Unsere Lösungen
Industrial Tools & Solutions
Lösungen
Für die Branchen
Industrial Tools & Solutions
Produkte
Industrial Tools & Solutions
Power Equipment
Lösungen
Produkte
Power Equipment
Energiespeichersysteme
Kompressoren
Lösungen
Produkte
Kompressoren
Produkte und Lösungen
Lösungen
Gasgeneratoren
Bohrmaschinen
Service

Druck bei geothermischen Bohrungen

Informationen anfordern

Durch die Geothermie können die natürlichen Warmwasserreserven tief in der Erde genutzt werden. In ganz Europa werden Kraftwerke im Multi-Megawatt-Bereich gebaut, um Gemeinden und Branchen mit Energie zu versorgen. Vor Baubeginn geht es jedoch ganz weit nach unten – und zwar tief unter die Erde.

Tiefer unter der Erde

Eine der umweltschonendsten Energiequellen unseres Planeten befindet sich unter dem Erdboden. Unabhängig von Wetterbedingungen oder Tag-/Nacht-Zyklen ist diese Quelle immer verfügbar. Regenwasser sickert durch die Erdoberfläche ein und sammelt sich in großen Reservoirs, wo es durch die Erdwärme erwärmt wird.

Es lassen sich viele Parallelen zur Öl- und Gasindustrie ziehen, weshalb viele in diesem Sektor tätige Unternehmen auch geothermische Bohrungen in ihr Portfolio aufnehmen. Geothermische Bohrungen können in zwei Kategorien unterteilt werden: Oberflächennahe Geothermie (bis zu 400 m Tiefe) und Tiefengeothermie (über 400 m). Letztere ist in der Lage, die hohen Temperaturen zu liefern, die für Stromproduktion und Fernwärme erforderlich sind, und erreicht Tiefen von bis zu 10 km.

Im Wesentlichen wird Dampf aus unterirdischen Reservoirs über ein Rohrleitungssystem in Turbinen geleitet und versorgt von dort die Generatoren, die wiederum Strom an das Stromnetz liefern. Der Dampf kondensiert zu Wasser und wird über eine Einspritzöffnung zurück in die Erde geleitet, um den Zyklus fortzusetzen.

Unsere öleingespritzten Y35-Druckluftkompressoren wurden speziell für Bohrgeräte und geothermische Bohrprojekte entwickelt. Durch Bohrungen mit einem Druck von 35 bar können mehr Meter pro Stunde gebohrt und die Gesamtkosten pro Meter gesenkt werden. Mit diesen Kompressoren können Bohrtiefen von 500 Meter pro Tag erreicht werden. Der Motor des Y35 reduziert die Partikelemissionen und den NOx-Anteil um 50 bis 96 % gegenüber den Vorgängermodellen. Außerdem verbraucht er deutlich weniger Kraftstoff und kann Druckluft für unterschiedliche industrielle Anwendungen bereitstellen, während die optimale Effizienz unabhängig von der Fließgeschwindigkeit aufrecht erhalten wird. Eine Steigerung der 35-bar-Kapazität des Y35-Kompressors auf bis zu 207 bar ist durch Einsatz eines B18-Hochdruck-Boosters möglich. Dies ist ein stabiler, zuverlässiger und effizienter Booster, der sich ideal für geothermische Bohrungen eignet.

Durch die Senkung des Kraftstoffverbrauchs unserer dieselbetriebenen Geräte und der Steigerung ihrer Leistung kann Atlas Copco Rental bei der weiteren Optimierung der ökologischen Auswirkungen von Bohrprojekten helfen.

Möchten Sie mehr über den Y35 und seine Leistung im Einsatz erfahren? Werfen Sie einen Blick auf diese Kundenreferenzen aus Frankreich und Finnland. Der Y35 ist auch für Offshore-Anwendungen lieferbar.