Unsere Lösungen
Atlas Copco Rental
Solutions
Mietflotte
Atlas Copco Rental
Stickstoffgeneratoren
Zubehör
Ölfrei verdichtende Kompressoren
Mietflotte
Ölfrei verdichtende Kompressoren
Ölfrei verdichtende Kompressoren
Ölgeschmierte Kompressoren
Mietflotte
Ölgeschmierte Kompressoren
Ölgeschmierte Kompressoren
Für die Industrie
Atlas Copco Rental
Für die Industrie
Für die Industrie
Für die Industrie
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Solutions
Wartung und Ersatzteile
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Globale Aftermarket-Services für Turbomaschinen
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Wartung und Ersatzteile
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Teile für Kompressoren
Wartung und Ersatzteile
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Kompressoren-Blog
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Industrial Tools & Solutions
Solutions
Industries Served
Industrial Tools & Solutions
Industries Served
Luft- und Raumfahrt
Industries Served
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Industries Served
Produkte
Industrial Tools & Solutions
Druckluftmotoren
Druckluftzubehör
Klebe- und Dosiertechnologie
Lösungen für das Bohren
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Produkte
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Service
Industrial Tools & Solutions
Atlas Copco Service-Lösungen
Service
Atlas Copco Service-Lösungen
Atlas Copco Service-Lösungen
Atlas Copco Service-Lösungen

So senken Sie die Instandhaltungskosten in Ihrer Montagelinie

In vielen Branchen wird Wartung und Instandhaltung meist anhand der vom Ausrüstungshersteller bereitgestellten Protokolle durchgeführt, wobei die Empfehlungen für die Wartung auf Betriebsstunden oder einem anderen starren Zeitintervall und nicht auf einer vorausschauenden Analyse basieren.

Dieser regelbasierte Ansatz kann für Hersteller auf zwei Arten teuer werden: durch Wartungsarbeiten, die nicht nötig sind, und durch fehlende Entwicklungen zwischen den Intervallen, die zu Ausfällen oder Schäden an der Ausrüstung führen können.
Durch den Einsatz von IoT-Sensoren zur Überwachung von Geräten in Echtzeit lässt sich eine präzisere Wartung realisieren. Ein weiterer Vorteil, der sich aus einer Wartung auf der Basis von IoT und Datenanalysen ergibt, ist beispielsweise die Möglichkeit, Fehlermuster zu erkennen, indem die Leistung eines einzelnen Geräts mit einer globalen Datenbank ähnlicher Geräte verglichen wird.
Mit diesen Informationen kann sich das Wartungspersonal dafür entscheiden, die Nutzung von Geräten, die Störungen verursachen, zu ändern. Durch die Verwendung von Metadaten über Anlagen (z. B. Modelle, Produktionsdaten usw.) lassen sich noch genauere Analysen und Prognosen erzielen. Beispielsweise ist es wahrscheinlicher, dass eine ältere Maschine mehr Wärme und Geräusche erzeugt als eine neuere Version.
Eine möglichst präzise Durchführung von Wartungsarbeiten vermeidet unnötige Ausfallzeiten und kann schwerwiegende Anlagenprobleme verhindern, indem Leistungsabweichungen erkannt werden, die auf einen potenziellen Ausfall hinweisen. Schätzungen zufolge kann ein Hersteller durch die Vermeidung ungeplanter Ausfälle die Wartungskosten um 5 bis 10 Prozent senken und die Leistung um 3 bis 5 Prozent steigern.
IoT-Regulierungsstellen und Ausrüstungslieferanten könnten einen Einblick in die Gerätedatensätze erhalten und zeitnahe Inspektionen und Zertifizierungen anbieten, um die Zuverlässigkeit der Geräte zu gewährleisten. Externe Reparaturpartner könnten die Daten für die vorbeugende Wartung überwachen und ihre Arbeit über dieses System aufzeichnen.

Whitepaper - Atlas Copco’s smart factory concept, the gateway to Industry 4.0

Schätzungen zufolge können Hersteller bei Vermeidung ungeplanter Ausfälle ihre Instandhaltungskosten um 5 bis 10 Prozent senken und die Leistung um 3 bis 5 Prozent steigern.
Laden Sie das Whitepaper herunter, um mehr über unser Smart-Factory-Konzept zu erfahren – das Tor zur Industrie 4.0!