Siyaram Silk Mills Limited spart Energie und senkt Emissionen

Siyaram Silk Mills Limited hat in seinem Werk in Tarapur, Maharashtra AIRnet, ein modulares Druckluftrohrleitungssystem von Atlas Copco installiert. AIRnet liefert hochwertige Druckluft von einem Kompressor zum Verwendungsort und spart bis zu 56000 kWh jährlich an Energie. Siyaram wurde 1978 gegründet und ist Marktführer für Garn, Möbel und Bekleidung. Das Werk des Unternehmens ist mit den modernsten Maschinen zur Textilherstellung ausgestattet.

AIRnet Textilindustrie Ölfreie Kompressoren Klasse 0

AIRnet: einfache Installation, effiziente Bedienung

AIRnet installation at Siyaram Silk Mills, Tarapur, Maharashtra, India?

AIRnet lässt sich ohne großen Aufwand installieren, da kein Schweißen, Kleben oder Bördeln erforderlich ist. Der modulare Aufbau von AIRnet aus korrosionsbeständigen, eloxierten Aluminiumrohren ist äußerst langlebig und umfasst selbstausrichtende, komplett versiegelte Polymer-Fittinge mit integrierten O-Ringen, die das Risiko von Leckagen ausschließen.
Der geringe Reibungsfaktor von Aluminium und die nahtlosen Anschlüsse minimieren den Druckabfall. In Kombination mit dem größeren Innendurchmesser ist damit für einen hohen Wirkungsgrad gesorgt. Gemäß industrieller Standards und zur problemlosen Erkennung im Netzwerk sind AIRnet-Rohre blau (für Druckluft) oder grün (für Stickstoff) vorlackiert.

Einsparungen von bis zu 56000 kWh

Bei Siyaram, wurde das AIRnet-Rohrleitungssystem mit einem 250 kW starken ölfreien ZT 250-Kompressor verbunden, der einen Druckabfall um lediglich 0,2 bar ermöglicht, was eine Energieeinsparung von 3,5 kWh bedeutet.
Der Kompressor läuft ca. 8000 Stunden pro Jahr, somit belaufen sich die jährlichen Energieeinsparungen auf 56000 kWh. Gleichzeitig werden die CO2-Emissionen um 54 Tonnen jährlich gesenkt, das entspricht hochgerechnet auf 10 Jahre der Anpflanzung von 2400 Bäumen.

“Unsere Beziehung zu Atlas Copco besteht bereits seit mehr als 20 Jahren. Wir vertrauen Atlas Copco, da es sich hier um einen hochwertigen Zulieferer handelt. Sie sind anderen Anbietern weit voraus und nur einen Telefonanruf entfernt. Wenn wir weiter expandieren, setzen wir definitiv das AIRnet-System von Altas Copco ein.”