Fragen zu ölfreien und der Klasse 0 entsprechenden Kompressoren, die wir oft beantworten

Welche TÜV-Prüfungen sind nötig, um sich für ISO 8573-1 KLASSE 0 zu qualifizieren?

Teil 2 des Tests misst Aerosole und Flüssigkeiten. Es kann mit dem Teilstrom- (B2) und dem Vollstrom-Prüfverfahren (B1) getestet werden (siehe unten). Teil 5 des Tests misst nur Dämpfe. Beide Teile sind erforderlich, um die Zertifizierung nach ISO 8573 Klasse 0 zu erhalten. Es müssen also alle drei Quellen einer Verunreinigung durch Öl – Aerosol, Dampf und Flüssigkeit – gemessen werden.

Was ist der wesentliche Unterschied zwischen dem Teilstrom- (B2) und dem Vollstrom-Prüfverfahren (B1)?

Gemäß ISO 8573-1 Teil 2 sind beide Methoden zur Messung von Aerosolen und Flüssigkeiten akzeptabel. Beim B2-Verfahren wird allerdings nur aus der Mitte der Luftströmung eine Probe entnommen. Öl-Aerosole werden erkannt, aber Öl, das an der Leitungswand haftet (Drainagewirkung), wird nicht erkannt. Die meisten Hersteller von Kompressoren bevorzugen noch immer dieses weniger strenge Verfahren. Beim B1-Verfahren wird die gesamte Luftströmung untersucht, um sowohl Aerosole als auch die Drainagewirkung zu messen. Dieses umfassende Prüfverfahren wurde auf die ölfrei verdichtenden Kompressoren von Atlas Copco angewandt. Auch dabei wurden keine Ölspuren in der Ausgangsluft nachgewiesen.

Können Kompressoren mit Öleinspritzung und Ölabscheidefiltern ölfreie Luft liefern?

Diese Lösung wird oft als „technisch ölfreie Luft“ bezeichnet. Jedoch ist die Luftqualität in Bezug auf Öl auch unter optimalen Bedingungen und nach verschiedenen Stufen der Entfernung von Ölresten ungewiss. Selbst um gerade noch akzeptable Luftqualität bei Kompressoren mit Öleinspritzung zu erzielen, sind Vorrichtungen zur Ölkühlung und mehrere Stufen der Ölentfernung mit mehreren Komponenten erforderlich. Ein Ausfall einer dieser Komponenten oder unsachgemäße Wartung kann wiederum zur Verunreinigung eines Prozesses durch Öl führen. Daher sind Kompressoren mit Öleinspritzung stets mit einem Kontaminationsrisiko und möglichen schwerwiegenden Konsequenzen für das Unternehmen behaftet.

Wie wirkt sich die Umgebungstemperatur aus?

Ein Faktor, der die Effizienz und die Reinheit von Luftsystemen beeinflusst, ist die Temperatur. Bei der Verwendung von öleingespritzten Kompressoren mit Ölfiltern steigt der Ölübertrag durch Filtermedien gemäß der Temperatur an der Filterungsschnittstelle exponentiell an. Wenn die Umgebungstemperatur im Kompressorraum auf 30 °C ansteigt, könnte die Kompressorauslasstemperatur 40 °C und der Ölübertrag das 20-fache des angegebenen Wertes betragen. Derartige Temperaturen sind auch in kälteren Regionen nicht unüblich, in denen die Temperaturen innerhalb des Kompressorraums wesentlich höher als außerhalb sind. Erhöhte Temperaturen verursachen außerdem eine Zunahme des Dampfgehalts in der Luft, was sich zum Teil auf das Endprodukt übertragen kann. Darüber hinaus verkürzen hohe Temperaturen die Lebensdauer von Aktivkohlefiltern. Ein Temperaturanstieg von 20 °C auf 40 °C kann die Lebensdauer des Filters um bis zu 90 % verkürzen. Schlimmer noch, der Aktivkohlefilter warnt den Benutzer nicht, wenn er gesättigt ist. Er wird einfach zulassen, dass Öl bis zu den Prozessen durchdringt. Bei den ölfreien Kompressoren von Atlas Copco ist die Luftqualität unabhängig von der Temperatur.

Was ist mit der Verunreinigung der Umgebungsluft durch Öl?

Die Umgebungsluft weist sehr geringe Spuren von Öl auf, die von Fahrzeugen und aus industriellen Quellen stammen. In kontaminierten Bereichen beträgt der Ölgehalt jedoch für gewöhnlich nicht mehr als 0,003 mg/m³. Dies wurde durch Prüfungen des TÜV nahe einer Fabrik mit hoher maschineller Aktivität (einschließlich Biegen, Schleifen, Fräsen und Bohren) bestätigt. In der näheren Umgebung gab es starken Fahrzeugverkehr und eine Müllverbrennungsanlage. Beim Ansaugen durch einen ölfrei verdichtenden Druckluftkompressor wird dieser äußerst geringe Ölgehalt in der Atmosphäre durch das Kondensat im Zwischenkühler und im Nachkühler weggespült, sodass Sie für Ihren Prozess reine, ölfreie Luft erhalten.