Unsere Lösungen
Atlas Copco Rental
Solutions
Für die Industrie
Atlas Copco Rental
Für die Industrie
Für die Industrie
Für die Industrie
Ressourcen
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Solutions
Produkte
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Produkte
Wartung und Ersatzteile
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Globale Aftermarket-Services für Turbomaschinen
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Wartung und Ersatzteile
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Wartung und Ersatzteile
Teile für Kompressoren
Wartung und Ersatzteile
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Kompressoren-Blog
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Industrial Tools & Solutions
Solutions
Für die Branchen
Industrial Tools & Solutions
Für die Branchen
Luft- und Raumfahrt
Für die Branchen
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Für die Branchen
Produkte
Industrial Tools & Solutions
Druckluftzubehör
Lösungen für das Bohren
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Produkte
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Service
Industrial Tools & Solutions
Atlas Copco Service-Lösungen
Service
Atlas Copco Service-Lösungen
Atlas Copco Service-Lösungen
Atlas Copco Service-Lösungen

Starke Schleifer-Lösung für raue Aufgaben

Stabschleifer LSF39
ESSEN, 27. Februar 2020. Vor allem für grobe und anspruchsvolle Entgratungsarbeiten und Fräsaufgaben hat Atlas Copco Tools seine leistungsstarken neuen LSF39-Schleifer entwickelt. Wirtschaftliche Druckluftmotoren mit bis zu 1,8 Kilowatt effektiver Materialabtragsleistung treiben diese moderne Stabschleifer-Generation an.

Für eine kraftvolle und effiziente Oberflächenbearbeitung sind die 1,6 Kilogramm leichten 39er-Schleifer im Vergleich zu ihren Vorgängern (LSF38) noch langlebiger geworden. Die ergonomischen Werkzeuge liegen trotz enormer Power noch besser in der Hand und vereinfachen so praktisch jede Schleifanwendung.

Vier Modelle mit Arbeitsdrehzahlen von 12.000, 15.000, 18.000 und 25.000 Umdrehungen pro Minute (min-1) ersetzen die bisherigen 13 Vorgängerversionen und verfügen standardmäßig über eine 6-Millimeter-Spannzange für alle gängigen Schleif- und Frässtifte. Über einen Adapter lassen sich jetzt zudem auch konische Schleifmittel und -steine auf die LSF39 aufspannen.

Konstant hohe Leistung

Eine weitere konstruktive Besonderheit der vier LSF39-Werkzeuge ist ihr integrierter Drehzahlregler. Dieser verhindert selbst bei starkem Andruck gegen das Werkstück einen Drehzahlabfall, wie er bei gewöhnlichen Schleifmaschinen häufig auftreten kann: Durch einen ausgeklügelten Mechanismus wird unter Last selbsttätig die Luftzufuhr zum Motor erhöht, so dass automatisch immer mit der optimalen Drehzahl ‒ und damit höchsten Produktivität ‒ geschliffen werden kann.

Beste Ergonomie

Stabschleifer LSF39
Durch die überarbeitete intelligente Pendellagerung der Schleifspindel konnte der Hersteller die Vibrationsbelastung nochmals reduzieren. Alle LSF39-Modelle belasten die Anwender mit weniger als 2,5 m/s². Das liegt unter dem aktuellen Grenzwert der EU-Richtlinie 2006/42/EC für schädliche Schwingungen und minimiert das Risiko vibrationsbedingter Erkrankungen.

Pressekontakt

Heiko Wenke

Communications Specialist