Unsere Lösungen
Atlas Copco Rental
Lösungen
Für die Industrie
Atlas Copco Rental
Für die Industrie
Für die Industrie
Für die Industrie
Ressourcen
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Lösungen
Produkte
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Produkte
Wartung und Ersatzteile
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Globale Aftermarket-Services für Turbomaschinen
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Wartung und Ersatzteile
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Wartung und Ersatzteile
Teile für Kompressoren
Wartung und Ersatzteile
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Kompressoren-Blog
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Industrial Tools & Solutions
Lösungen
Für die Branchen
Industrial Tools & Solutions
Für die Branchen
Luft- und Raumfahrt
Für die Branchen
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Für die Branchen
Produkte
Industrial Tools & Solutions
Druckluftzubehör
Lösungen für das Bohren
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Produkte
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Service
Industrial Tools & Solutions
Atlas Copco Service-Lösungen
Dienst
Atlas Copco Service-Lösungen
Atlas Copco Service-Lösungen
Atlas Copco Service-Lösungen
Industrial Tools & Solutions
Power Equipment
Lösungen
Produkte
Power Equipment
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Produkte
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge

Warum sollte ich wirklich ölfrei verdichtende Druckluftkompressoren verwenden?

Informationen anfordern

Es wurde viel über das Vorkommen von Öl in der Druckluft gesagt und geschrieben. Manchmal wird behauptet, dass es für einige Prozesse und Endprodukte in Ordnung sei, wenn eine gewisse Menge Öl in der Luft vorhanden ist, während Andere der Meinung sind, dass idealerweise gar kein Öl in der Druckluft vorhanden sein sollte, unabhängig von Prozess und Endprodukt.

5. Januar 2017

Dennoch sind sich alle einig, dass die beste Lösung darin besteht, das Vorhandensein von Öl in der Druckluft insgesamt zu vermeiden. Aber wie kann sichergestellt werden, dass die in einem Prozess verwendete Luft wirklich, also zu 100 %, ölfrei ist?

Nur ein Kompressor, der gemäß ISO 8573-1 eine TÜV-Zertifizierung nach Klasse 0 erhalten hat, kann als ölfrei angesehen werden. Wir sollten beim Einsatz eines Kompressors also darauf achten, dass dieses vom Hersteller als „ölfrei“ eingestufte Gerät auch die richtige TÜV-Klassifizierung hat. Wir sollten uns der Tatsache bewusst sein, dass einige Kompressoren zwar als „ölfrei“ bezeichnet werden, aber eigentlich nur „technisch“ ölfrei sind.

Was sind die Unterschiede zwischen einem wirklich ölfrei verdichtenden Kompressor und einem „technisch“ ölfrei verdichtenden Kompressor, und ist es wirklich ein so großes Problem, letzteren anstelle des vorher genannten zu mieten?


Die Entwicklung der ISO-Normen spiegelt die Marktanforderungen für eine höhere Luftqualität für Prozesse und Endprodukte wider. Eine strengere Klassifizierung zur Messung des Ölgehalts wurde von einer internationalen unabhängigen Organisation, dem TÜV, geschaffen, um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen. Dabei wird das Vorkommen von Öl nicht nur in Aerosolen und flüssigen Zuständen gemessen, sondern auch im Dampf.
Vergleichen wir also einen Kompressor der Klasse 0 mit einem technisch ölfrei verdichtenden Kompressor.
Zunächst einmal befindet sich bei einem ölfreien Kompressor der Klasse 0 absolut kein Öl in der Luft, während in einem „technisch“ ölfreien Kompressor tatsächlich Öl in die Luft eingespritzt und anschließend durch einen Filterprozess wieder entfernt wird. Dieses Verfahren erfordert mehrere Bauteile wie einen Ölabscheider sowie Koaleszenz- und Aktivkohlefilter zur Entfernung von Dämpfen. Das Problem ist nun, dass es während des Filtrationsprozesses zu Ausfällen kommen kann. Ein Abscheider kann kaputtgehen, oder ein Filter kann schneller als erwartet gesättigt sein, wodurch der Prozess und das Endprodukt kontaminiert werden.
Außerdem können hohe Temperaturen die Lebensdauer der „technisch“ ölfreien Geräte verkürzen.
Ein weiterer Nachteil von „technisch“ ölfreien Geräten ist ihr hoher Wartungsaufwand. Die Filter müssen regelmäßig gewechselt und das Kondensat behandelt werden, was zu höheren Energiekosten führt.

Bei der Verwendung von wirklich ölfrei verdichtenden Kompressoren treten diese Probleme nicht auf. Und auch Ihre Sicherheits- und Umweltprobleme sind gelöst.