Ergänzung der Atlas Copco FlexiROC-Familie durch drei neue Editionen

26. November 2015

Drei neue Editionen der FlexiROC Übertage-Bohrgeräte von Atlas Copco wurden vorgestellt. Jede wurde für spezifische Anwendungen entwickelt, jedoch mit Crossover-Funktionen für eventuelles Multitasking und mit einer vollständigen Funkfernbedienung für alle Funktionen.

Bohrmeister, die mit Bohrgeräten aus dem Atlas Copco FlexiROC-Sortiment arbeiten, haben jetzt drei neue Editionen zur Auswahl – je nach Hauptaufgabe auf Baustellen und in Steinbrüchen. Das neue Trio besteht aus der FlexiROC T25 R Construction Edition, der FlexiROC T30 R Construction Edition und der FlexiROC T30 R Quarry Edition. Alle Geräte wurden für anspruchsvolle geologische Bedingungen konstruiert. Sie alle arbeiten innerhalb des 38 – 89-mm-Bohrlochbereichs mit Crossover-Funktionen, durch die sie sehr nützlich in den angrenzenden Anwendungsbereichen sind. Die FlexiROC T25 R Construction Edition wurde in erster Linie für leichtere Anwendungen, wie z. B. den Aushub von Gräben, das Bohren von Sprenglöchern, für Swimming-Pool-Installationen und Fundamentarbeiten in Wohngebieten entwickelt. Die FlexiROC T30 R Construction Edition verfügt über einen leistungsstärkeren Gesteinsbohrhammer und eignet sich für größere und härtere Anwendungen, wie z. B. umfangreichere Fundamentarbeiten für große Wohn- und Industriebauten sowie im Straßenbau und sogar für Produktionsbohrungen in kleineren Steinbrüchen. Gleichzeitig kann die FlexiROC T30-R, falls erforderlich, auch für leichtere Aufgaben verwendet werden. Beide Editionen bieten eine hervorragende Reichweite dank des extra langen klappbaren Auslegers. Die FlexiROC T30 R Quarry Edition hat hingegen einen kürzeren klappbaren Ausleger, durch den das Gerät für Arbeit im Steinbruch robuster ist. Es wurde für das Bohren von 45 – 89 mm großen Löchern in kleineren Steinbrüchen konstruiert und ist auch in der Lage, bestimmte Fundamentbohrarbeiten sowie Arbeiten beim Straßenbau durchzuführen. Die Quarry Edition bietet außerdem eine höhere Spülkapazität, die für Produktionsbohrungen optimiert wurde. Aber das herausragendste Merkmal aller Editionen ist eine Funkfernsteuerung (RRC) mit Anzeige, die es dem Bediener erlaubt, die Lochneigung und Tiefe der Bohrung sowie die Bohrleistung und Statusinformationen anzuzeigen. Das bedeutet, in Bereichen mit beschränktem Zugang und unebenem Gelände haben Bediener Zugang zu allen Informationen, die sie benötigen, und können einfach die bequemste und sicherste Position wählen, von der aus sie arbeiten können. Wie alle Bohrgeräte aus dem Sortiment von Atlas Copco sind diese neuen FlexiROC Editionen mit Tier-4-Final-Motoren ausgestattet, um die neuesten Abgasnormen zu erfüllen.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Marcus Leü, Product Manager Mobiltelefon: +46 (0) 72 725 98 35 E-Mail: marcus.leu@se.atlascopco.com

Fredrik Ternström, Communications Professional Mobiltelefon: +46 (0)19 670 7377 E-Mail: fredrik.ternstrom@se.atlascopco.com

Surface and Exploration Drilling ist eine eigene Sparte innerhalb des Geschäftsbereichs Bergbautechnik von Atlas Copco. Dort werden Gesteins- und Explorations-Bohrgeräte für verschiedene Anwendungen in den Bereichen Bauingenieurwesen und Geotechnik, Steinbrüche sowie Über- und Untertage-Bergbau entwickelt, hergestellt und vermarktet. Atlas Copcos Schwerpunkt liegt auf innovativer Produktgestaltung und Supportsystemen für die Kunden, zur Steigerung des Kundennutzens. Die wichtigsten Produktionsstätten befinden sich in Schweden, Italien, Indien, Japan und China. Der Hauptsitz dieser Unternehmenssparte befindet sich in Örebro, Schweden.

über Tage-Bohrgeräte Produkt Aktuelles