Erfolgreiche Druckprüfung der Koeberg Power Station Nuclear Dome in Südafrika

Antwerpen, Belgien – 10. Juni 2015: Bekannt als das beständigste und zuverlässigste Kraftwerk von Eskom, ist Koeberg das einzige Kernkraftwerk in Afrika. Koeberg ist als Druckwasserreaktor aufgebaut.

12. Juni 2015

Mit den größten Turbinengeneratoren in der südlichen Hemisphäre ist Koeberg auch das südlichste Kernkraftwerk der Welt. Nach internationalem Recht müssen alle Sicherheitsbehälter eines jeden Kernkraftwerks weltweit alle zehn Jahre einer Druckprüfung unterzogen werden, und Eskom (Erzeuger, Überträger und Verteiler von rund 95 % des Stroms in Südafrika und 45 % des Stroms in Afrika für Industrie, Bergbau, Gewerbe, Landwirtschaft und Privathaushalte und Weiterverteiler) hat Rand-Air damit beauftragt, Unterstützung bei der Erfüllung dieser Vorschrift zu leisten.

Da wir bereits im Jahr 2005 ölfrei verdichtende Kompressoren für die in den Sicherheitsbehältern integrierte Leckratenprüfung geliefert hatten, war die Entscheidung, uns zu beauftragen, ein Ergebnis vorangegangener erfolgreicher Projekt-Partnerschaften mit Eskom. „Der Zweck der Druckprüfung des Sicherheitsbehälters in Koeberg war, sicherzustellen, dass keine Leckage vorliegt, die schädlich für die Umwelt und die Öffentlichkeit sein könnte“, sagt Andre Hopley, führender Techniker des Projekts von Rand-Air.

„Mit zehn ölfrei verdichtenden, mobilen Kompressoren PTS 916, die durch Adsorptionstrockner laufen, wurde trockene, ölfreie Luft in den Sicherheitsbehälter gepumpt. Sowohl die inneren, als auch die äußeren Bereiche des Behälters wurden vor, während und nach dem Test untersucht. Wasserpartikel haben einen großen Einfluss auf die Druckprüfung und das Endergebnis. Wir mussten für die Luft, die in die Behälter strömt, eine Temperatur von 18 °C erreichen. Wir haben festgestellt, dass die Verwendung von Wärmetauschern und Kältemaschinen die Zeit für die Druckprüfung um ein paar Stunden reduziert, was es uns ermöglicht, die Luftdruckverteilung zu steuern. Die Voraussetzung für die Druckprüfung war ein Drucktaupunkt von -20 °C und uns ist es gelungen -40 °C zu erreichen“ , erklärt Hopley.

Hopley fügt hinzu: „Die Druckprüfung dauerte weniger als acht Stunden. Es dauerte zweieinhalb Stunden, um einen Druck von einem bar zu erreichen. Das Verfahren stoppt für acht Stunden, wenn es ein bar erreicht; das ist der Schlüssel dafür, dass alles stabil genug ist, um auf vier bar zu erhöhen. Der Prozess erfordert grünes Licht von zwei Parteien, nämlich von Électricité de France (EDF) und Eskom. Es ist wichtig, den Fortschritt gründlich zu überwachen. Schäden an den Anlagen im Inneren des Gebäudes könnten nachteilig sein.“ Mit einer umfangreichen Flotte von über 700 Atlas Copco Kompressoren und Generatoren, die wir im südlichen Afrika vermieten, sind wir einer der Marktführer in der Branche.

“Wir sind stolz, berichten zu können, dass der Beitrag von Rand-Air zur Druckprüfung in Koeberg ein großer Erfolg war.”

Andre Hopley, Projects Lead Technician bei Rand-Air

Weitere Informationen erhalten Sie von


Atlas Copco ist ein weltweit führender Anbieter von nachhaltigen Produktivitätslösungen. Das Unternehmen bietet seinen Kunden innovative Kompressoren, Vakuumlösungen, Luftaufbereitungssysteme, Bau- und Bergbaugeräte, Elektrowerkzeuge und Montagesysteme. Bei den Produkten und Dienstleistungen von Atlas Copco stehen Produktivität, ein hoher Wirkungsgrad, Sicherheit und ergonomische Gestaltung im Mittelpunkt. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Stockholm und beliefert Kunden in über 180 Ländern. 2015 erzielte Atlas Copco Einnahmen in Höhe von 102 Mrd. SEK (11 Mrd. EUR) und beschäftigte mehr als 43.000 Mitarbeiter.


Die Industrievermietung ist eine Sparte des Geschäftsbereichs Bautechnik von Atlas Copco. Ihr Hauptaufgabenfeld ist die weltweite Vermietung von Druckluft- und Stromversorgungslösungen an Kunden in verschiedenen Branchensegmenten. Der Vermietungsservice wird unter verschiedenen Markennamen angeboten. Der Hauptsitz dieser Unternehmenssparte befindet sich im US-amerikanischen Houston.