darüber hinaus stark abrasiv und können die Anlage schnell verschleißen.

Unsere Lösungen für Gap-Filler-Applikationen:

Die Produktlinie SCA von Atlas Copco bietet präzise Dosiertechnologie und Systemkomponenten, die entworfen wurden, um hohe Volumina von abrasiven Materialien mit hoher Produktivität zu verarbeiten. Wir stellen sicher, dass das Material mit großer Präzision und einem optimalen Applikationsmuster aufgebracht wird, um Lufteinschlüsse zu vermeiden. Durch visuelles 3D-Scannen des Batteriekastens können wir die genaue Menge des benötigten Materials bestimmen. Dies spart teures Material. Mit integrierten Qualitätsüberwachungssystemen erkennen wir Abweichungen bei Breite, Position und Raupendurchgängigkeit sofort und ohne zusätzliche Zykluszeit. Dies senkt die Qualitätskosten.

Ihre Vorteile:

Blasenfreies Resultat

Vollständiger Kontakt und volle Leitfähigkeit mit präziser Dosiertechnik

Produktivität

Verarbeitung hoher Durchflussraten und Volumina mit robusten und hochwertigen Komponenten

Inline-Qualitätskontrolle

Sofortiges Erkennen von Auftragsfehlern und Senken der Qualitätskosten

Weitere Informationen über unsere Produkte und Dienstleistungen:

Mehr Fügelösungen für Elektromobilität: