Our solutions
Atlas Copco Rental
Solutions
Für die Industrie
Atlas Copco Rental
Für die Industrie
Für die Industrie
Für die Industrie
Ressourcen
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Solutions
Produkte
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Produkte
Wartung und Ersatzteile
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Globale Aftermarket-Services für Turbomaschinen
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Wartung und Ersatzteile
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Wartung und Ersatzteile
Teile für Kompressoren
Wartung und Ersatzteile
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Kompressoren-Blog
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Industrial Tools & Solutions
Solutions
Für die Branchen
Industrial Tools & Solutions
Für die Branchen
Luft- und Raumfahrt
Für die Branchen
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Für die Branchen
Produkte
Industrial Tools & Solutions
Druckluftzubehör
Lösungen für das Bohren
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Produkte
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Service
Industrial Tools & Solutions
Atlas Copco Service-Lösungen
Service
Atlas Copco Service-Lösungen
Atlas Copco Service-Lösungen
Atlas Copco Service-Lösungen
Industrial Tools & Solutions
Power Equipment
Solutions
Produkte
Power Equipment
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Produkte
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge

Drei Dinge, die Sie über Bohrvorgänge mit handgeführten Werkzeugen wissen sollten

Wenn es darum geht, mit handgeführten Bohrwerkzeugen professionell zu arbeiten, müssen einige wichtige und entscheidende Faktoren berücksichtigt werden, um ein besseres Ergebnis zu erhalten.

Lesen Sie weiter, um mehr über die drei wichtigsten Dinge zu erfahren, die Sie über Bohrvorgänge wissen sollten. 

1. Entscheidende Faktoren: Vorschubkraft, Schnittgeschwindigkeit und Leerlaufdrehzahl

Ein gewöhnlicher Mensch ist nicht in der Lage, die Vorschubkräfte zu erreichen, die zum Beispiel von einer Säulenbohrmaschine erreicht werden, außer wenn kleine Bohrkronen verwendet werden. Beim handgeführten Bohren ist es daher wichtig, die erforderliche Vorschubkraft durch die Auswahl der richtigen Bohrkrone und den Einsatz von Bohrtechnik zu reduzieren. 

Die Geschwindigkeit, mit der die Kanten das Material durchdringen, wird Schnittgeschwindigkeit genannt. Sie beträgt null in der Mitte der Bohrung und ist am Umfang (Außenumfang) am höchsten, wo sie auch gemessen wird. Sie wird in Metern pro Minute (m/min) angegeben. Verschiedene Materialien erfordern unterschiedliche Schnittgeschwindigkeiten. 

Die Leerlaufdrehzahl eines Bohrwerkzeugs wird in Umdrehungen pro Minute (U/min) gemessen und ist auf dem Typenschild des Werkzeugs angegeben.

2. Die Bohrkrone

Hinsichtlich der Bohrkrone gibt es drei Punkte zu beachten: Das Material der Bohrkrone, ihre Oberflächenbehandlung und der Bohrkronen-Typ. Hochgeschwindigkeitsstahl ist das häufigste Material bei der Bohrkronen-Herstellung. Hartmetall-Bohrkronen sind notwendig für stark abrasive Materialien, wie Verbundwerkstoffe mit Glasfaserverstärkung, Kohlefaser oder Kevlar-Faser, um zu gewährleisten, dass sie für eine angemessene Zeit zwischen dem Nachschärfen verwendet werden können. 

Andererseits haben dampfgehärtete Bohrkronen eine geringere Reibung durch die glattere Oberfläche, die vor Korrosion schützt und durch die das gebohrte Material nicht so leicht am Bohrer hängen bleibt. Es gibt drei Bohrkronen-Typen, die für unterschiedliche Bohrarten eingesetzt werden: Standard-Bohrer, schnelle Spiralbohrer und langsame Spiralbohrer. Der Unterschied hierbei ist der Winkel und das Material, für das sie empfohlen werden.

3. Das Bohrwerkzeug

Wenn es um handgeführte Bohrvorgänge geht, sind Geschwindigkeit und Präzision von Bedeutung. Die Maschinen müssen leicht und leistungsstark sein, um eine Ermüdung des Bedieners zu vermeiden. Druckluftbetriebene Bohrgeräte sind kompakt und leicht, sie sind leicht zu halten und darüber hinaus der Anatomie von Hand und Arm angepasst.

Es gibt grundsätzlich vier verschiedene Arten von Bohrwerkzeugen: 

1. Pistolengriff-Bohrmaschinen

2. Gerade Bohrmaschinen

3. Winkelbohrmaschinen

4. Bohrmaschinen mit Spindelvorschub

Jede Art von Bohrmaschine ist für eine bestimmte Arbeitsumgebung geeignet und beeinflusst direkt die Ergonomie für den Bediener.

Unbequeme Körperhaltungen beim Bohren kommen bei handgeführten Bohrarbeiten häufig vor, aber dieses Problem kann zumeist durch die Verwendung des richtigen Werkzeugs vermieden werden.

Wichtige Erkenntnisse

  • Beim Bohren aus einer hohen Position, verwenden Sie ein gerades Bohrwerkzeug
  • Beim Bohren aus einer niedrigen Position, verwenden Sie einen Pistolengriff-Bohrer

Wenn Sie mehr erfahren oder eine Produktvorführung vereinbaren möchten, wenden Sie sich noch heute an Atlas Copco.