Unsere Lösungen
Industrial Tools & Solutions
Lösungen
Für die Branchen
Industrial Tools & Solutions
Produkte
Industrial Tools & Solutions
Power Equipment
Lösungen
Produkte
Power Equipment
Energiespeichersysteme
Kompressoren
Lösungen
Produkte
Kompressoren
Produkte und Lösungen
Lösungen
Bohrmaschinen
Service
Energiespeichersysteme
Produkte und Lösungen

Was ist ein Rundlauffehler bei Handbohrmaschinen?

Bei Handbohrmaschinen oder Bohreinheiten tritt ein Rundlauffehler auf, wenn der Bohrer sich nicht absolut gerade um seine eigene Achse dreht.

Es ist sehr schwierig, alle Rundlauffehler zu beseitigen, aber es ist wichtig, sie zu minimieren, da die Endqualität der Bohrung letztendlich dadurch beeinträchtigt wird. Mit anderen Worten: Das fertige Loch ist nicht zu 100 % rund, wenn der Bohrer nicht rund läuft.

Es gibt viele Faktoren, die sich auf den Rundlauf auswirken können, darunter:

  • Die Bohrkrone
  • Das Bohrfutter oder die Spannzange
  • Der Bediener
  • Das Werkzeug
handheld-drills-1-air-motors
handheld-drills-2-air-motors
handheld-drills-3-air-motors

So können Rundlauffehler vermieden werden

Verwenden Sie beim Anziehen des Bohrfutters alle drei Positionen zum Festziehen mit dem Spannfutterschlüssel bei einem gleichmäßigen Drehmoment. Dadurch entsteht aus allen drei Backen im Bohrfutter, die den Bohrer halten, ein gleichmäßiger Druck, und die Rundlaufgenauigkeit wird verbessert (Abbildung 2). Prüfen Sie die Innenseite der Spannbacken auf Beschädigung oder Verschleiß. Wenn die Backen verschlissen sind, kann dies zu einen schlechten Rundlauf zur Folge haben. Ein Spannfutter gehört zu den Verbrauchsmaterialien und sollte je nach Verwendung von Zeit zu Zeit gewechselt werden.

Auftreten von Rundlauffehlern

Es ist hilfreich, die Statistiken zu den Gründen für Rundlauffehlern zu kennen, damit Sie einschätzen und voraussehen können, warum dies geschieht. In den meisten Fällen (bis zu 90 %) ist der verwendete Bohrer beschädigt oder defekt. In 9 % der Fälle sind die Zähne des Bohrfutters beschädigt oder verschlissen. Nur in einem Prozent der Fälle ist das Werkzeug selbst beschädigt oder falsch montiert (Abbildung 3).

Artikel Druckluftmotoren Druckluftmotoren