Extreme Zuverlässigkeit bei extremen Temperaturen

Service Ölgeschmierte Kompressoren Ölfreie Kompressoren Bergbauindustrie Adsorptionstrockner

Im Winter können die Temperaturen bei der entlegenen Eisenerzmine im norwegischen Sydvaranger auf –35°C fallen. Damit trotzdem alles in Bewegung bleibt, sind in der Mine Lufttrockner, öleingespritzte Schraubenkompressoren sowie ölfrei verdichtende Kompressoren von Atlas Copco im Einsatz. Für Sydvaranger gab es drei gute Gründe zur Auswahl von Atlas Copco als Lieferant: „Zuverlässigkeit, Lebenszykluskosten und Energieeffizienz“.

Die Eisenerzmine in Sydvaranger befindet sich im äußersten Nordosten Norwegens, ca. 400 km vom Polarkreis entfernt. Einar Berg, Senior Mining Advisor der Mine, erklärt, warum die Wetterbedingungen die größte Herausforderung darstellen: „Die Sommer sind hell und warm, aber im Winter haben wir Temperaturen von bis zu –35°C.“

BD-Adsorptionstrockner, eine zuverlässige Wahl für extreme Temperaturen

Die extremen Temperaturbedingungen erforderten eine äußerst hohe Zuverlässigkeit und führten zu der Entscheidung, Lufttrockner, Schraubenkompressoren mit Öleinspritzung und ölfreie Kompressoren von Atlas Copco in der Mine einzusetzen.
„Sydvaranger Gruve hat sich für BD-Trockner für ihren Standort entschieden, mit denen saubere und trockene Luft mit einem garantierten Taupunkt von mindestens 40°C bereitgestellt werden kann“, sagt Rune Mjørud Hansen, District Manager bei der skandinavischen Sektion des Atlas Copco-Geschäftsbereichs Kompressortechnik. „Druckluft stellt das Herz der Produktion dar und sobald diese gefriert, kommt die Produktion zum Erliegen.“

Investieren in Qualität und Energieeffizienz

Laut Arnfinn Mentyjærvi, dem Wartungsmanager der Mine, hatte Sydvaranger drei gute Gründe, sich für Ausrüstung von Atlas Copco zu entscheiden: „Zuverlässigkeit, Lebenszykluskosten und Energieeffizienz“.
„Man kann auf das Preisschild schauen oder aber die Gesamtkosten betrachten“, erklärt Mentyjærvi. „Wir entschlossen uns für eine Investition in Qualität. Dabei bauen wir auf Erfahrungen aus früherer Produktion in der Mine und wissen, dass wir uns auf die Ausrüstung von Atlas Copco verlassen können. Außerdem sind Ersatzteile leicht zu bekommen.“
Energieeffizienz gewinnt zunehmend an Bedeutung in der Bergbauindustrie: „Der Zugriff auf Elektrizität ist nicht unbegrenzt und daher verlagert sich die Konzentration auf den Einsatz einer energieeffizienten Ausrüstung.“
Da die Kompressoren nun nicht mehr die größten Energieverbraucher bei Sydvaranger Gruve sind, führt die Senkung der Betriebskosten zu einer überragenden Produktivität.

“Ein niedriger Druckabfall und eine dynamische Steuerung mit einer taupunktabhängigen Umschaltung waren unerlässlich. Dank unseres regelmäßig kontrollierten ölfreien Kompressors ZR400VSD, der eine präzise Drucksteuerung bietet, sind Energieeinsparungen von bis zu 35 % keine Seltenheit.”

Arnfinn Mentyjærvi, Wartungsmanager bei Sydvaranger

Rund-um-die-Uhr Servicevertrag

Sydvaranger Gruve hat einen Rund-um-die-Uhr-Servicevertrag mit Atlas Copco und 20 Mitarbeiter sind vor Ort für die Wartung, den Service und die Reparaturen an der Bohrgeräteausrüstung verantwortlich. Einar Berg sagt, dass die Vereinbarung bestens funktioniert: „Wir halten täglich Besprechungen ab, in denen wir die Wartung abhängig von der Produktion planen und anpassen“, sagt er. „Dadurch haben wir eine hervorragende Flexibilität und hatten bislang nur sehr wenige Probleme.“