Unsere Lösungen
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Solutions
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik

Automobilelektronik-Industrie – großes Datenpotenzial

In einem Industriezweig, der Automation, Konnektivität und Rückverfolgbarkeit immer häufiger einsetzt, liegt die nächste Herausforderung darin, aus den erfassten Daten Erkenntnisse abzurufen und Vorhersagen zu treffen.

Automobile und andere Kraftfahrzeuge werden in vielerlei Hinsicht immer komplexer ...

Eine Vielzahl von neuen Funktionen, Geräten, Softwareanwendungen und Sensoren fließen in die Hardwarekonstruktion ein. In anderen Bereichen werden sie immer weiter optimiert – Elektromobilität benötigt keine schweren und klobigen Verbrennungsmotoren. Die Automobilindustrie ist den anderen oft voraus, wenn es darum geht, neue Technologie in die Fertigungs- und Montageprozesse einzubringen. Aber die Montage von Fahrzeugelektronik kann oft ein ganz anderer Prozess sein, und an einem ganz anderen Ort stattfinden, als die Endmontage des Wagens.


Mensch + Maschine (Kollaborative Roboter / Cobots)

Dies ist eine Branche, die bereits in beträchtlichem Ausmaß mit der Implementierung von Robotik und Automation experimentiert. Aber manchmal ist die Fahrzeugelektronik – Beispielsweise mit Anwendungen im Cockpit-Bereich, Media-Center, bei Antennenanlagen (GPS-Navigation), Elektromotoren für Fensterheber etc. – zu klein für eine vollständige Robotik-Umsetzung.
Anders ausgedrückt ist Automatisierung bis zu einem gewissen Grad möglich, aber die Werker müssen mit Robotern zusammenarbeiten, um die Arbeit zu erledigen. Bei diesem Thema ist es daher entscheidend, den richtigen Partner an der Seite zu haben, der Sie unterstützt.
Die Automobilbranche ist bereit und offen dafür, Daten zu erheben; gerade auch im Bereich der Fahrzeugelektronik, die ein bedeutender Teil der Automobilindustrie ist. Die Frage ist nur: Was genau kann man mit diesen Daten tun?

Der Industrie-4.0-Ansatz

Die Entwicklung geht mit hoher Geschwindigkeit voran und bringt den industrie-4.0-orientierten Ansatz mit sich, der weitere Verbesserungen der Effizienz, Qualität und Verantwortlichkeit ermöglicht:

Datenerhebung ist einfach.

Solange Sie Sensoren haben, können Daten übertragen und gespeichert werden. Die explosionsartige Entwicklung des Internets der Dinge beweist das. In puncto Industrie 4.0 gehen wir jedoch einen Schritt weiter, als bloß Daten zu sammeln, um sie für die Zukunft zu speichern. Die Erhebung von Daten ist einfach – die proaktive Analyse und Nutzung dieser Daten ist wesentlich komplexer.

Aber es ist mehr als bloß das reine Sammeln von Daten ...

Daten zu sammeln, sie zu analysieren und auf Grundlage dieser Erkenntnisse Entscheidungen zu treffen ist Bestandteil unserer täglichen Arbeit. Wir sind im Bereich der Datenerfassung und -nutzung tätig und unterstützen unsere Kunden dabei, ihre Daten zu analysieren und zu visualisieren. Daten von allen Schraubfällen, Werkzeugen, Werkern, Arbeitsstationen und natürlich auch von allen montierten Produkten.

Es geht darum, Entscheidungen auf der Basis von Fakten zu treffen.

Dies ermöglicht es, Entscheidungen zu treffen, die auf Fakten statt Vermutungen basieren, und bietet Werkzeuge für die Implementierung von datengesteuerten Prozessverbesserungen, um Probleme durch lose oder fehlende Schrauben, fehlende Bauteil-Komponenten oder andere Montagefehler zu vermeiden.

Wissen um die künftigen Herausforderungen bei der Zusammenführung von Quellen.

Die Automobilelektronik-Industrie braucht einen noch proaktiveren Ansatz, der die Weiterentwicklung vorantreibt und Grenzen weiter verschiebt. Die nächste Herausforderung ist die Entwicklung von Systemen und Schnittstellen, die alle verschiedenen Arten von Prozessen an einem Ort vereinen, an dem alle Datenquellen zusammengeführt werden.

Lassen Sie uns Ihnen helfen, in Sachen Industrie 4.0 voll einzusteigen.