Unsere Lösungen
Industrial Tools & Solutions
Lösungen
Für die Branchen
Industrial Tools & Solutions
Für die Branchen
Luft- und Raumfahrt
Für die Branchen
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Für die Branchen
Produkte
Industrial Tools & Solutions
Druckluftzubehör
Lösungen für das Bohren
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Produkte
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Service
Industrial Tools & Solutions
Atlas Copco Service-Lösungen
Dienst
Atlas Copco Service-Lösungen
Atlas Copco Service-Lösungen
Atlas Copco Service-Lösungen
Atlas Copco Service-Lösungen
Industrial Tools & Solutions
Power Equipment
Lösungen
Produkte
Power Equipment
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Produkte
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Atlas Copco Rental
Lösungen
Für die Industrie
Atlas Copco Rental
Für die Industrie
Für die Industrie
Für die Industrie
Ressourcen
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Lösungen
Produkte
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Produkte
Service, Wartung & Ersatzteile
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Globale Aftermarket-Services für Turbomaschinen
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Service, Wartung & Ersatzteile
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Service, Wartung & Ersatzteile
Teile für Kompressoren
Service, Wartung & Ersatzteile
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Antipasta-Hersteller versorgt sich mit Druckluft aus dem Container

Anwenderbericht Lebensmittel

Antipasti-Hersteller versorgt sich mit Druckluft aus dem Container

Kontaktieren Sie einen Experten

Anwenderbericht Frische und Service

Antipasti-Hersteller versorgt sich mit Druckluft aus dem Container

Die Unternehmensführung der Frische und Service GmbH liegt in den Händen von Otto Weisshaar und seiner Tochter Ulrike. Gemäß der Unternehmensphilosophie "Wir machen Kleines großartig" steht die sorgfältige Produktion im Mittelpunkt. (Foto: Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH)

Die Unternehmensführung der Frische und Service GmbH liegt in den Händen von Otto Weisshaar und seiner Tochter Ulrike. Gemäß der Unternehmensphilosophie "Wir machen Kleines großartig" steht die sorgfältige Produktion im Mittelpunkt. (Foto: Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH)

„Wir machen Kleines großartig“, so lautet die Unternehmensphilosophie der Frische und Service GmbH im unterfränkischen Wiesentheid. Die selbstbewusste Aussage bezieht sich auf die vielfältigen Antipasti-Spezialitäten, die das Familienunternehmen für den Groß- und Einzelhandel herstellt – seit kurzem in neu errichteten Produktionshallen. Mit dem Neubau wurde auch die Druckluftversorgung komplett neu konzipiert. Ausgelegt als schlüsselfertige Containerlösung mit zwei ölfrei verdichtenden Schraubenkompressoren von Atlas Copco, ist diese heute so kompakt und effizient, dass die Essener Druckluftspezialisten das obige Unternehmensmotto auch für sich in Anspruch nehmen könnten. Für Frische und Service war die Flexibilität der wichtigste Grund für diese Lösung, erklärt Geschäftsführer Otto Weisshaar: „Das Unternehmen gibt es seit zwanzig Jahren, Wiesentheid ist unser fünfter Standort. Sollten wir hier in den nächsten Jahren expandieren, können wir die Druckluftanlage einfach versetzen, ohne große Änderungen vornehmen zu müssen.“

Containerlösung mit zwei ölfrei verdichtenden Kompressoren

Den knappen Raum im Container teilen sich zwei ölfrei verdichtende Kompressoren des Typs AQ 22 VSD FF mit einem 1000-Liter-Behälter, zwei Vakuumpumpen, einem Schaltschrank sowie der Be- und Entlüftungsanlage. (Foto: Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH)

Den knappen Raum im Container teilen sich zwei ölfrei verdichtende Kompressoren des Typs AQ 22 VSD FF mit einem 1000-Liter-Behälter, zwei Vakuumpumpen, einem Schaltschrank sowie der Be- und Entlüftungsanlage. (Foto: Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH)

Druckluft spielt bei fast allen Produktionsschritten eine wichtige Rolle. „Wir benötigen Druckluft für die Vorbereitung der angelieferten Produkte, an diversen Waagen und in der Fertigung selbst“, erläutert Produktionsleiter Markus Leonhardt. „Beispielsweise sind die Füllprozesse für die einzelnen Früchte mit Druckluft gesteuert, ebenso die Siegelmaschinen für die Verpackung. Im Schnitt benötigen wir etwa drei Kubikmeter Druckluft pro Minute bei einem Betriebsdruck von 9 bar.“ Diese wird von zwei Kompressoren vom Typ AQ 22 VSD FF von Atlas Copco bereitgestellt. Die wassereingespritzten, luftgekühlten und ölfrei verdichtenden Maschinen besitzen eine Drehzahlregelung (VSD) und sind ab Werk mit einem integrierten Kältetrockner ausgerüstet, der einen Taupunkt von +3 °C sicherstellt. Durch die automatische Regulierung der Motordrehzahl wird die Druckluftversorgung exakt auf den jeweiligen Luftbedarf abgestimmt. Die beiden Kompressoren laufen im wöchentlichen Wechsel und kommunizieren über die jeweils integrierte Steuerung miteinander. „Bei der Auslegung der Anlage ging es uns um Redundanz“, erläutert Leonhardt. „Ein einzelner Kompressor deckt unseren Druckluftbedarf komplett ab.“ Um eventuelle Bedarfsspitzen sicher zu bedienen, umfasst die Containerlösung außerdem einen 1000-Liter Druckluftbehälter.

Höchste Luftreinheit garantiert mit AQ-Kompressoren

Schnell und einfach installiert: Am neuen Standort in Wiesentheid musste der schlüsselfertige Container lediglich abgeladen, an die Strom- und Wasserversorgung angeschlossen und mit dem Druckluftnetz verbunden werden. (Foto: Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH)

Schnell und einfach installiert: Am neuen Standort in Wiesentheid musste der schlüsselfertige Container lediglich abgeladen, an die Strom- und Wasserversorgung angeschlossen und mit dem Druckluftnetz verbunden werden. (Foto: Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH)

Die AQ-Kompressoren wurden speziell für Anwendungen konzipiert, bei denen höchste Luftreinheit gefordert wird, wie etwa in der Pharmaindustrie, der Lebensmittelindustrie oder auch bei kritischen Elektronikbauteilen. Auch bei der Frische und Service GmbH spielte das Thema Ölfreiheit eine große Rolle. Mit den gewählten Maschinen erreicht das Unternehmen nun eine Druckluftqualität bezüglich Restöl der
Klasse 0 gemäß ISO 8573-1. Dass die beiden AQ-Maschinen vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) als effizienzsteigernde Maßnahme mit 20 % gefördert werden, sieht Otto Weisshaar als weiteren Pluspunkt. Doch habe bei der Wahl der Anlage nicht die Effizienz, sondern ganz eindeutig die Ölfreiheit im Fokus gestanden.
Mit dem Kauf der Kompressoren hat sich die Frische und Service GmbH für die sogenannte Xtended Warranty+ entschieden. Dieses Angebot von Atlas Copco umfasst nicht nur alle Service- und Wartungsleistungen, sondern ist darüber hinaus mit einer auf fünf Jahre verlängerten Garantie für die Maschinen verbunden. Die notwendigen Wartungsintervalle werden über das Fernüberwachungssystem Smartlink an den Atlas-Copco-Service übermittelt. Die in Wiesentheid installierte Basisstufe „Smartlink Service“ bietet eine monatliche Übersicht über die Betriebsstunden der Kompressoren und die verbleibende Zeit bis zum nächsten Servicetermin.

„Wir haben uns für eine Containerlösung entschieden, um flexibel zu bleiben. Das Unternehmen gibt es seit zwanzig Jahren, Wiesentheid ist unser fünfter Standort. Sollten wir hier in den nächsten Jahren expandieren, können wir die Druckluftanlage einfach versetzen

Otto Weisshaar , Unternehmensgründer und Geschätsführer

Ansprechpartner Helmut Bacht

Ansprechpartner industrielle Druckluft