Zellverklebung

Erfahren Sie mehr über unsere Klebe- und Dosierlösungen für die Zellverklebung in der Batteriemontage

Wenden Sie sich an unsere Experten

Herausforderungen bei der Zellverklebung:

Um die erforderliche Energie zu liefern, müssen Batteriezellen fest zu Zellstapel verbunden werden. Dies ist eine große Herausforderung, weil die Zellen sehr empfindlich sind. Beim Verbindungsprozess darf keine Hitze oder Kraft angewendet werden. Gleichzeitig muss die Verbindung höchsten Ansprüchen in Bezug auf die Steifigkeit und das Crash-Verhalten genügen. Mit elastischen Materialien können Vibrationen absorbiert und die Lebensdauer der Batterie erhöht werden. Darüber hinaus ist die Vermeidung von Lufteinschlüssen entscheidend für den vollständigen Kontakt und die Isolierung. Im Falle eines Unfalls können Lufteinschlüsse zu Kurzschlüssen führen – ein großes Sicherheitsproblem bei Hochvoltsystemen.

Unsere Lösungen für die Zellverklebung:

Die Produktlinie SCA von Atlas Copco bietet Dosierlösungen, die hochpräzise sind, Lufteinschlüsse verhindern und einen zuverlässigen Prozess sicherstellen. Je nach den Anforderungen des Kunden bieten wir 1K- und 2K-Applikationen an. 2K-Applikationen werden häufig in der Zellverklebung eingesetzt, weil für das Aushärten keine externe Wärme benötigt wird. Die hohe Messgenauigkeit und Mischungsqualität unserer Systeme ermöglicht es uns, auch anspruchsvolle 2K-Applikationen mit hoher Geschwindigkeit und konstanter Qualität zu handhaben.

Ihre Vorteile:

Schnelle und präzise Verklebung

Hohe Geschwindigkeit und hohe Prozesssicherheit durch automatisierte Applikationssysteme

Elektrische Isolierung

Eine blasenfreie Applikation ohne Lufteinschlüsse stellt vollständigen Kontakt und elektrische Isolierung sicher

1K- und 2K-Applikationen

Maßgeschneiderte Lösungen ja nach Kundenanforderung. Elastisches Material ermöglicht die „Zellatmung“.

Weitere Informationen über unsere Produkte und Dienstleistungen:

Mehr Fügelösungen für Elektromobilität: