Atlas Copco Rental trägt zum Modernisierungsprojekt der Total Raffinerie bei

4. Juli 2017

Antwerpen, Belgien, 30. Juli 2016. Die Total Raffinerie in Antwerpen, Belgien, begann ihr OPTARA-Projekt im März 2015. Im Rahmen des Projekts wird die Ausstattung der Raffinerie erweitert und auf die steigende Nachfrage des Marktes nach Petroprodukten mit sehr niedrigem Schwefelgehalt abgeglichen. Geräte von Atlas Copco Rental liefern trockene, ölfreie Druckluft an zwei verschiedene Systeme für Reinigung und Trocknung von Rohrleitungen.

OPTARA ist die Abkürzung für „Optimierung Antwerpen-Rotterdam-Amsterdam“ und betont die Bedeutung dieses Modernisierungsprojekts für alle drei Standorte. Im neuen Produktionsplan ist vorgesehen, dass die Raffinerie in Vlissingen in den Niederlanden über eine Hydrocracking-Anlage verfügt, in der ein Großteil der Rohstoffe für das Projekt produziert wird.

Raffinerie der Zukunft

Am Standort der Raffinerie im Hafen von Antwerpen, Belgien, werden zwei unterschiedliche Anlagen gebaut. Die Module werden in Tarragona, Spanien, vorgefertigt und als große Bausteine nach Belgien befördert und dort wieder zusammengebaut. Die Fertigstellung des Projekts ist für Ende 2016 geplant. Dann wird es dort eine völlig neue MHC (Mild Hydro Cracking)-Einheit geben, die Vakuumrückstande in hochwertige Ölbestandteile für die weitere Verarbeitung umwandelt. Als eine zweite Installation wird eine ARDS-Anlage (Atmospheric Residue Desulphurization, Entschwefelung atmosphärischer Rückstände) auf eine drastisch höhere Kapazität gebracht. Das OPTARA-Projekt geht mit Investitionen von 1 Mrd. Euro einher und wurde daher für die von Flanders Investment & Trade vergebene Auszeichnung „Foreign Investment Trophy 2014“ nominiert.

Ölfreie Luft von Atlas Copco Rental

Nachdem ein Modul gebaut oder angepasst wurde, wird die Anlage auf eine sichere und effiziente Inbetriebnahme vorbereitet. Dazu ist eine Vielzahl von Arbeiten auszuführen. Vor allem müssen im Rahmen der Vorinbetriebnahme und der Inbetriebnahme die Rohrleitungen gereinigt und getrocknet werden. An diesem Punkt betreten die Geräte von Atlas Copco Rental für die Erzeugung von ölfreier Druckluft die Bühne. Wir haben für die neue Anlage für Warmwasserbereitung und Sauerwassertrennung zwei mobile, ölfrei verdichtende Kompressoren PTS 1600, ausgestattet mit Kraftstofftank und Adsorptionstrocknern, bereitgestellt: eine Kombination, die ihre Effizienz bereits bei unzähligen anderen Projekten unter Beweis gestellt hat. Derzeit arbeitet der PTS 800, der kleinere Bruder in der P-Familie, hart beim Sauberblasen von Rohrleitungen vor der Montage. In anderen Worten: OPTARA verlässt sich beim Bau der Raffinerie der Zukunft auf unsere innovativsten ölfrei verdichtenden Kompressoren.

Weitere Informationen erhalten Sie von:


Atlas Copco ist ein weltweit führender Anbieter von nachhaltigen Produktivitätslösungen. Das Unternehmen bietet seinen Kunden innovative Kompressoren, Vakuumlösungen, Luftaufbereitungssysteme, Bau- und Bergbaugeräte, Elektrowerkzeuge und Montagesysteme. Bei den Produkten und Dienstleistungen von Atlas Copco stehen Produktivität, ein hoher Wirkungsgrad, Sicherheit und ergonomische Gestaltung im Mittelpunkt. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Stockholm und beliefert Kunden in über 180 Ländern. 2015 erzielte Atlas Copco Einnahmen in Höhe von 102 Mrd. SEK (11 Mrd. EUR) und beschäftigte mehr als 43.000 Mitarbeiter.


Die Industrievermietung ist eine Sparte des Geschäftsbereichs Bautechnik von Atlas Copco. Ihr Hauptaufgabenfeld ist die weltweite Vermietung von Druckluft- und Stromversorgungslösungen an Kunden in verschiedenen Branchensegmenten. Der Vermietungsservice wird unter verschiedenen Markennamen angeboten. Der Hauptsitz dieser Unternehmenssparte befindet sich im US-amerikanischen Houston.