Hervorragende Wartungsfreundlichkeit

Ein großes Deck und ein problemloser Zugang zu den Komponenten vereinfachen die Wartung.

Geringer Platzbedarf

Dank seiner geringen Größe lässt sich das DM30 II leicht unter beengten Verhältnissen manövrieren und von einer Grube zur nächsten transportieren.

Robuster I-Trägerrahmen

Ein robuster Rahmen für den Hochleistungsbetrieb.

Entdecken Sie die DM-Reihe an Bohrhämmern, die das beste Maß an Qualität, Produktivität und Zuverlässigkeit bietet, um Ihre Zielvorgaben bei Spenglochbohrungen zu erreichen.

• Das DM30 II hebt sich von den anderen Bohrgeräten seiner Klasse durch sein hervorragendes Qualitäts-Preis-Verhältnis ab.

• Die geräumige einteilige Kabine mit FOPS-Schutzaufbau (Falling Object Protective Structure) und die für die DM-Serie übliche elektrohydraulischer Steuerung, ermöglichen eine leichte Bedienung, insbesondere für Bediener, die bereits Erfahrung mit anderen Maschinen der DM-Baureihe gesammelt haben.

• Das DM30 II und seine tragenden Bauteile sind für den Hochleistungsbetrieb im Bergbau ausgelegt.

• Im Single-Pass-Betrieb kann das DM30 II eine Bohrlochtiefe von 7,9 m (26 ft) und beim Multi-Pass-Betrieb eine Bohrtiefe von bis zu 44,5 m (146 ft) erreichen.

• Die kompakte Konstruktion des DM30 II ermöglicht einen einfachen Transport von einem Arbeitsplatz zum anderen oder sogar zwischen verschiedenen Grubenanlagen.

Downloads

  • DM30 II blasthole drill 6.4 MB, PDF
  • DM30 II blasthole drill 2.1 MB, PDF