Ein großer Gewinn für Chinas Zinn

15. Mai 2015

Datun Mine erreicht neue Produktivitätsrekorde mit Diamec-Kernbohrgeräten für die Untertage-Exploration

“Obwohl sich die Modelle Diamec U4 und U6 in Größe und Leistung unterscheiden, haben sie ein gemeinsames Merkmal: eine hohe Effizienz in der Produktion. Sie benötigen nur zwei statt drei Bediener in einer Schicht, was eine sehr wichtige Rolle in unserer Strategie der Verschlankung zur Effizienz spielt”

Guang Gu, Leiter der Abteilung Ausrüstung & Energie Datun Mine
Diamec

Seit die Franzosen im späten 18. Jahrhundert die Yunnan-Hochebene mit einer Eisenbahnlinie mit Vietnam verbunden haben, ist Zinn ein wichtiges Exportgut in die Länder Südostasiens. Aktuell rollt eine Welle der Modernisierung durch die Minen der Provinz Yunnan, darunter die Datun Mine, die Chinas bedeutendstes Zinnvorkommen birgt und jährlich 2 Millionen Tonnen Zinnerz und 12.000 Tonnen Zinn produziert. In der Stadt Geiju gelegen und betrieben von der Yunnan Tin Group, ist die Mine bestrebt, neue Technologien und Geräte zur Steigerung der Effizienz einzuführen. Dazu hat die Mine zwei neue Explorations-Bohrgeräte von Atlas Copco in Auftrag gegeben: eine Diamec U4 und eine größere Diamec U6, die beide Produktivitätsrekorde erreicht haben. Mit 15 Bohrstunden pro Tag bei einem Stollendurchmesser von 5 m x 6 m Durchmesser erreicht das Diamec U4 eine durchschnittliche Produktivität von 900 m/Monat, 150 % mehr als die vorherige Ausrüstung. Die Produktivität schoss weiter in die Höhe, als das Diamec U6 in Betrieb ging. Der Bohrer bearbeitet eine Bohrfläche von 6 m x 8 m und bohrt in eine Tiefe von 618 m. Er erreichte eine maximale Produktivitätsrate von 1390 m/Monat bei durchschnittlich 1030 m/Monat.

2016 über Tage-Bohrgeräte Exploration Explorations-Bohrgeräte Untertage-Kernbohrgeräte