Atlas Copco Schweiz - Specialty Rental Solutions
Unsere Lösungen
Industrial Tools & Solutions
Lösungen
Für die Branchen
Industrial Tools & Solutions
Power Technique
Lösungen
Produkte
Power Technique
Energiespeichersysteme
Specialty Rental Solutions
Lösungen
Kompressoren
Lösungen
Produkte
Produkte und Lösungen
Lösungen
Ölabgedichtete Vakuumpumpen
Bohrmaschinen
Produkte und Lösungen
Mietflotte
Produkte und Lösungen
Energiespeichersysteme
Produkte und Lösungen

Die 3 häufigsten Pipeline-Anwendungen für Luft und Stickstoff

Pipeline-Bauprojekte umfassen neue und Erweiterungspläne für den Transport von Öl, Erdgas und LNG. Betreiber und die „Großen“ bauen in der Regel Pipelines mit Hilfe von Bau- und Dienstleistungsunternehmen.

Rund 90 % der Pipeline-Projekte finden onshore und nur 10 % offshore statt.

14. März 2017

In der Vergangenheit haben normalerweise Pipeline-Bauunternehmen die Pipelines gebaut und Pipeline-Dienstleister haben die Reinigungs-, Test-, Entwässerungs-, Trocknungs-, Inspektions- und Beschichtungsarbeiten ausgeführt. Diese Dienstleistungen werden nun entweder von den Dienstleistungsunternehmen oder von den Bauunternehmen selbst erbracht.

Diese Dienstleistungen erfordern einen hohen Luftstrom und können je nach Anwendung und Höhe der Pipeline entweder hohen oder niedrigen Druck erfordern. Je größer der Rohrdurchmesser, desto größer ist der Bedarf.

Pipeline-Projekte können einen langen Verkaufszyklus haben, und sie können sich aufgrund von Problemen mit der Genehmigung, der Wetterbedingungen oder aus baulichen Gründen verzögern oder sogar abgesagt werden. Wir gehen hier nicht ins Detail, wie der Bauzyklus für Pipelines abläuft, sondern springen direkt zu den 3 häufigsten Verfahren, die normalerweise vor der Inbetriebnahme, bei der Inspektion und bei der Wartung Anwendung finden.

Pipeline-Molcharbeiten

Entwässerung

Bei diesem Verfahren werden große Wassermengen aus der Pipeline entfernt.

In der Regel wird ein von Druckluft angetriebener Molch durch die Pipeline geschickt, um das Wasser herauszudrücken. Dazu werden Hochdruckkompressoren, Booster und zugehörige Geräte verwendet.

Die maximale Entwässerungsgeschwindigkeit wird vom Kunden festgelegt, und in vielen Fällen fängt der Kunde das Wasser aus Umweltschutzgründen auf.

Trocknen

Nach dem Entwässern einer Pipeline verbleibt üblicherweise noch Wasser in den Rohren.

Dann wird unter Druck gesetzte Trockenluft in die Rohre geleitet, um das restliche Wasser in der Pipeline aufzunehmen.

In der Regel werden Kompressoren und Trockner mit Drucktaupunkten von bis zu -40 °F oder sogar noch weniger verwendet, um eine möglichst kurze Trocknungszeit zu gewährleisten.

Spülung und Inertisierung

Diese Verfahren werden in der Regel in neuen Erdgaspipelines angewendet. Es wird Stickstoff in die Pipeline eingespritzt, und die Luft wird sicher aus den Leitungen gespült.

Diese Verfahren sind unerlässlich. Sie verdrängen nicht nur den Sauerstoff, sondern verzögern auch die Oxidation und vermeiden Explosionen, indem sie verhindern, dass sich Luft und Erdgas in gefährlichen Konzentrationen mischen. 

Stickstoffgeneratoren mit unterschiedlichen Volumenströmen und Reinheitsgraden werden auf Kompressoren und Booster abgestimmt, um den gewünschten Stickstoffdruck und -durchfluss zu erreichen.

Die 3 häufigsten Pipeline-Anwendungen für Luft und Stickstoff

explainer icon