Unsere Lösungen
Industrial Tools & Solutions
Lösungen
Industries Served
Industrial Tools & Solutions
Industries Served
Industries Served
Produkte
Industrial Tools & Solutions
Druckluftzubehör
Lösungen für das Bohren
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Produkte
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Service
Industrial Tools & Solutions
Atlas Copco Service-Lösungen
Dienst
Atlas Copco Service-Lösungen
Power Equipment
Lösungen
Produkte
Power Equipment
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Produkte
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Leichte Bau- und Abbruchwerkzeuge
Atlas Copco Rental
Lösungen
Ressourcen
Compressors
Lösungen
Produkte
Compressors
Industrielle Lösungen für die Kondensataufbereitung
Produkte
Industrielle Lösungen für die Kondensataufbereitung
Industrielle Lösungen für die Kondensataufbereitung
Industrielle Lösungen für die Kondensataufbereitung
Industrielle Lösungen für die Kondensataufbereitung
Prozessgas- und Druckluftanlagen
Produkte
Prozessgas- und Druckluftanlagen
Prozessgas- und Druckluftanlagen
Prozessgas- und Druckluftanlagen
Compressors
Compressors
Datastroom in de eindmontage grafiek

Smart Connected Assembly – Powered by Data

Atlas Copco hebt jetzt seine Smart-Factory-Vision auf die nächste Stufe. „Smart Connected Assembly – Powered by Data“ löst die Herausforderungen, denen Fertigungsunternehmen bei der bestmöglichen Nutzung von Daten gegenüberstehen, die sie während ihrer Fertigungsprozesse gesammelt haben. Das Konzept zeigt, wie durch die Nutzung von Daten, die von intelligenten Werkzeugen und Lösungen von Atlas Copco erstellt wurden, Mehrwerte geschaffen werden. Diese Daten können in jeder Prozessphase des Kunden, vom Design über den Prototyp bis hin zur Montage, erzeugt worden sein.

Kontaktieren Sie uns!

Die größten Herausforderungen der Branche sind:

Stärkerer Produktmix

Der Bedarf an der individuellen Anpassung von Verbraucherendprodukten wird zunehmen. Allen Industrie-4.0-Visionen gemein ist das Ziel, unabhängig von der Anzahl der hergestellten Einheiten die gleichen Produktionskosten zu erreichen. Dies erfordert ein neues Maß an Flexibilität in der Produktion.

Komplexität des Systems

Produktionssysteme werden zunehmend komplexer, und immer mehr produktionskritische Abläufe sind von vernetzten Systemen abhängig. Die effektive Verwaltung von Konfiguration, Software-Versionierung und Zugriffskontrolle ist entscheidend, um die Qualitätskontrolle und den Produktionsbetrieb aufrechtzuerhalten.

Menschliche Faktoren

Menschliche Faktoren werden zukünftig eine wichtige Rolle spielen. Anlagenbediener müssen die neuen zur Verfügung stehenden Technologien nutzen, um ihr Potenzial auszuschöpfen. Dazu müssen Systeme benutzerfreundlich sein, und die bei der Montage erzeugten großen Datenmengen müssen so verarbeitet werden, dass die wichtigsten Informationen für den Bediener verfügbar sind.

Nachhaltigkeit

Der Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit wird mit Fabriken, die von Wind und Solarenergie betrieben werden, auf eine neue Ebene gehoben. Das Umweltbewusstsein steigt, und Regulierungen werden weltweit durchgesetzt

Und was bedeutet „Smart Connected Assembly – Powered by Data“?

Stellen Sie sich eine Technologie vor, die über den gesamten Lebenszyklus Ihres Produktprogramms hinweg Verschraubungsdaten sammelt und analysiert und so Werkzeugausfälle vorhersagt, einen optimalen Wartungsplan empfiehlt und Ihre Produktionskosten senkt. Technologie, die durch die von ihr generierten Daten wertvolle Erkenntnisse aus früheren Produktionsprogrammen liefert.

Smart Connected Assembly Powered by data

Design-/Prototypphase

Design: Echtzeit-Analyse des Verhaltens ähnlicher Komponenten, die in den heutigen Fertigungsprodukten verwendet werden.
Prototyp: Technologie, die das Gelenkverhalten lernt, mögliche Entspannung erkennt und den Prozess einrichtet. Technologie, die die Informationen in einer gemeinsamen Datenbank speichert, um sie in späteren Prozessphasen zu verwenden.

Gehäuse-Montage

Technologie, die die in der Design- und Prototypphase analysierten Daten importiert. Analysiert Qualitätsprobleme, zeigt Einsparungen in verschiedenen Bereichen auf und gibt an, wann eine Wartung durchgeführt werden muss.

Endmontage

Technologie, die ein zentralisiertes Produktionsmanagement ermöglicht und überall auf der Welt standardisierte Prozesse implementieren kann. Technologie, die Warnungen zu Qualitätsrisiken ausgibt und so Garantiekosten senkt und das Risiko eines Rückrufs verringert.

Lebenszyklusphase

Eine Technologie, die den Werkzeugeinsatz versteht, indem sie Verschraubungsergebnisse erfasst und analysiert sowie mit Hilfe einer 360-Grad-Analyse mit der Werkzeugspezifikation vergleicht. Dadurch können Werkzeugausfälle vorhergesagt und der beste Wartungsplan vorgeschlagen werden, um unerwartete Werkzeugausfälle zu minimieren und Produktionskosten zu sparen.

Diese Technologie gibt es jetzt! „Smart Connected Assembly – Powered by data“ ist die nächste Stufe unseres Smart-Factory-Konzepts. Die Daten, die kontinuierlich von intelligenten Werkzeugen und Lösungen von Atlas Copco erzeugt werden, können verwendet werden, um die Betriebszeit und Qualität in Ihrem Betrieb zu maximieren und Ihre Produktionskosten zu senken.
Das ist wirklich smart!

Unsere sechs Grundsätze der Wertschöpfung:

„Smart Connected Assembly“ hilft dabei, Industrie 4.0 Realität werden zu lassen. Eine Realität, in der Technologie einfach zu bedienen ist und schnell einen Mehrwert schafft. Lassen Sie sich von unseren Experten die sechs Grundsätze der Wertschöpfung, an denen wir uns orientieren, und wie diese Ihrem Unternehmen zugutekommen können, erklären.

Erhöhen Sie die Betriebszeit Ihrer Werkzeuge von 98 % auf 99,5 % mit einem noch stärker datenorientierten Ansatz für die vorausschauende Wartung.

Mithilfe von Analysen erhalten Sie nützliche Einblicke in den Gerätezustand, um die Wartungsaufgaben zu bestimmen. Dadurch kann die Reparatur zu einem Zeitpunkt geplant werden, der die Auswirkungen auf die Produktion minimiert.
Präsentiert von Rikard Nordén, Business Manager bei Atlas Copco

Weitere Informationen

Loading...

Reduzieren Sie Defekte um 15 % durch Integration von Anwendungen für die Teileprüfung und -dokumentation, Bedienerführung und Pick-to-light-Lösungen.

Präsentiert von Hendrik Fischer, Product Manager bei Atlas Copco.

Weitere Informationen

Loading...

Senken Sie die Kosten für die Einführung neuer Produkte durch die Verwendung von Virtual Stations um beeindruckende 57 %. Eine einfache Änderung der Softwarekonfiguration ist alles, was jetzt dazu erforderlich ist.

Senkung der Kosten für die Einführung neuer Produkte um 57 % – von 3500 EUR auf 1500 EUR – durch die Verwendung von Virtual Stations 1500 EUR. Eine einfache Änderung der Softwarekonfiguration ist alles, was jetzt dazu erforderlich ist.
Präsentiert von Robert Karlsson, Senior Product Manager bei Atlas Copco

Weitere Informationen

Loading...

Um 73 % verbesserte Produktivität durch weniger Nacharbeiten, höhere Qualität des Endprodukts und maximale Betriebszeit der Montagelinie.

Steigerung der Produktivität um 73 %: erstmalig durch Steigerung von 92,5 % auf 98 % in einem Jahr mit einem strukturierten Datenanalyseprozess. Dies wird durch weniger Nacharbeiten, höhere Endproduktqualität und maximale Betriebszeit der Montagelinie erreicht. Intelligente Prozessüberwachungs- und Analysesoftware wie Atlas Copco ToolsNet erweitert die Funktionen für Überwachung, Analyse und Verbesserung des Montageprozesses.
Präsentiert von Steven Meazey, VP Marketing bei Atlas Copco

Weitere Informationen

Loading...

Reduzieren Sie Schulungszeit und -kosten um 30 %

Intelligente integrierte Lösungen bieten verbesserte Bedienerführung für schnelles Erkennen von Nacharbeitsprozessen oder manuellen Tätigkeiten sowie für Rückverfolgbarkeit in der Montage, Fehlervermeidung, Datenanalyse und Anlagenüberwachung. So sind bei der Einführung eines neuen Modells oder einer Änderung des Montageablaufs weniger Schulungsmaßnahmen für Benutzer erforderlich.
Präsentiert von Karin Ly, Global Product Manager bei Atlas Copco

Weitere Informationen

Loading...

Reduzierung des Energieverbrauchs um 80 %.

Mehrere kabellose Werkzeuge, die über eine virtuelle Montageprozessteuerung betrieben werden, führen zu einer deutlichen Reduzierung des Energieverbrauchs von bis zu 80 %. Dabei geht es nicht nur um Kostensenkung, sondern auch um die Einhaltung von Umweltrichtlinien.
Präsentiert von Robert Stribeck, Global Product Manager bei Atlas Copco

Weitere Informationen

Loading...

Industrie 4.0 entwickelt sich rasant weiter. Unternehmen, die diese Technologien einführen, erkennen das Potenzial von Industrie 4.0. Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Herausforderungen Industrie 4.0 für Ihren Sektor und wie Sie einen Schritt voraus sein können!