Our solutions
Industrial Tools & Solutions
Solutions
Für die Branchen
Industrial Tools & Solutions
Produkte
Industrial Tools & Solutions
Power Equipment
Solutions
Produkte
Power Equipment
Energiespeichersysteme
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Solutions
Produkte und Lösungen
Solutions
Gasgeneratoren
Bohrmaschinen
Service

Prüfung eines Werkzeugs: im Einsatz oder im Werkzeuglager?

Ein neu gekauftes Werkzeug sollte immer geprüft werden, bevor es einer Anwendung in der Produktionslinie zugewiesen wird. Das dient auch dazu sicherzustellen, dass während des Transports kein Problem aufgetreten ist, und um die Leistung zu bewerten.

Die ideale Umgebung für diese Art von Prüfungen ist das Werkzeuglager. Hier können die Produktionswerkzeuge gelagert werden, und alle Geräte, die zum Prüfen verschiedener Drehmomentbereiche verwendet werden, sind unmittelbar verfügbar.

Die Frage, wo ein Werkzeug geprüft werden soll, stellt sich, sobald das Werkzeug einer Anwendung zugewiesen wird. Ist es bequemer, das Werkzeug von der Produktionslinie zu entnehmen, um es zu prüfen? Oder ist es besser, es während des Betriebs zu prüfen?

Prüfung im Einsatz im Vergleich zur Prüfung im Lager

Die Entnahme eines Werkzeugs erfordert immer einen Werkzeugaustausch. Wenn ein Werkzeug geprüft werden soll, muss es durch ein anderes Werkzeug ersetzt werden, damit die Produktion nicht unterbrochen wird. Natürlich entstehen dadurch Kosten in Bezug auf Ressourcen (alle zu verwendenden Ersatzwerkzeuge) sowie logistische Kosten.

Andererseits ist für diese Lösung keine zusätzliche Ausrüstung erforderlich, wenn alle Werkzeuge im Werkzeuglager geprüft werden. Der Austausch von Werkzeugen kann ein Problem darstellen, wenn Werkzeuge nur schwer von ihrem Montageort entnommen werden können, oder wenn zu viele Werkzeuge zu verwalten sind.

Die Prüfung von Werkzeugen im Einsatz erfordert keinen logistischen Aufwand, aber die Kosten hängen auch von anderen Faktoren ab. Eine Lösung für Einsatzprüfungen ist der Einsatz von Drehmoment-Messwertgebern. Diese Lösung erfordert keine sehr hohen Anschaffungskosten, beeinträchtigt aber die Produktion. Die Drehmoment-Messwertgeber müssen zwischen den Verbindungen und den Werkzeugen platziert werden, und der Bediener muss warten, bis Verbindungen angezogen werden, um eine Prüfung durchführen zu können.

Diese Lösung nimmt viel Zeit in Anspruch und ist nicht praktikabel, wenn häufige Prüfungen vorgenommen werden müssen.

Lernen Sie die Verbindungssimulationsbank STbench kennen

Die optimale Lösung für Einsatzprüfungen ist die Verwendung einer Verbindungssimulationsbank, wie z. B. der STbench von Atlas Copco. Die höheren Kosten dieser Lösung werden durch die Geschwindigkeit und Genauigkeit der Prüfungen sehr schnell kompensiert.

Da die Produktion nicht beeinträchtigt wird, kann eine Verbindungssimulationsbank alle in einer Schicht verwendeten Werkzeuge auf der Produktionslinie prüfen. Der Vorteil ist klar: Nie wieder Zweifel an der Werkzeugleistung.

Wenn Sie mehr erfahren oder eine Produktvorführung vereinbaren möchten, wenden Sie sich noch heute an Atlas Copco

Quality Assurance Articles Quality