100 % ölfrei verdichtende Kompressoren zum Schutz der Unterwasserwelt durch Blasenschleier

4. Juli 2017

Antwerpen, Belgien, 29. September 2016 – Bei der Installation von Windparks auf dem Meer muss auch die Unterwasserwelt berücksichtigt werden: Durch das Pfahlbohren kann die fragile Fauna empfindlich gestört werden. Seaway Heavy Lifting hat sich für die Umsetzung von Projekten in der Nordsee an Atlas Copco Rental gewandt, um zu 100 % ölfreie Druckluft zum Erzeugen von lärmmindernden Blasenschleiern zu erhalten.

Die Windparks Dantysk und Sandbank befinden sich 80 km vor der deutschen Nordseeküste. Diese Windparks können bis zu 576 Megawatt liefern - genug Energie für über 80.000 Haushalte. Seaway Heavy Lifting, ein Unternehmen, das sich auf den Auf- und Abbau von Offshore-Plattformen und Windparks spezialisiert hat, kümmerte sich mit dem Kranschiff „Stanislav Yudin“‘ um beide Parks.


Blasenschleier zur Absenkung von Geräuschpegeln

Der bei der Errichtung von Offshore-Windparks erzeugte Geräuschpegel ist unter Wasser fünf Mal höher als in der Atmosphäre. Die Lärmbelästigung kann bei Meeressäugetieren zu Taubheit oder Desorientierung führen. Zum Schutz der Unterwasserwelt fordern Regierungen Maßnahmen zum Schutz vor diesen hohen Geräuschpegeln. Zur Absenkung der Geräuschpegel hat sich Seaway Heavy Lifting für Blasenschleier entschieden, erzeugt durch zu 100 % ölfreie Druckluft aus Geräten von Atlas Copco Rental.


100 % ölfrei verdichtende Kompressoren stellen die geforderte Kapazität bereit


Um sicherstellen zu können, dass die Blasenschleier wirksam funktionieren, musste die benötigte Kapazität großzügig berechnet werden. Bei den beiden Projekten waren unterschiedliche Drücke erforderlich. Wir haben daher zwei verschiedene Konfigurationen zusammengestellt“, erklärt Frank van den Heiligenberg, Vertriebsingenieur, Oil & Gas, Atlas Copco Rental Netherlands. „Beim Sandbank Projekt war eine Durchflussmenge von ca. 480 m³/min mit 10,3 bar erforderlich. Dafür haben wir 13 ölfrei verdichtende Kompressoren PTS 1600 eingesetzt. Nach dem erfolgreichen Abschluss dieses Projektes wurden einige dieser Kompressoren an das DanTysk Projekt umgesetzt. Für die Blasenschleier dort wurde eine höhere Kapazität benötigt, sodass wir 5 PTS 1600 zusammen mit 13 ölfrei verdichtenden Kompressoren PNS 1250 für höheren Druck eingesetzt haben und einen Gesamtdurchfluss von ca. 627 m3/min bei max. 25 bar erzeugen konnten.


Seaway Heavy Lifting setzt hohe Sicherheitsstandards

Sicherheit und Zuverlässigkeit unserer Geräte und Anlagen sind von größter Bedeutung“, ergänzt van den Heiligenberg. „Alle Kompressoren, Rahmen und Schläuche sind zertifiziert. Die Kompressoren werden in spezielle, DNV 2.7-1-zertifizierte Offshore-Heberahmen eingebaut. An ihren maßgeschneiderten Gestellen können die Kompressoren problemlos auf Deck verschraubt werden.


Offshore brauchen Sie die unbedingte Gewissheit, dass alle Kompressoren die geforderte Kapazität liefern. Das ist der Grund, warum alle Kompressoren einer funktionellen Abnahmeprüfung unterzogen wurden, um festzustellen, ob die Verdichter auch tatsächlich den richtigen Druck und den richtigen Durchfluss aufbringen können.


Ein paar Tage später wurden die Kompressoren mit allem Zubehör nach Deutschland transportiert. Ein Servicetechniker von Atlas Copco Rental war rund um die Uhr an Bord und hat sichergestellt, dass sich die Ausrüstung während des gesamten Projekts wie erwartet verhält.


Logistische Herausforderung erfolgreich gemeistert

“Logistisch war dieses Projekt eine Herausforderung für beide Unternehmen. Der Erfolg ist ganz klar auch der intensiven Vorbereitung und der gegenseitigen Zusammenarbeit aller Beteiligten zu verdanken.”

Frits van Dorst, Projektingenieur bei Seaway Heavy Lifting

Weitere Informationen erhalten Sie von:


Atlas Copco ist ein weltweit führender Anbieter nachhaltiger Produktivitätslösungen. Das Unternehmen bietet Kunden innovative Kompressoren, Vakuumlösungen, Luftaufbereitungssysteme, Bau- und Bergbaugeräte, Elektrowerkzeuge und Montagesysteme. Bei den Produkten und Dienstleistungen von Atlas Copco stehen Produktivität, ein hoher Wirkungsgrad, Sicherheit und ergonomische Gestaltung im Mittelpunkt. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Stockholm und beliefert Kunden in über 180 Ländern. 2015 erzielte Atlas Copco Einnahmen in Höhe von 102 Mrd. SEK (11 Mrd. EUR) und beschäftigte mehr als 43.000 Mitarbeiter. Mehr Informationen unter www.atlascopco.com.


Atlas Copco Rental ist eine Sparte des Geschäftsbereichs Bautechnik von Atlas Copco. Ihr Hauptaufgabenfeld ist die weltweite Vermietung von Druckluft- und Stromversorgungslösungen an Kunden in verschiedenen Branchensegmenten. Der Vermietungsservice wird unter verschiedenen Markennamen angeboten. Der Hauptsitz befindet sich im US-amerikanischen Houston.