Unsere Lösungen
Atlas Copco Rental
Solutions
Mietflotte
Atlas Copco Rental
Stickstoffgeneratoren
Zubehör
Ölfrei verdichtende Kompressoren
Mietflotte
Ölfrei verdichtende Kompressoren
Ölfrei verdichtende Kompressoren
Ölgeschmierte Kompressoren
Mietflotte
Ölgeschmierte Kompressoren
Ölgeschmierte Kompressoren
Für die Industrie
Atlas Copco Rental
Für die Industrie
Für die Industrie
Für die Industrie
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Solutions
Wartung und Ersatzteile
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Globale Aftermarket-Services für Turbomaschinen
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Wartung und Ersatzteile
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Teile für Kompressoren
Wartung und Ersatzteile
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Kompressoren-Blog
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Industrial Tools & Solutions
Solutions
Industries Served
Industrial Tools & Solutions
Industries Served
Luft- und Raumfahrt
Industries Served
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Industries Served
Produkte
Industrial Tools & Solutions
Druckluftmotoren
Druckluftzubehör
Klebe- und Dosiertechnologie
Lösungen für das Bohren
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Produkte
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Service
Industrial Tools & Solutions
Atlas Copco Service-Lösungen
Service
Atlas Copco Service-Lösungen
Atlas Copco Service-Lösungen
Atlas Copco Service-Lösungen

Drehzalgeregelte Kältetrockner mit bis zu 35% weniger Energieberbrauch

Hocheffiziente Komponenten, intelligentes Gerätedesign und moderne Steuerung ermöglichen hohe Energieeffizienz der Drucklufttrockner

Atlas Copco erweitert seine Baureihe der FD-Kältemitteltrockner und bringt zwei neue drehzahlgeregelte Geräte heraus. Die FD VSD+ genannten Trockner arbeiten mit Luft- oder Wasserkühlung und sind noch zuverlässiger und effizienter als ihre Vorgänger: Mit ihrer Kombination aus hocheffizienten Komponenten, intelligentem Gerätedesign und moderner Steuerung können Anwender den Energieverbrauch für die Drucklufttrocknung um bis zu 35 % senken.

Essen, November 2019. Die Energieeffizienz eines Kältemitteltrockners wird vom internen Druckabfall – der Differenz zwischen dem Luftdruck am Einlass und demjenigen am Auslass des Trockners – sowie der benötigten elektrischen Leistung bestimmt. Der Schlüssel für die Konstruktion von Kältetrocknern liegt darin, den Druckabfall gering zu halten und die Feuchtigkeit möglichst effizient aus der Druckluft zu entfernen. Die neuen FD-VSD+-Kältetrockner von Atlas Copco sind für einen sehr geringen internen Druckabfall von unter 0,2 bar ausgelegt. Sie arbeiten mit einem effizienten Kühlkreislauf, hocheffizienten Komponenten, einem intelligenten Gerätedesign und einer modernen Steuerung. Mit dieser Kombination können Anwender den Energieverbrauch für die Drucklufttrocknung um bis zu 35 % senken.

Neues Design, kompakte Bauweise, einfache Installation und geringer Energieverbrauch: Das sind die Vorteile der neuen Kältemitteltrockner-Baureihe FD 3000–4000 VSD+. (Bild: Atlas Copco)

Neues Design, kompakte Bauweise, einfache Installation und geringer Energieverbrauch: Das sind die Vorteile der neuen Kältemitteltrockner-Baureihe FD 3000–4000 VSD+. (Bild: Atlas Copco)

Atlas Copco ergänzt nun die jüngst aufgelegte Baureihe der FD-VSD+-Trockner um zwei Varianten für höhere Volumenströme: den FD 3000 VSD+ und den FD 4000 VSD+. Sie trocknen einen Volumenstrom von 3000 beziehungsweise 4000 l Druckluft pro Sekunde und stellen zuverlässig einen Drucktaupunkt von 3 °C sicher. Dazu kommunizieren die Maschinen mit dem jeweiligen Atlas-Copco-Kompressor, dessen Druckluft aufbereitet werden soll. Der Trockner fährt proaktiv herunter und wieder hoch, um den Energieverbrauch zu senken. Dies wird von einem Durchflusswächter am Trocknerausgang sowie einem speziellen Algorithmus ermöglicht, der bei einer Unterbrechung des Druckluftstroms den Kältemittelkreislauf stoppt. Dadurch verbraucht der Trockner keine Energie, wenn der Kompressor keine Druckluft liefert.


Hohe Energieeffizienz des Kältetrockners durch effiziente Regelung und Kühlventilatoren

Seine besonders hohe Effizienz erreicht der neue Kältetrockner durch den drehzahlgeregelten Motor des Kältemittelkompressors. Dessen Frequenzumrichter (VSD, Variable Speed Drive/variable Drehzahl) lässt den Kältemittelkompressor mit exakt der Geschwindigkeit laufen, die nötig ist, um den jeweils aktuellen Druckluft Volumenstrom auf den gewünschten Drucktaupunkt zu entfeuchten. Wenn die Feuchtigkeitsbelastung abnimmt, läuft auch der Kältemittelkompressor langsamer, womit sein Energieverbrauch sinkt. Speziell im Teillastbetrieb verbraucht der Trockner dadurch sogar um bis zu 70 % weniger Energie als nicht drehzahlgeregelte Geräte. Im Mittel ergeben sich die genannten Einsparungen in Höhe von etwa einem Drittel. Auch die Kühlventilatoren der luftgekühlten Versionen werden von VSD-Antrieben geregelt, was ebenfalls Energie spart und darüber hinaus verhindert, dass der Wärmetauscher einfriert. Dies trägt wesentlich zur Zuverlässigkeit des Trockners bei und verschwendet speziell unter Teillast keine Energie mehr. Daneben stehen auch wassergekühlte Varianten zur Verfügung, bei denen der Kondensator mit Wasser gekühlt wird.

Weitere Drucklufttrockner in unserem Webshop:

Webshop besuchen

Keine Druckluftverschwendung bei neuen Kältetrockner

Verglichen mit der traditionell verwendeten Kombination aus mechanischen Ventilen und Magnetventilen, führen die neuen Expansions- und elektronischen Heißgas Bypassventile zu einem höheren Maß an Zuverlässigkeit und Regeleffizienz der Kältetrockner. Ihre sanfte Regelung verlängert zudem die Lebensdauer der Ventile. Auch der elektronische Kondensatablauf spart Energie, weil während des Entleerungsprozesses keine Druckluft verschwendet wird.

Zwei FD-Kältetrockner von Atlas Copco in einer größeren Druckluftstation. (Bild: Atlas Copco)

Zwei FD-Kältetrockner von Atlas Copco in einer größeren Druckluftstation. (Bild: Atlas Copco)

Geringe Umweltbelastung durch niedriges CO2-Emissionsäquivalent

Atlas Copco verwendet in den FD-VSD+-Trocknern das Kältemittel R410a. Dieses minimiert den Stromverbrauch und ist laut Hersteller vergleichsweise umweltfreundlich, weil es nicht zum Ozonabbau beiträgt. Das Potenzial zur globalen Erwärmung bleibt damit gering, zumal in dem Trockner nur wenig Kältemittel zirkuliert. Dies führt zu einem niedrigen CO2-Emissionsäquivalent. Dieser Äquivalenzwert ergibt sich aus der Menge an Kältemittel multipliziert mit ihrem Treibhauspotenzial. Damit gehören die FD-VSD+-Trockner zu den Geräten mit den ökologischeren Kältemittellösungen auf dem Markt. Auch die Scroll Kältemittelkompressoren im Inneren der Trockner arbeiten sehr effizient: Sie verbrauchen etwa bis zu 30 % weniger Strom als Kolbenkompressoren. Zudem wurden die Scrollkompressoren auf hohe Zuverlässigkeit und Leistung bei allen Betriebsbedingungen ausgelegt.

Benutzerfreundliche Steuerung mit Touch-and-Swipe-Navigation

Der Trockner ist mit der neuesten Elektronikon-Touch-Steuerung von Atlas Copco ausgestattet, die den Betrieb steuert und überwacht. Sie verfügt über ein 4,3-Zoll Farbdisplay mit hoher Auflösung sowie eine Touch-und-Swipe-Navigation – eine benutzerfreundliche Bedienung durch Fingerberührungen und Wischbewegungen. Die Steuerung überwacht alle wichtigen Betriebsparameter, wie die Temperatur des Drucktaupunkts oder die Betriebsbedingungen des Kühlgebläses. Zudem ist ab Werk bereits die Smartlink-Funktionalität für eine drahtlose Fernüberwachung integriert. Diese Software von Atlas Copco erfasst kontinuierlich zahlreiche Betriebsdaten, dokumentiert und analysiert sie, wodurch Anwender volle Transparenz und eine bessere Effizienz erhalten. Der administrative Aufwand wird auf ein Minimum beschränkt. Die Trockner weisen ein „All-in-One-Design“ auf: Alle wichtigen Komponenten sind bereits integriert. Die Geräte benötigen wenig Stellfläche und werden von Atlas Copco einsatzbereit geliefert. Die Installation ist unkompliziert und schnell durchgeführt, womit kostspielige Produktionsstillstände vermieden werden.

2019 FD+ Produkt Kategorie Produktveröffentlichung

Keine Fachbeiträge mehr verpassen. Abonnieren Sie unsere Beiträge als Newsletter.