Unsere Lösungen
Industrial Tools & Solutions
Lösungen
Für die Branchen
Industrial Tools & Solutions
Produkte
Industrial Tools & Solutions
Power Equipment
Lösungen
Produkte
Power Equipment
Energiespeichersysteme
Kompressoren
Lösungen
Produkte
Kompressoren
Produkte und Lösungen
Lösungen
Bohrmaschinen
Service
Energiespeichersysteme
Produkte und Lösungen

Cerades™: Die Zukunft der Adsorptionstrockner

Kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren

17. September 2020

Cerades™: Die Zukunft der Adsorptionstrockner


Intelligentes Design


Besser und sicherer


Kompakte Bauweise


Zukunftsorientiert

 

 

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Wie sich im Jahr 2020 gezeigt hat, ist es schwierig vorherzusagen, was in einigen Jahren –- oder sogar nur ein paar Monaten – passieren wird.  In unsicheren Zeiten ist es gut zu wissen, was die Zukunft bringt.

Cerades
Einer davon sind Kältemitteltrockner. Hier ist die Zukunft jetzt angekommen - und sie heißt Cerades - das erste strukturierte Trockenmittel der Welt. Selbst für ein Unternehmen wie Atlas Copco, das für seine technischen Innovationen bekannt ist, ist die Entwicklung   einer revolutionären Technologie wie Cerades etwas Besonderes.  Herkömmliche Adsorptionstrockner enthalten Trockenmittelperlen aus  aktiviertem Aluminiumoxyd, Molekularsieb oder Kieselgel. Die Perlen, die jenen in den kleinen Paketen ähneln, die zum Trockenhalten von verpackten Produkten verwendet werden, absorbieren die Feuchtigkeit in der Luft. Dies geschieht, indem die Luft durch die Trockenmittelperlen gepresst wird, was viel Energie verbraucht. Da das Trockenmittel erodiert, entsteht bei diesem Prozess zudem ein gesundheits- und umweltgefährdender Feinstaub. Dieser kann zu einer Verschlechterung der Luftqualität führen und erhöht den Wartungsaufwand. Im Laufe der Jahre hat das Forschungs- und Entwicklungsteam von Atlas Copco ein Trockenmittel entwickelt, das keine dieser Nachteile aufweist. Werfen wir einen genaueren Blick auf Cerades und wie es die Trockenmitteltechnologie revolutioniert.

Intelligentes Design

Statt die Druckluft durch Tausende von Perlen zu pressen, ermöglicht Cerades™ den Durchfluss durch gerade und feste Kanäle. Da das Trockenmittel weniger Widerstand bietet, ist der Differenzdruck deutlich geringer, und folglich verbracht der Trockner viel weniger Energie.

Aber die stark reduzierten Kosten sind nur einer der Vorteile.

Ein effizienterer und sichererer Trockner

Wenn Druckluft durch herkömmliche Trockner geleitet wird, entsteht Bewegung und Friktion, was zur Folge hat, daß die Trockenmittelperlen erodieren. Dabei entsteht ein feiner Staub. Wenn dieser nicht herausgefiltert wird, kann er die Luft und die nachgeschalteten Geräte verunreinigen. Das Herausfiltern hingegen führt zu höheren Betriebskosten und mehr Abfall.

Darüber hinaus stellt dieser Staub eine Gesundheits- und Umweltgefahr dar, da er in der Umgebungsluft zirkuliert, wenn das Trockenmittel ausgetauscht wird, und so Servicetechniker und Betriebspersonal gleichermaßen gefährden kann.

Cerades™ ist viel länger haltbar und beseitigt das Staubproblem. Dadurch werden die Kosten weiter gesenkt und die Partikelreinheit der Luft gemäß ISO 8573-1:2010 Klasse 2 wird ohne zusätzliche Filterung erreicht.

Ein kompakteres Design und größere Einsatzmöglichkeiten

Cerades™ ist vibrationsbeständig und kann horizontal montiert werden. So ist ein kontinuierlicher Betrieb bei anspruchsvollen Anwendungen, z. B. in der Transportindustrie, gewährleistet.

Außerdem ist Cerades™ das ideale Trockenmittel bei hohen Umgebungs- oder Einlasstemperaturen, da es Eintrittstemperaturen von bis zu 70 °C ermöglicht.

Die Zukunft beginnt jetzt

CD⁺-Trockner
Cerades™ ist jetzt exklusiv in der neuen Adsorptionstrocknerserie CD+ 20-335 von Atlas Copco erhältlich. Diese Baureihe profitiert nicht nur von den Vorteilen des neuen Trockenmittels, sondern ist auch extrem leistungsstark, effizient, zuverlässig und leise.
Zu den herausragenden Merkmalen der CD+-Serie gehört, dass sie kontinuierlich mit 100 % Luftstrom arbeiten kann – ein wesentlicher Vorteil gegenüber den meisten Trocknern, die oft nur zwischen 70 bis 80 % erreichen. Im Vergleich zu den Standard-CD-Trocknern hat diese Serie einen bis zu 15 % geringeren Regenerationsluftbedarf.
Der CD+ 20-335 ist voreingestellt, um Standard-Drucktaupunkte von -20 °C und -40 °C zu liefern und kann vom Benutzer auf seine spezifischen Anforderungen eingestellt werden.
Ein innovatives Schalldämpfersystem sorgt für eine besonders leise Arbeitsleistung und minimalen Druckabfall.
Elektronikon® Touch-Steuerung
Die CD+-Serie ist mit der fortschrittlichen Elektronikon® Touch-Steuerung ausgestattet. Sie verfügt über Warnanzeigen, Trocknerabschaltung und Wartungsplanung und ermöglicht es dem Benutzer, die Leistung und Effizienz des Trockners zu steigern.
Mit der SMARTLINK-Fernüberwachung können Benutzer ihre Trockner von praktisch jedem Ort aus optimieren.

Verwandte Themen und Projekte

Cd (dryers) Adsorptionstrockner Luft- und Gasaufbereitung