Druckluft von Atlas Copco Rental erhöht die Sicherheit einer Implosion in der San Francisco Bay

Houston, USA, 7. Dezember 2015: Die ölfrei verdichtenden Kompressoren von Atlas Copco Rental erzeugen einen Unterwasserpuffer bei der Implosion eines Piers. Die Bucht von San Francisco ist ein bedeutender ökologischer Lebensraum in Kalifornien. Daher erregten Begriffe wie Sprengstoff und Implosionen Besorgnis, als sie im Zusammenhang mit dem Abriss der 21 Piers der 80 Jahre alten San Francisco-Oakland Bay Bridge erwähnt wurden.

24. November 2015

Eine Implosion, die am 14. November erfolgte, sollte die Funktionsweise eines Blasenschleiers demonstrieren. Sie wurde erfolgreich bei der größten der Anlegestellen durchgeführt: Der Pier E3 entsprach der Masse eines fünfstöckigen Betongebäudes. Generalunternehmer Kiewit/Manson leitete diese Arbeiten und verließ sich dabei auf ölfrei verdichtende Kompressoren von Atlas Copco Rental mit 1600 cfm, die mit ihrer gesamten Kapazität die Luft für den Blasenschleier zur Dämpfung der Druckwelle bereitstellten. Blake Gearhart, Vice President von Operations West für Atlas Copco Rental North America, wies darauf hin, dass die Kompressoren über die Zulassung der Emissionsschutzbehörde Kaliforniens (California Air Resource Board, CARB) verfügen.

“Kiewit/Manson ist ein sozial verantwortliches Unternehmen und benötigte dieselbetriebene Kompressoren. Die Entscheidung für unsere Geräte war naheliegend, da sie von der CARB zugelassen sind.”

Blake Gearhart

Brian Ford, Atlas Copco Rental Area Sales Manager in Livermore, Kalifornien, bemerkte, die Zusammenstellung einer so großen Anzahl von Kompressoren mit 1.600 cfm für einen Auftrag sei kein geringes Unterfangen.

“Wir waren uns sicher, ihren Bedarf decken zu können. Wir haben in den USA die größte Flotte von 100 % ölfrei verdichtenden Kompressoren, die sowohl mit Diesel betrieben werden als auch CARB-zugelassen sind.”

Brian Ford

Ford sagte weiterhin, die Modelle von Atlas Copco Rental für hohe Volumina seien für ein ökologisch sensibles Projekt besonders gut geeignet, da sie ausschließlich 100 % ölfreie Luft in das Wasser einleiten. Als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme sind die Bodenwannen aller Kompressoren mit Auffangvorrichtungen ausgestattet. Am Tag der Vorführung waren alle Augen auf Pier 3 gerichtet. Sie wurde live gestreamt und im Fernsehen kommentiert. Die Kompressoren konnten den Schleier problemlos aufrechterhalten.

“Die Implosion des Piers war der Höhepunkt einer jahrelangen Zusammenarbeit bei der Vorbereitung und Planung. Diese Kombination von Wissenschaft und Technik unter der Prämisse der Umweltverträglichkeit ist von historischer Bedeutung.”

Leah Robinson-Leach, Bay Bridge-Sprecher des California Department of Transportation

Sechs Sekunden lang wurde das Bauwerk von einer fortlaufenden Reihe von Stößen aus 600 Sprengsätzen erschüttert, unter denen der Stahlbeton barst, bis der Pier in sein eigenes wabenförmiges Fundament unter dem Boden der Bucht zusammensackte. Es musste nichts beseitigt werden, außer den Hüllen der Sprengsätze, die in dem Schaum schwammen, mit dem das Gebäude zum Schutz gegen Steinschlag überzogen war.

“In den ersten drei Tagen nach der Sprengung wurden bei Beobachtungen rund um die Uhr keine verletzten oder toten Meerestiere festgestellt.”

CalTrans

“Dieses Verfahren hat sich als die kostengünstigste und umweltverträglichste Lösung bewährt.”

Brian Maroney, Bay Bridge Chefingenieur

Die erfolgreiche Demonstration der Sprengung in der Bucht kann jetzt auf alle Piers angewendet werden. Das ist alles, was von der Bay Bridge nach dem Bau einer neuen Überführung zwischen San Francisco und Oakland übrigbleibt.


Weitere Informationen erhalten Sie von


Atlas Copco ist ein weltweit führender Anbieter nachhaltiger Produktivitätslösungen. Das Unternehmen bietet Kunden innovative Kompressoren, Vakuumlösungen, Luftaufbereitungssysteme, Bau- und Bergbaugeräte, Elektrowerkzeuge und Montagesysteme. Bei den Produkten und Dienstleistungen von Atlas Copco stehen Produktivität, ein hoher Wirkungsgrad, Sicherheit und ergonomische Gestaltung im Mittelpunkt. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Stockholm (Schweden) und beliefert Kunden in über 180 Ländern. 2015 erzielte Atlas Copco Einnahmen in Höhe von 102 Mrd. SEK (11 Mrd. EUR) und beschäftigte mehr als 43.000 Mitarbeiter.


Die Industrievermietung ist eine Sparte des Geschäftsbereichs Bautechnik von Atlas Copco. Ihr Hauptaufgabenfeld ist die weltweite Vermietung von Druckluft- und Stromversorgungslösungen an Kunden in verschiedenen Branchensegmenten. Der Vermietungsservice wird unter verschiedenen Markennamen angeboten. Der Hauptsitz dieser Unternehmenssparte befindet sich im US-amerikanischen Houston.