Ein Kraftwerkkessel benötigt eine erhebliche Menge heißer, trockener Luft für die Wärmebehandlung

16. Januar 2018

Im Herzen des Ruhrgebiets betreibt Uniper Kraftwerke das 1100 MW-Kraftwerk Datteln 4. Als der Hauptdampferzeuger an der Kesselinnenseite eine Wärmebehandlung benötigte, wurde eine große Menge trockener Druckluft benötigt.

Eine Wärmebehandlung nimmt die Spannung aus dem Material des Kessels und sollte durchgeführt werden, bevor der Dampferzeuger in Betrieb genommen wird. Die ganze Prozedur dauert 3,5 Wochen und erfordert trockene Druckluft im Inneren des Kessels. Die Druckluft wird auf bis zu 480 °C erhitzt und für 200 Stunden auf dieser Temperatur gehalten. Die Wärmebehandlung reduziert nicht nur den Druck auf das Material, sondern erlaubt es auch, das Verhalten des umliegenden Materials zu messen und zu bewerten.

Hohes Druckluftvolumen? Verlassen Sie sich auf die Atlas Copco Industrievermietung

Das Projekt erforderte eine beeindruckende Menge an Druckluft: ein Volumen von 26.000 m³/h bei einem Betriebsdruck von 10 bar und Drucktaupunkt von -40 °C. Uniper hatte bereits zuvor mit der Atlas Copco Industrievermietung gearbeitet, und so wussten sie, dass ihr Projekt in guten Händen war. „Besonders die Vorgespräche gaben uns ein gutes Gefühl, dass die Atlas Copco Industrievermietung in der Lage sein würde, ein solches Projekt zu bewältigen. Das Projekt ist nun vorbei und wir sind froh sagen zu können, dass die Erwartungen erfüllt wurden“, erklärt Torsten Reydt, Bauleitung Maschinentechnik.

Die gesamte Installation bestand aus 14 PTS 1600, dieselbetriebenen, ölfreien Kompressoren mit 14 passenden Adsorptionstrocknern (CD 47) und 14 Kraftstofftanks von je 3.000 Litern. Zwei AdBlue-Tanks von jeweils 1.000 Litern gewährleisteten einen reibungslosen Betrieb der Kompressoren und sauberere Abgase. Sechs Techniker der Atlas Copco Industrievermietung arbeiteten rund um die Uhr in drei Schichten, um alle Geräte am Laufen zu halten.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Atlas Copco ist ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für nachhaltige Produktivität. Das Unternehmen bietet Kunden innovative Kompressoren, Vakuumlösungen, Luftaufbereitungssysteme, Bau- und Bergbaugeräte, Elektrowerkzeuge und Montagesysteme. Bei den Produkten und Dienstleistungen von Atlas Copco stehen Produktivität, ein hoher Wirkungsgrad, Sicherheit und ergonomische Gestaltung im Mittelpunkt. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Stockholm und beliefert Kunden in über 180 Ländern. 2016 erzielte Atlas Copco Einnahmen in Höhe von 101 Mrd. SEK (11 Mrd. EUR) und beschäftigte mehr als 45.000 Mitarbeiter. Mehr Informationen finden Sie unter www.atlascopcogroup.com.

Specialty Rental ist eine Sparte des Geschäftsbereichs Power Technique von Atlas Copco. Ihr Hauptaufgabenfeld ist die weltweite Vermietung von Druckluft-, Stromversorgungs-, Strömungs-, Dampf- und Stickstofflösungen an Kunden in allen Industriesegmenten. Die Specialty Rental Services werden unter verschiedenen Markennamen angeboten. Der Hauptsitz dieser Unternehmenssparte befindet sich in Belgien.