AIRnet-Rohrleitungssystem jetzt auch in Edelstahl erhältlich

Atlas Copco bringt sein Druckluft-Rohrleitungssystem AIRnet jetzt auch in einer Edelstahlausführung auf den Markt. Wie das System aus eloxierten Aluminiumkomponenten, ist auch AIRnet Edelstahl dicht, strömungsoptimiert, korrosionsfest sowie schnell zu montieren.

Dicht, strömungsoptimiert und korrosionsfest sowie schnell zu montieren sollte ein Druckluft-Rohrleitungssystem sein. AIRnet von Atlas Copco erfüllte diese Anforderungen bislang mit seinen eloxierten Aluminiumkomponenten. Nun ist das System für spezielle Einsatzzwecke auch in Edelstahl erhältlich.

Silikonfrei, korrosionsfest und leckagesicher ist das Edelstahl-Rohrleitungssystem AIRnet Edelstahl von Atlas Copco.

Silikonfrei, korrosionsfest und leckagesicher ist das Edelstahl-Rohrleitungssystem AIRnet Edelstahl von Atlas Copco. (Bild: Atlas Copco)

Essen, März 2018. Um die Vorteile des Druckluft-Leitungssystems AIRnet weiteren Branchen zu erschließen, hat Atlas Copco neben den bisherigen Komponenten aus eloxiertem Aluminium nun auch ein Edelstahl-Rohrleitungssystem im Programm: AIRnet Edelstahl. Insbesondere Branchen, in denen die Druckluft oder das Vakuum zeitweise in direkten Kontakt mit dem Endprodukt kommen, hatten in der Vergangenheit entsprechenden Bedarf angemeldet – etwa die Lebensmittel- oder Pharmaindustrie.
Eine AIRnet-Installation fördert qualitativ hochwertige Druckluft vom Kompressor zu den Verbrauchern und minimiert dabei etwaige Verluste. Das Leitungssystem senkt die Betriebskosten, weil die Verbindungen dicht sind und Ablagerungen sowie Korrosion vermieden werden. In anderen Systemen, bei denen das nicht der Fall ist, muss zusätzliche Kompressorleistung aufgewendet werden, weil die Luft gegen Widerstände durchgeleitet wird. Das führt zu Druckabfall und kann teuer werden: 1 bar Druckverlust auf der Leitungsstrecke entspricht zusätzlichen Energiekosten von 7 %. Das strömungsoptimierte AIRnet hilft Anwendern dabei, diesen unproduktiven Energie-Mehrverbrauch zu vermeiden.

Keine Korrosion, leckagesicher und 10 Jahre Garantie

Mit AIRnet Edelstahl können Anwender nun neben ölfreien Kompressoren auch das passende Leitungssystem zur Sicherstellung von 100 % ölfreier Luft von der Erzeugung bis zum Verbrauch aus einer Hand erhalten. Denn das neue Edelstahl-System ist silikonfrei, die verwendeten Fluorkautschuk-Dichtungen sind von allen internationalen Regulierungsbehörden für die Pharma- und Lebensmittelindustrie genehmigt. Auch zur Verwendung in Reinräumen ist AIRnet Edelstahl geeignet. Im Hinblick auf die strikten Vorschriften der unterschiedlichen Branchen verspricht Atlas Copco damit eine 100-prozentige Einhaltung aller Qualitätsstandards.
Die Montage sei kinderleicht, die Verbindung der einzelnen Rohrstücke werde durch eine Druckpassung erzielt, heißt es bei Atlas Copco. Damit sei das Leistungssystem schnell mit einfachem Werkzeug installiert. Die Rohre müssen weder geschweißt noch umständlich eingefädelt werden. Für die Druckverbindung führt der Monteur das Rohr in das anschließende Formstück bis zur angezeichneten Tiefe ein. Einfaches Drücken und Pressen mit einem zulässigen Presswerkzeug genügt dann. Das System ist leckagesicher und korrosionsfrei. Atlas Copco gibt zehn Jahre Garantie auf alle Komponenten.

Deutschland AIRnet 2018 Product Equipment sales

Ansprechpartner AIRnet

Sascha Baur

Teamleader Marketing and Customer Support

Tim Lucks

System Consultant Airnet/ Distribution channel

Mehr Informationen zum Produkt AIRnet

Download Pressemitteilung AIRnet Edelstahl

  • K1816_Atlas_Copco_bringt_Edelstahlrohrsystem_auf_den_Markt_3_2018 228.3 kB, PDF