Atlas Copco Rental Brasilien hilft durch tongedämpfte Räume bei der Einhaltung der Lärmvorgaben

18. Mai 2016

Antwerpen, Belgien, 18. Mai 2016: Um eine 394 km lange Rohrleitung in Macaé, Rio de Janeiro, zu bauen, benötigte ein größeres Unternehmen im Öl- & Gassektor einen Partner in Sachen Molchtechnik und Stickstoffspülung, der zudem mit extremen Umweltbedingungen fertig werden und strenge Lärmvorgaben einhalten musste. Atlas Copco Rental Brasilien nahm die Herausforderung an.

Unser Kunde wurde beauftragt, eine 24"-Pipeline zum Transport von Öl von einer Offshore-Anlage zu einem Küstenterminal zu bauen. Zur Umsetzung des Projekts wurde ein Unternehmen benötigt, das die Molch- und Stickstofftests durchführen und die lokalen Vorgaben einhalten konnte. In diesem speziellen Fall war das aufgrund strenger Lärmgrenzwerte eine echte Herausforderung. Da die Baustelle nur 35 m von einem Wohngebiet lag, waren Lärmpegel über 55 Dezibel streng verboten. Darüber hinaus mussten die heiße Sonne und das Küstenklima berücksichtigt werden.

Das Projekt machte 8.000 cfm Druckluft für die Produktion von Stickstoff mit einer Reinheit von 95 % erforderlich bei einem maximalen Geräuschpegel von 50 dB zur Nacht und 55 dB am Tag. Diese Vorgaben bedingten zuverlässige Geräte und eine speziell gestaltete Schalldammkonstruktion. Zudem mussten verschiedene umweltspezifische Einschränkungen berücksichtigt werden, da der Ort an der Küste lag.

PNS 1250 im schallgedämpften Raum

Nach intensiven Gesprächen mit allen Parteien und den beteiligten Ingenieuren schlug Atlas Copco Rental Brasilien die Installation von acht PNS 1250-Luftkompressoren in zwei Vierergruppen vor, verteilt auf zwei speziell entwickelte, schallgedämpfte Räume.

Der Kunde stimmte zu. Atlas Copco Rental Brasilien lieferte und installierte:

  • 8 PNS 1250
  • 2 schallgedämpfte Räume, je 10 x 20 Meter
  • 16 Schallabsorber
  • 8 Schalldämpfer
  • 2 Verteiler
  • Schläuche und Zubehör. Bevor das Projekt richtig losgehen konnte musste, nach Abschluss der Installation, die Lärmreduzierung durch ein Spezialunternehmen gemessen werden. Glücklicherweise waren die Anstrengungen von Atlas Copco Rental Brasilien erfolgreich. Der Bau der Pipeline wurde wie geplant fortgesetzt.
  • Der Kunde erklärte später, dass die Partnerschaft mit Atlas Copco Rental eine gut durchdachte Entscheidung war : „Atlas Copco Rental bot als Partner nicht nur ein Design auf Grundlage eines umfassenden Lösungsansatzes, sondern reduzierte auch das Risiko einer Gesetzesübertretung oder einer Schädigung der Umwelt drastisch. Zusammen mit dem Service rund um die Uhr und der Verfügbarkeit der Flotte war das Unternehmen den Mitbewerbern voraus.“

    Weitere Informationen erhalten Sie von


    Atlas Copco ist ein weltweit führender Anbieter von nachhaltigen Produktivitätslösungen. Das Unternehmen bietet seinen Kunden innovative Kompressoren, Vakuumlösungen, Luftaufbereitungssysteme, Bau- und Bergbaugeräte, Elektrowerkzeuge und Montagesysteme. Bei den Produkten und Dienstleistungen von Atlas Copco stehen Produktivität, ein hoher Wirkungsgrad, Sicherheit und ergonomische Gestaltung im Mittelpunkt. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Stockholm und beliefert Kunden in über 180 Ländern. 2015 erzielte Atlas Copco Einnahmen in Höhe von 102 Mrd. SEK (11 Mrd. EUR) und beschäftigte mehr als 43.000 Mitarbeiter.


    Die Industrievermietung ist eine Sparte des Geschäftsbereichs Bautechnik von Atlas Copco. Ihr Hauptaufgabenfeld ist die weltweite Vermietung von Druckluft- und Stromversorgungslösungen an Kunden in verschiedenen Branchensegmenten. Der Vermietungsservice wird unter verschiedenen Markennamen angeboten. Der Hauptsitz dieser Unternehmenssparte befindet sich im US-amerikanischen Houston.