Atlas Copco Rental Brasilien unterstützt die unterbrechungsfreie Produktion von Milchprodukten während der jährlichen Kesselwartung

29. August 2017

Antwerpen, Belgien, 29. August 2017: Die meisten Produktionsprozesse erfordern strenge Kontrollen. Wenn es aber um Prozesse geht, bei denen Lebensmittel beteiligt sind, sind sie von allerhöchster Bedeutung. Als die Molkerei Latícinios Bela Vista ihre Kessel warten musste, fand sie in Atlas Copco Rental einen Partner, der eine Lösung bereitstellen kann, mit der sich ihre strengen Normen vollständig einhalten lassen.

Latícinios Bela Vista besitzt die Marke Piracanjuba und erhielt mehrere Auszeichnungen für positive Leistungen in den Bereichen Agrarwirtschaft und nachhaltiges Wachstum. Das Unternehmen hält sich an die höchsten Standards, um das Wohlbefinden seiner Verbraucher zu gewährleisten.


Durch seine Anlagen werden täglich 3,6 Millionen Liter Rohmilch zu Milch, Butter und Käse weiterverarbeitet.


Bei Eingang wird die Rohmilch einer Probenanalyse unterzogen, um die Qualität zu kontrollieren und mögliche Verfälschungen zu erkennen. Nur vollständig zugelassene Milch wird über Siebe in Edelstahlbehälter weitergeleitet, wo sie dann gewogen wird.


Danach wird die Milch gekühlt und in Lagerbehälter geleitet, bevor sie in den Produktionsprozess eintritt: Alles beginnt mit der Pasteurisierung, bei der die Milch während 14 Sekunden mit einem Plattenwärmetauscher auf 75 °C erhitzt und dann im Kaltwasser-Wärmetauscher-Kreislauf auf 5 °C gekühlt wird.


Als die Anlage in Governador Valadares (Minas Gerais) die jährliche Wartung ihrer holzbefeuerten Kessel durchführen musste, war damit eine Unterbrechung der Produktion verbunden.

Kesselwarte in Piracanjuba: Leandro Sebastião de Lima (links) und Milson Oliveira da Silva (rechts); Atlas Copco Techniker: David Basílio (Mitte)

Kesselwarte in Piracanjuba: Leandro Sebastião de Lima (links) und Milson Oliveira da Silva (rechts); Atlas Copco Techniker: David Basílio (Mitte)

Eine Alternative wäre gewesen, die Rohmilch an andere Anlagen zu senden. Dies verursacht allerdings Kosten und erheblichen logistischen Aufwand und trägt auch das Risiko von Verlusten und möglicherweise verdorbener Milch in sich.


Trotz der Probleme bei der Beschaffung von externen Dienstleistungen schien die Anmietung eines tragbaren Kessels eine bessere Lösung zu sein.


Nach mehreren Sitzungen, durch die ein umfassendes Verständnis der Projektanforderungen sichergestellt werden sollte, bot das Team von Atlas Copco Rental eine Gesamtlösung an, die Edson Antonio Nogueira Baptista, den Leiter der Anlage, von unseren Fähigkeiten bei der Dampfversorgung überzeugte und eine reibungslose und unterbrechungsfreie Produktion während der gesamten Wartungsperiode ermöglichte.


Einfache Installation, 100 % Einhaltung aller Sicherheits- und Umweltauflagen sowie unsere Unterstützung rund um die Uhr unterstreichen den hohen Wert unseres Angebots.

Für dieses Projekt haben wir geliefert:



Unsere Ausrüstung wurde drei Tage im Juni betrieben.

„Die Leistungsfähigkeit hat sich bestätigt, und das erwartete Dampfvolumen wurde der Anlage zugeführt, wodurch wir vermeiden konnten, Material zu anderen Einheiten zu transferieren. Wir können daraus nur schließen, dass die Erfahrung positiv war, und wir werden uns sicherlich wieder an Atlas Copco Rental wenden, um diese Partnerschaft im nächsten Jahr fortzusetzen“, folgert Edson Antonio Nogueira Baptista.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Olivia Gambin, Divisional Communication Manager
Atlas Copco Specialty Rental
Tel.: +32 3 750 82 87
E-Mail: olivia.gambin@be.atlascopco.com

Atlas Copco ist ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für nachhaltige Produktivität. Das Unternehmen bietet Kunden innovative Kompressoren, Vakuumlösungen, Luftaufbereitungssysteme, Bau- und Bergbaugeräte, Elektrowerkzeuge und Montagesysteme. Bei den Produkten und Dienstleistungen von Atlas Copco stehen Produktivität, ein hoher Wirkungsgrad, Sicherheit und ergonomische Gestaltung im Mittelpunkt. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Stockholm und beliefert Kunden in über 180 Ländern. 2016 erzielte Atlas Copco Einnahmen in Höhe von 101 Mrd. SEK (11 Mrd. EUR) und beschäftigte mehr als 45.000 Mitarbeiter.

Specialty Rental ist eine Sparte des Geschäftsbereichs Stromversorgungstechnik von Atlas Copco. Ihr Hauptaufgabenfeld ist die weltweite Vermietung von Druckluft-, Stromversorgungs-, Strömungs-, Dampf- und Stickstofflösungen an Kunden in allen Industriesegmenten. Die Specialty Rental Services werden unter verschiedenen Markennamen angeboten. Der Hauptsitz dieser Unternehmenssparte befindet sich in Belgien.