Dynamischer Tunnelbau in Bodø

Im norwegischen Bodø wurde eine Zufahrtsstraße gebaut. Der Auftragnehmer Veidekke baut sich sowohl Straßen als auch Tunnel; die Tunnelentwicklung wird mit einer neuen Funktion von Atlas Copco erleichtert.

Zwei Personen vor einem Atlas Copco Boomer-Bohrgerät.

Bodø wächst, und die aktuelle Infrastruktur ist nicht mehr ausreichend. Zur Behebung der Staus wurde das Infrastruktur-Entwicklungsprojekt „Bypakke Bodø“ von der Stadt Bodø, der Nordland Bezirksgemeinde und der norwegischen Verwaltung öffentlicher Straßen ins Leben gerufen, das größte je im Norden Norwegens durchgeführte Infrastrukturprojekt mit mehr als einhundert Unterprojekten. Die neue Staatsstraße 80 ist ein wichtiger Bestandteil dieses Projekts, und Veidekke wurde beauftragt, eine 3,5 km lange, vierspurige Schnellstraße zu bauen, wovon 2,8 km ein doppelröhriger Tunnel sind. Dabei müssen 500.000 Kubikmeter Gestein abgetragen werden. 

Fahrer mit dem Rig Control System (RCS)

Während des Projekts verwendete Veidekke eine neue Funktion von Atlas Copco, das Dynamic Tunneling Package (DTP). DTP ist eine Software-Funktion, mit der das Bohrgerät maßgeschneiderte Bohrpläne direkt vor dem Tunnel erstellt. Der Fahrer lädt einfach die Tunnelkontur zusammen mit einer Bohrregeldatei auf das Bohrgerät herunter, und dieses generiert seine eigenen Bohrpläne. Die Arbeiter müssen nicht mehr mit den Bohrplänen zwischen dem Büro und dem Bohrgerät hin und her laufen. Und da der Bohrplan für das jeweilige Tunnelsegment erstellt wird, erhöht sich auch die Genauigkeit.

Heute gibt es bei Tunnelbauprojekten, insbesondere bei großen in urbanen Gebieten, große Unterschiede im Querschnitt. Sie können mit Ihren Bohrplänen hoch und runter laufen. Das Dynamic Tunneling Package unterstützt Sie so, dass das nicht mehr nötig ist. Der Bohrplan wird im Bohrgerät und an der Stirnseite erstellt, so Johan Jonsson, Product Manager Boomer, Atlas Copco. Atlas Copco-Kunde Veidekke und sein RV80-Projekt in Bodø, Norwegen, war eines der Pilotprojekte für das Dynamic Tunneling Package.


Johan Jonsson, Atlas Copco, und Jon-André Nilsen, Veidekke

Johan Jonsson, Atlas Copco, und Jon-André Nilsen, Veidekke

„Die Zusammenarbeit mit Atlas Copco bei der Entwicklung des Dynamic Tunneling Package verlief gut. Atlas Copco reagierte auf unser Feedback und passte das Programm entsprechend an“, bestätigt Jon-André Nilsen, Manager Surveying Technic Underground, Veidekke, und fährt fort:

„Heute fertigen die Bohrgerätefahrer Nischen manuell an. So können sie schnell zu groß oder zu klein werden. Mit dem Dynamic Tunneling Package wird unsere Bohrung präziser. Wir können Bohrpläne direkt auf dem Gerät ändern. Wir können Schnitte verschieben oder Bohrlöcher anfertigen. Wir sind im Tunnelbau viel flexibler, als wenn alle Änderungen im Büro durchgeführt würden.“

Screenshot des Dynamic Tunneling Package

Heute liegen alle Tunnelbaumodelle als 3D-Modell vor. Früher wurde das Modell in Underground Manager (eine Atlas Copco-Software, die zum Planen und Berichten von Bohrgerätedaten und -informationen verwendet wurde) importiert. Anschließend wurden alle Bohrpläne manuell in Underground Manager erstellt. Mit dem Dynamic Tunneling Package wird das 3D-Modell trotzdem importiert, aber es müssen lediglich Regeln (eine Regeldatei) in Underground Manager festgelegt werden. Diese Regeln und das 3D-Modell werden dann per USB oder über eine WiFi-Verbindung in das Bohrgerät geladen. Das Bohrgerät erstellt daraufhin seine eigenen Bohrpläne, basierend darauf, wohin es im Tunnel navigiert wird, und entsprechend dem Tunnelmodell. Dadurch werden die Bohrpläne immer präzise für den Abschnitt und die Größe erstellt, die ausgehoben werden soll.

Kent Simensen, Fahrer bei Veidekke, hat das Dynamic Tunneling Package getestet und sagt: „Das Dynamic Tunneling Package ist sehr einfach zu verwenden. Nur zwei Tasten müssen gedrückt werden und los geht es. Die Kontur wird sehr akkurat. Das Endergebnis ist identisch mit der Zeichnung. Das Dynamic Tunneling Package hat meine Arbeit im Tunnel sehr erleichtert.“

Der Tunnel und die neue Staatsstraße 80 sollen 2019 fertiggestellt sein. Das gesamte Infrastruktur-Entwicklungsprojekt „Bypakke Bodø“ wird voraussichtlich 2022 abgeschlossen sein.

Dynamic Tunneling Package – Erstellung von Bohrplänen vor Ort

Fortschritt durch Automation

Es sind nicht immer die großen Dinge, sondern viele kleine. Bei uns ist das „Fortschritt durch Automation“. Das heißt, dass wir nicht nur über vollständig autonome Produkte reden, sondern über verschiedene Schritte der Automation, basierend auf der vorliegenden Aufgabe und dem aktuellen Automationsgrad in einem Bergbau- oder Baubetrieb. Das Konzept „Fortschritt durch Automation“ umfasst vier Schritte – von der Datenüberwachung und der Funktionskontrolle des Produkts hin zu kalkulierter Optimierung und letztendlich vollständiger Autonomie. Wenn diese Schritte auf verschiedene Bereiche Ihres Betriebs angewendet werden, wird aus den kleinen Dingen etwas Großartiges.

Übernehmen Sie die Kontrolle über Ihren Betrieb mit unserem umfassenden Automationsangebot. Weitere Informationen unter Http://powered-by-automation.com


Tiefbau Bohren Bergbau und Gesteinsgewinnung Bohrgeräte Vortriebsbohrgeräte Tunnelling and underground infrastructure