Der größte serielle Hydraulikhammer debütierte in der Hauptstadt Brisbane, Australien

Massiver Produktionsanstieg

Der Geschäftsführer Jim Dupuis und Eigentümer des auf Baugrubenaushub und Tiefbau spezialisierten Unternehmens Earthmoving Contractors Pty Ltd (EMC) ist dieses Jahr in die Geschichte eingegangen, denn er schaffte als erstes Unternehmen in Queensland den neuen Hydraulikhammer Atlas Copco HB 10000 (10T) an und verwendet erstmals einen Hammer dieser Größe für innerstädtische Aushubarbeiten. EMC hat über die Jahre einen sehr guten Ruf auf dem Markt der Aushub- und Tiefbauarbeiten erlangt. Das Unternehmen hat Erfahrung in der Zusammenarbeit mit zahlreichen Hochbau-Unternehmen und mit dem Angebot an Services in Gebiet von Brisbane.

Jim Dupuis teilt seine Erfahrungen mit dem Atlas Copco HB 10000

EMC verwendet den ersten Hydraulikhammer HB 10000 für innerstädtische Aushubarbeiten.

Um dem Bedarf an Services von EMC gerecht zu werden, arbeiteten der State Manager der BA Equipment Group, Robin Guerin, und der Regional Sales Manager von Atlas Copco Australia, Alex Bennett, mit EMC zusammen. Sie beschlossen die wichtigsten Leistungsindikatoren für einen Testlauf des Atlas Copco HB 10000, um seine Leistung, Produktion, Geräuschpegel und Vibrationen zu bewerten. Der Hammer wurde in Fortitude Valley, Brisbane, im Juni 2016 ausgeliefert und kommissioniert, und es wurden Testarbeiten durchgeführt. Als Bediener wurde der Managing Director von EMC, Jim Dupuis, eingesetzt. „Der HB 10000 bricht mehr als das Doppelte auf im Vergleich zu unserem vorhandenen Sieben-Tonnen-Hammer HB 7000“, sagte Jim Dupuis. Er merkte außerdem an, dass er recht überrascht über die geringen Geräuschpegel und über die komfortable Bedienung dieses großen, leistungsstarken Hammers was. Die Vibrationen wurden mithilfe einer kalibrierten Vibrationsüberwachungsausrüstung gemessen. Dazu wurden zwei Monitortypen verwendet, um ungenauen oder inkonsistenten Messungen vorzubeugen. Die gemessenen Vibrationen befanden sich innerhalb der erforderlichen Parameter. Herr Dupuis wies darauf hin, dass dies ein entscheidender Faktor war, denn sich neben dem Ort des Aushubs ein denkmalgeschütztes Gebäude befindet. Die Produktivität wurde ebenso getestet. EMC steckte dazu einen 10 m³ großen Abschnitt ab, auf dem sich der härteste Felsen von Brisbane (Tuffstein) befindet. Zuerst wurde mit dem 7-Tonnen-Hammer gearbeitet, der die Fläche in 10 Minuten bearbeitete. Dann wurde der Test mit dem 10-Tonnen-Hammer Atlas Copco HB 10000 wiederholt. Er schaffte es, die Fläche innerhalb von 5 Minuten zu bearbeiten.

“Wenn man dies auf eine Stunde, einen Tag, eine Woche, einen Monat oder ein Jahr hochrechnet, bedeutet dies eine enorme Produktionssteigerung.”

Jim Dupuis, Geschäftsführer und Inhaber von EMC

Alle Testkriterien wurden erfüllt und Jim wurde der erste glückliche Besitzer des Atlas Copco HB 10000 von Queensland. EMC beschäftigt ein Team aus professionell geschulten und erfahrenen Bedienern und Mitarbeitern für ihre Baustellen, um die Investition in marktführende Hydraulikhammer von Atlas Copco und in die Aufsätze zu ergänzen. Jim investiert außerdem Zeit in Schulungen für das Team von EMC, um sicherzustellen, dass die Investition in die weltweit produktivste Ausrüstung bestmöglich genutzt wird. EMC war 2011 der Pionier in Sachen großer Hammer für den Einsatz im Tiefbau in Queensland mit einer Investition in den Atlas Copco HB 7000 (7T). Seitdem verbesserte sich die Auftragslage von EMC, und es konnten mehr Aushubaufträge in kürzerer Zeit realisiert werden.

Quarrying Hydraulic Breakers Rock excavation Demolition Mining Tunneling Application Story