Die Erfolgsgeschichte von Airtec - Atlas Copco Schweiz
Atlas Copco Schweiz - Vakuumlösungen
Unsere Lösungen
Industrial Tools & Solutions
Lösungen
Für die Branchen
Industrial Tools & Solutions
Power Technique
Lösungen
Produkte
Power Technique
Energiespeichersysteme
Specialty Rental
Lösungen
Kompressoren
Lösungen
Produkte
Kompressoren
Produkte und Lösungen
Lösungen
Bohrmaschinen
Produkte und Lösungen
Mietflotte
Produkte und Lösungen
Energiespeichersysteme
Produkte und Lösungen
 
Abbildung: Werksmitarbeiter bei Airtec
 

Die Erfolgsgeschichte von Airtec

Kunde: Atlas Copco
Region: Belgien
Bereich: Herstellung von Vakuumpumpen
Vorteile: Energieeinsparungen, kürzere Zykluszeiten und höhere Produktivität

Der Hauptsitz von Atlas Copco befindet sich in Antwerpen, Belgien. Über 3000 Mitarbeiter arbeiten dort und produzieren branchenführende Druckluft- und Vakuumlösungen. Es handelt sich um eine hochmoderne Produktionsstätte, in der die neuen GHS VSD⁺-Vakuumpumpen von Atlas Copco hergestellt werden.

Herausforderung:

Der Airtec-Geschäftsbereich von Atlas Copco entwickelt und fertigt Kernkomponenten für seine Maschinen. Einige dieser Prozesse erfordern Vakuum. Bei Atlas Copco lautet die Parole „Qualität“. Sie bestimmt alles, was wir tun, beginnend auf dem Zeichenbrett, aber weit darüber hinausgehend. Bei der Herstellung einer ersten Charge neuer Vakuumpumpen werden diese strengen Tests unterzogen – und einer der Prototypen der neuen GHS VSD⁺-Reihe benötigte eine Prüfung.

Lösung:

Eine der Maschinen der Produktionslinie bei Airtec, ein Wasch- und Trockengerät, benötigt Vakuum. Dafür wurden drei Vakuumpumpen von Wettbewerbern genutzt. Diese drei ölabgedichteten Drehschieberpumpen mit fester Drehzahl wurden durch eine einzige neue GHS VSD⁺-Vakuumpumpe ersetzt. Es stellte sich heraus, dass jene GHS VSD⁺ ideal für diese Anwendung geeignet ist.

Ergebnis:

Abbildung: Werksmitarbeiter an einer GHS VSD⁺-Pumpe
Das Wasch- und Trockengerät läuft nicht durchgehend. Das bedeutet, dass der Vakuumbedarf nicht konstant ist. Die variable Drehzahlregelung der GHS VSD⁺ regelt die Vakuumerzeugung je nach Bedarf hoch oder runter. Das führt zu erheblichen Energieeinsparungen.Die GHS VSD⁺ gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Das Testgerät bei Airtec war eine Feuchtversion, die speziell für Nassprozesse und hohe Feuchtigkeitswerte entwickelt wurde. Außerdem handelte es sich um eine Turboversion der Pumpe, die viel schneller auf die erforderliche Vakuumstufe abgesenkt werden kann als eine Standardpumpe. Dies ist besonders bei zyklischen Anwendungen wichtig, da dadurch die Evakuierungszeiten verkürzt und die Produktivität verbessert werden.

Ähnliche Themen und Geschichten

brick manufacturing

Ibstock Brick, Großbritanniens größter Hersteller von Ton- und Betonbauprodukten, entscheidet sich für die GHS VSD⁺, um die Produktivität zu steigern und um 60 % Energie zu sparen

21 November, 2017

Ibstock Brick ist mit einem Jahresumsatz von fast 430 Millionen Pfund der größte britische Hersteller von Ton- und Betonbauprodukten und beschäftigt in Großbritannien und den USA über 2600 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist heute einer der größten an der Londoner Börse notierten Baustoffproduzenten.