Unsere Lösungen
Industrial Tools & Solutions
Lösungen
Für die Branchen
Industrial Tools & Solutions
Produkte
Industrial Tools & Solutions
Power Equipment
Lösungen
Produkte
Power Equipment
Energiespeichersysteme
Kompressoren
Lösungen
Produkte
Kompressoren
Produkte und Lösungen
Lösungen
Bohrmaschinen
Service
Energiespeichersysteme
Produkte und Lösungen

25. August 2021

Optimizer 4.0 ermöglicht deutschem Hersteller effizienteres Backverfahren

Das deutsche Unternehmen ist einer der größten Hersteller von Tiefkühlgebäck in Europa. Es produziert tiefgekühlte Torten, Kuchen, Kleingebäck und Brötchen, um nur einige zu nennen.

Das Unternehmen hat in den letzten Jahren den Wechsel zu Lösungen von Atlas Copco vollzogen, was zu Einsparungen von 20 % bei der Stromrechnung geführt hat! Darüber hinaus nutzt es die Wärmerückgewinnung der Verdichtungsenergie auch, um das Betriebswasser in der Produktionsanlage vorzuwärmen.

Während die Produktionsmenge kontinuierlich gestiegen ist, hat der Energieverbrauch durch Druckluft abgenommen. Dies ist vor allem auf die schrittweise Optimierung der drei Druckluftstationen mit ölfreien, energieeffizienten Kompressoren, wie beispielsweise zuletzt ZR VSD+ FF, zurückzuführen. Durch das Hinzufügen der zentralen Steuerung Optimizer 4.0 entspricht diese Installation ISO 50001 und ist zukunftssicher.

Die Effizienz ist über den gesamten Steuerungsbereich hinweg sehr hoch, und der Optimizer 4.0 erfüllt seine Aufgaben hervorragend.

Atlas Copco Customer


Der Energie-Manager zeigt das schmale Druckband an, in dem mit dem übergeordneten Kompressorsteuerungssystem Optimizer 4.0 Druckluft erzeugt wird.

Der Optimizer 4.0 ist bereit für die Industrie 4.0 und bietet zahlreiche Schnittstellen für die Vernetzung und Überwachung aller Kompressoren. 



Die Druckluftstation in Werk 3 wurde im Sommer 2020 ersetzt, wobei die Umbauarbeiten noch nicht vollständig abgeschlossen sind. Derzeit sind drei Schraubenkompressoren ZR 160 VSD+ FF im Einsatz sowie zwei alte öleingespritzte Maschinen, die ebenfalls in Kürze durch einen Kompressor von Atlas Copco ersetzt werden sollen. 

Die Druckluftstation wurde 2019 mit drei der modernsten ZR-Schraubenkompressoren von Atlas Copco modernisiert.