Faktor Mensch

Smart Connected Assembly– 6 Grundsätze der Wertschöpfung

Der Bediener im Fokus

Atlas Copco hat eine lange und bewährte Tradition in der Bereitstellung leistungsfähiger und ergonomischer Werkzeuge für den Bediener. Mit dieser Erfahrung wurden Werkzeuge für die Fabrik von morgen entwickelt. Eine der größten Herausforderungen, mit der Kunden heute konfrontiert sind, ist die Aufrechterhaltung adäquat ausgebildeten Personals. Die Anpassung an mehrere neue Produktlinien erfordert eine Schulung sowohl bestehenden als auch neuen Personals, um die Produktion zu bewältigen. Das braucht Zeit und lässt das Unternehmen anfällig für dramatische Veränderungen in der Belegschaft werden. Auch wird es immer schwieriger, neues Personal zu rekrutieren, das in modernen Fertigungsarbeiten geschult ist.

Herausforderungen

Um die fortwährende Wettbewerbsfähigkeit zu gewährleisten, bedarf es ständiger Veränderungen in der Produktion. Das heißt, Sie müssen auch Zeit und Geld in die Ausbildung des Personals investieren, um Produkte in bestmöglicher Qualität produzieren zu können. Dies kann teuer werden.
Eine bewährte Möglichkeit ist die gemeinsame Arbeit eines erfahrenen Bedieners mit einem weniger erfahrenen, d. h. dieser wird entsprechend betreut und angeleitet. Aber mit schrumpfenden Belegschaften und erhöhter Streuung der Arbeit im Werk ist dies oft unrealistisch. Das Ideal ist, sicherzustellen, dass Bediener auch ohne Schulung ihre Arbeit richtig machen.

Möglichkeiten

Mit Smart Connected Assembly von Atlas Copco ist das Verwalten sämtlicher Probleme hinsichtlich Schulung und Rekrutierung einfacher als jemals zuvor. Wir sehen zukünftig den Aufstieg einer intelligenten, vernetzten Montagelinie.
Intelligente Werkzeuge können Ihre Bediener durch die Erfassung von Störungen und Fehlern sowie durch Empfehlungen an den Bediener, wie diese zu korrigieren sind, unterstützen. Dies bedeutet, dass weniger Zeit und Geld erforderlich ist, um Personal zu schulen, da sie während der Arbeit ständig Anleitungen in Echtzeit erhalten. Dies gilt nicht nur für neue Mitarbeiter, sondern auch für erfahrene Bediener auf neuen Produktlinien.
Ein führender Automobilhersteller hat festgestellt, dass durch die Implementierung von Bedienerführung Zeit und Kosten für Schulungen bei der Einführung neuer Modelle um 30 % reduziert werden konnten. Direkte Anleitungen und sofortige Korrektur sind nur einige der Vorteile, die mit Smart Connected Assembly von Atlas Copco erreicht werden.

Smart Connected Assembly in der menschlichen Interaktion

Alle Werkzeuge geben Rückmeldungen direkt an den Bediener. Dies ermöglicht dem Bediener zu überprüfen, ob das gewünschte Ergebnis erzielt wurde oder Fehler zu korrigieren sind. Die Werkzeuge und alle ihre angeschlossenen Systeme sind so konzipiert, dass sie einfach zu bedienen und intuitiv sind; das bedeutet, dass weniger Zeit für die Schulung erforderlich ist.
Atlas Copco-Werkzeuge haben die TurboTight®-Lösung zur Verbesserung der Ergonomie des Bedieners. Mit diesem Regelalgorithmus kann das Werkzeug die Reaktionskraft des Anzugs absorbieren; dadurch wird es für den Bediener wesentlich einfacher, Zykluszeiten zu verkürzen und die Flexibilität zu verbessern.
Mit der Bedienerführung erhält das Personal direkte Anleitungen mit Bildern und Texten auf einem Bildschirm, sodass die Notwendigkeit für Bediener verringert wird, Entscheidungen zu treffen. Durch das Bereitstellen kontinuierlicher Anleitungen kann der Bediener effizienter arbeiten, Fehler vermeiden und die Notwendigkeit von Schulungen kann reduziert werden. Der leichte, ergonomische und kabellose Aufbau der Atlas Copco-Werkzeuge reduziert das Risiko von Verletzungen des Bedieners und von Schäden an der Anlage deutlich, sodass intelligente Werkzeuge vom Fertigungspersonal favorisiert werden. Diese Art von intelligenten, integrierten Lösungen definiert den Nutzen von Smart Connected Assembly.

Fazit

Als Teil der Aufrüstung Ihrer Fertigungsanlage und als Schritt in Richtung Industrie 4.0 ist entscheidend, den Fokus auf die Bediener und ihre Arbeitsumgebung zu legen. Bei der Umsetzung von Smart Connected Assembly - Lösungen verschaffen Sie sich nicht nur einen Vorsprung in der Produktion, sondern Sie sind in der Lage, neue Mitarbeiter schnell zu schulen oder erfahrene Bediener bei Bedarf schnell auf neue Produktionslinien umzusetzen.

Willkommen bei Smart Connected Assembly!

Eine smarte Montage unterstützt die Realisierung von Industrie 4.0. Eine Realität, in der Technologie einfach zu verwenden ist und schnell Nutzen liefert..

Herausforderungen

Um die Wettbewerbsfähigkeit weiterhin sicherzustellen, bedarf es ständiger Anpassungen in der Produktion. Das heißt, Sie müssen auch Zeit und Geld in die Ausbildung der Mitarbeiter investieren, um Produkte bestmöglicher Qualität herstellen zu können. Und das kann teuer werden.
Eine bewährte Möglichkeit, dies zu umgehen, ist die Teambildung eines erfahrenen Mitarbeiters mit einem weniger erfahrenen Mitarbeiter, damit dieser bei Bedarf angeleitet und geführt werden kann. Aber bei schrumpfenden Belegschaften und erhöhter Streuung der Arbeit in der Fabrik ist dies oft unrealistisch. Ideal wäre deswegen, sicherstellen zu können, dass die Benutzer auch ohne Schulung in der Lage sind, ihre Arbeit korrekt auszuführen.

Möglichkeiten

Die Handhabung aller die Ausbildung und Personalbeschaffung betreffenden Probleme war nie einfacher als mit der intelligent vernetzten Montage von Atlas Copco. Die vierte industrielle Revolution, die Industrie 4.0, ist die Zeit der intelligenten, vernetzten Montagelinien.
Intelligente Werkzeuge können Ihre Benutzer unterstützen, indem sie Störungen und Fehler erkennen und den Benutzer bei der Behebung anleiten. Das bedeutet, dass weniger Zeit und Geld auf die Schulung von Angestellten verwendet werden muss, weil diese während der Arbeit konstant und in Echtzeit angeleitet werden. Das gilt nicht nur für neue Mitarbeiter, sondern auch für erfahrene Benutzer an neuen Produktlinien.
Ein führender Automobilhersteller hat festgestellt, dass durch die Implementierung einer Bedienerführung die Zeit und die Kosten für Schulungen bei der Einführung neuer Modelle um 30 % reduziert werden konnten. Direkte Anweisungen und sofortige Korrektur sind nur einige der Vorteile der intelligent vernetzten Montage von Atlas Copco.

Lösen menschlicher Probleme mit Smart-Montage

Alle Werkzeuge verfügen über Benutzer-Feedback. So kann der Benutzer feststellen, ob das gewünschte Resultat erreicht wurde, bzw. bei Bedarf Fehler direkt beheben. Die Werkzeuge und alle ihre vernetzten Systeme sind zudem für einfache und intuitive Bedienung konzipiert, was bedeutet, dass weniger Zeit für die Schulung erforderlich ist.
Zur Verbesserung der Benutzer-Ergonomie arbeiten Werkzeuge von Atlas Copco mit der TurboTight®-Lösung. Dieser Kontrollalgorithmus erlaubt es dem Werkzeug, Reaktionsmomente beim Schrauben abzufangen, was die Bedienung wesentlich erleichtert und dadurch Durchlaufzeiten verkürzt und die Flexibilität verbessert.
Mit der Bedienerführung erhält das Personal über einen Monitor direkte bebilderte und schriftliche Anleitungen, wodurch die Benutzer weniger Entscheidungen treffen müssen. Dank fortlaufender Anleitung kann der Benutzer effizient arbeiten und Fehler vermeiden, und sein Schulungsbedarf reduziert sich. Das leichte, ergonomische und kabellose Design der Werkzeuge von Atlas Copco reduziert das Risiko von Verletzungen der Benutzer und von Beschädigungen der Ausrüstung wesentlich, was die intelligenten Werkzeuge unter Fertigungsmitarbeitern sehr beliebt macht. Diese Art von intelligenten, integrierten Lösungen verdeutlicht den Nutzen der intelligent vernetzten Montage.

Die Quintessenz
Ein Schwerpunkt der Umstrukturierung Ihrer Fertigungsanlage und der Maßnahmen zur Realisierung der Industrie 4.0 sollte auf den Benutzern und deren Arbeitsumgebung liegen. Durch die Einführung von intelligent vernetzten Montagelösungen, wie z. B. intelligenten Werkzeugen, macht nicht nur Ihre Fertigung einen Sprung nach vorne, sondern Sie werden auch in der Lage sein, schnell neues Personal anzulernen oder bei Bedarf erfahrene Benutzer an neuen Produktlinien zu schulen.

Die intelligent vernetzte Montage ist die Methode von Atlas Copco, die Verwirklichung der Industrie 4.0 zu unterstützen – für eine Realität, in der Technologie einfach zu verwenden ist und schnell zur Wertschöpfung beiträgt.

Für weitere Informationen zur intelligent vernetzten Montage und zur Industrie 4.0 – KLICKEN SIE UNTEN

  • Atlas Copco Whitepaper Industrie 4.0

Erfolgsgeschichte White Paper Video Taschenbuch