Lesen Sie, wie No Sabe Fallar in Mexiko Energieeinsparungen von 20 % erzielt

Audit und Optimierung Ölgeschmierte Kompressoren Druckindustrie Steuerung und Überwachung

No Sabe Fallar, S.A. de C.V. ist das mexikanische Tochterunternehmen der weltweit tätigen BIC Group, die Einwegfeuerzeuge, Stifte und Rasierklingen in 3,2 Millionen Einzelhandelsgeschäften in 160 Ländern verkauft. No Sabe Fallar heißt in etwa „wir kennen keine Fehler“. Das Unternehmen stellt sichere, zuverlässige BIC-Produkte her und erwartet dieselben Zuverlässigkeitsniveaus von seiner Kompressorlösung, die die Hauptantriebsquelle für Montage-, Spritzguss- und Transportmaschinen sowie für die Ausrüstung zum Sieb- und Tampondruck darstellt.

Allerdings musste das Werk in Cuautitlán Izcalli die Kosten durch eine raffinierte Energienutzung senken. Um dies zu erreichen, werden GA-Kompressoren, ein energiesparendes ES-Kontrollsystem und ein AirConnect-Visualisierungssystem eingesetzt.

GA-Kompressoren zur Senkung der Energiekosten

Im Fertigungsbetrieb befinden sich neun öleingespritzte Schraubenkompressoren von Atlas Copco vom Typ GA, zwei GA 315, zwei GA 90, zwei GA 90 VSD und drei GA 160. Die Komponenten und Motoren von GA-Kompressoren sind auf die Senkung der Energiekosten sowie der gesamten Lebenszykluskosten des Kompressors ausgelegt. Mit seiner variablen Drehzahlregelung senkt der GA VSD den Energieverbrauch noch weiter, indem er die bereitgestellte Druckluft über einen breiten Betriebsbereich hinweg automatisch an den Bedarf anpasst.

Zentrales ES-Kontrollsystem für optimale Effizienz

Left: Armando Guerra, Maintenance Manager at No Sabe Fallar, right: Ing. Ricardo Díaz Badillo, .Sales Engineer Atlas Copco Mexicana

Armando Guerra (links), Wartungsmanager bei No Sabe Fallar, und Ing. Ricardo Díaz Badillo (rechts), Vertriebstechniker Atlas Copco Mexicana

No Sabe Fallar verfügt auch über das zentrale Steuersystem ES 130V von Atlas Copco, das alle Kompressoren gleichzeitig überwacht und steuert und dadurch sicherstellt, dass alle Einheiten die für den Betrieb optimale Leistung erbringen. Auf diese Weise entsteht ein zuverlässiges Netzwerk mit hohem Wirkungsgrad.
Mit dem Visualisierungssystem AirConnect von Atlas Copco ist es möglich, das gesamte System mühelos zu überwachen und Verbesserungspotenzial zu erkennen. Alle Informationen, vom Status der Anlage über Trends bis hin zur Systemleistung, sind damit per Tastendruck abrufbar.

Analyse mit AIRScan für zusätzliche Energieeinsparmöglichkeiten

Zur Optimierung des Systems hat Atlas Copco eine Analyse mit AIRScan durchgeführt, einem Analyse- und Berichtstool von Atlas Copco, mit dem sich Bereiche mit Einsparpotenzial in einem Werk genau aufzeigen lassen. Die Kombination dieser Analyse mit den Überwachungsmöglichkeiten des zentralen Kontrollsystems und die bewährte Energieeffizienz der Kompressoreinheiten ermöglicht No Sabe Fallar die Erzielung signifikanter Energieeinsparungen bei gleichzeitig garantierter Qualität und Sicherheit.

“Wir brauchten zuverlässige Maschinen renommierter Marken, die für durchgängige Betriebsabläufe sorgen würden. Darum wandten wir uns an Atlas Copco, mit dessen Support und AIRScan-Tool wir im Druckluftsystem durchschnittlich Energieeinsparungen von bis zu 20 % erzielen konnten.”