Die Kraft der 5. Generation

Die neuen QAS-5-Generatoren bieten einen leiseren Betrieb, verringerte Emissionen, kleinere Stellflächen und geringere Gesamtbetriebskosten sowie schnellere Parallelschaltung

Fragen Sie uns

Mobile QAS-5-Dieselgeneratoren

Atlas Copco hat die fünfte Generation seiner Vorzeige-Generatorbaureihe QAS vorgestellt. Die neuen QAS-5-Modelle wurden als Antwort auf die heutigen betrieblichen Herausforderungen entwickelt und bieten Endnutzern im Bau-, Veranstaltungs- und Industriesektor einen leiseren Betrieb (eine um bis zu 1/5 geringere wahrnehmbare Geräuschbelastung), eine 20 Prozent kleinere Stellfläche als vergleichbare Modelle auf dem Markt, geringere Emissionen, eine schnellere Plug-and-play-Parallelschaltung, geringeren Kraftstoffverbrauch, 24-Stunden-Autonomie und niedrigere Gesamtbetriebskosten. Als Konsequenz unterstützt die QAS-5-Serie Kunden dabei, ihre Flottenauslastung zu verbessern und ihre Investitionen rentabler zu machen.

Die QAS-5-Serie wurde entwickelt, um Nutzern von Stromerzeugern einen reibungslosen Übergang bei der schrittweisen Umsetzung der EU-Motoremissionsnormen der Stufe V in den Jahren 2019/20 zu ermöglichen. Die ersten fünf Modelle der Serie sind neue Versionen der Generatoren QAS5 80, 100, 120, 150 und 200. Alle Geräte sind mit optimierten Motoren der Stufe IIIA, einem Kraftstoffbehälter mit hoher Kapazität und einer integrierten variablen Drehzahlregelung des Lüfters (VSD) ausgestattet. Zusammen sorgen diese Funktionen für einen durchschnittlich 5 Prozent unter dem Branchendurchschnitt von vergleichbaren Modellen liegenden Kraftstoffbedarf.

Mit einer größeren Tankkapazität und zukünftig vollständig den EU-Normen der Stufe 5 entsprechenden Modellen bietet die QAS-5-Serie Kunden auch in der Zukunft einen klaren Weg zur Umsetzung höchster Anforderungen.

“ In diesem Jahr feiern wir die letzten 30 Jahre, in denen wir eine Führungs- und Innovationsrolle in der Welt der mobilen Generatoren innehatten. Wir sind stolz, zu diesem Jubiläum unsere QAS-5-Serie vorstellen zu können. Die fünfte und neueste QAS-Generation ist von Anfang an darauf ausgerichtet, der wachsenden Nachfrage auf Endnutzerseite nach nachhaltiger Produktivität, flexiblerem Betrieb und Umsetzung von Umwelt- und Rechtsanforderungen gerecht zu werden. ”

Adrian Ridge , Präsident des Geschäftsbereichs Power and Flow bei Atlas Copco

Übermäßige Geräuschbelastung, die durch transportable Stromanlagen entsteht, wird in städtischen Umgebungen und an Industriearbeitsplätzen zunehmend inakzeptabel. Aus diesem Grund bieten QAS-5-Generatoren eine erhebliche Reduzierung des Geräuschpegels und sind durchschnittlich 5 bis 8 dBA leiser als vergleichbare Generatoren.

Die nahezu geräuschlose Leistung wird durch eine Kombination von Technologien erreicht. Dazu gehört ein Ventilator mit variabler Drehzahl, der den Kühlstrom an den Bedarf des Motors anpasst. Zusammen mit der erweiterten Geräuschdämpfung durch Schalldämpfer und schalldämpfende Schäume senkt dies die Geräuschentwicklung abhängig von der Anwendung und dem Belastungsprofil um bis zu ein Fünftel.

Zur Eignung für Baustellen und Veranstaltungen mit Platzbeschränkungen in Großstädten haben die kompakten QAS-5-Generatoren eine bis zu 20 Prozent kleinere Stellfläche als vergleichbare transportable Stromanlagen. Zusätzlich sind die Stromerzeuger auf einem stabilen Grundrahmen mit integrierten Gabelstaplertaschen angebracht, die das vierfache Gewicht der Einheit tragen können, ohne sich zu verformen. Durch die Kombination dieser Eigenschaften sind die Generatoren leichter zu transportieren und vor Ort in die richtige Position zu bringen, wodurch die Arbeitsbedingungen sicherer werden.

Elektrischer Strom wird häufig umgehend gebraucht. Deshalb liegt den QAS-5-Generatoren ein „Plug and Play“-Anschlussprinzip zugrunde, das darauf ausgerichtet ist, mit minimalem Aufwand für den Bediener eine sichere, schnelle und flexible Energieversorgung zu gewährleisten. Die Generatoren mit bis zu 8 Anschlüssen, einem Klemmenbrett und optionalen Stromverriegelungen können innerhalb von fünf Sekunden eingeschaltet werden.

-

Außerdem können QAS-5-Generatoren für Betreiber mit variablem Strombedarf in weniger als einer Minute miteinander parallelgeschaltet werden. Dadurch kann die Leistung der Stromerzeuger optimal genutzt werden, und die Stromerzeugung vor Ort erreicht einen hohen Grad an Redundanz.

Dass die Generatoren so schnell miteinander parallelgeschaltet werden können, ist einem innovativen Power Management System (PMS) zu verdanken. Es hilft dabei, die Generatoren bei Parallelschaltungsbetrieb effizient zu verwalten, indem es die Einheiten je nach Erhöhung oder Senkung der Belastung ein- und ausschaltet. So wird jeder Generator nur so stark belastet, dass der Kraftstoffbedarf optimiert wird. Dadurch müssen Generatoren nicht mit niedrigen Belastungsstufen laufen, durch die Motoren beschädigt werden und die Lebensdauer der Anlage verringert wird.

Bediener können sich bei längerem autonomem Betrieb auf QAS-5-Generatoren verlassen, da in allen Modellen der Serie Kraftstoffbehälter mit hoher Kapazität integriert sind, mit denen sie bis zu fünf Arbeitsschichten lang laufen können. Zudem sind durch das Hochleistungs-Kraftstofffiltersystem mit Wasserabscheider weniger wartungsbedingte Stillstandzeiten notwendig. Als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme verfügen die Einheiten außerdem über einen externen Kraftstoff-Füllstopfen.

Die QAS-5-Serie von Atlas Copco ist nicht nur zukunftssicher, sondern profitiert auch von den Vorteilen moderner digitaler Konnektivität. Zum Beispiel können Endnutzer durch Verwendung des optionalen FleetLink-Telematiksystems den Standort und die Leistung ihrer Ausrüstung optimal nachverfolgen, unabhängig davon, wo auf der Welt sich die Generatoren befinden.