Unsere Lösungen
Industrial Tools & Solutions
Lösungen
Für die Branchen
Industrial Tools & Solutions
Produkte
Industrial Tools & Solutions
Power Equipment
Lösungen
Produkte
Power Equipment
Energiespeichersysteme
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Lösungen
Produkte und Lösungen
Lösungen
Gasgeneratoren
Bohrmaschinen
Service

Kompressor gebraucht kaufen: Das müssen Sie beachten.

Steht die Investition in einen Schrauben-Kompressor an, dann kann man sich auch für ein günstiges Gebrauchtgerät entscheiden. Dieser Artikel beleuchtet, was man beim Kauf berücksichtigen sollte. Die wichtigsten Punkte, die es zu berücksichtigen gilt, finden Sie zudem in einer Checkliste. Erfahren Sie folgend im Detail, welche Aspekte man bei der Anschaffung eines gebrauchten Kompressors beachten sollte.

-        Wurde das Gerät regelmäßig gewartet?

-        Wann steht der nächste Service an?

-        Besteht Restgarantie?

-        Ist die Leistung passend für die Anlage?

-        Wieviel Energie benötigt das Gerät?

-        Ist ein gefördertes Neugerät günstiger?

Lohnt sich die Anschaffung eines gebrauchten Kompressors?

Der Anschaffungspreis eines gebrauchten Kompressors ist nur ein Aspekt, den es zu berücksichtigen gilt. Denn über die Laufzeit der Anlage entstehen mit Wartung, Instandhaltung und der Energie weit höhere Kosten. Erfahren Sie hier, wie sie sich zusammensetzen. Folgende Punkte sollten Sie beachten, wenn man einen gebrauchten Schraubenkompressor anschaffen möchte.

Sichtprüfung: Kann man den Zustand des gebrauchten Kompressors schon von außen sehen?

Vom äußeren Zustand eines Schraubkompressors lässt sich nur schwer darauf schließen, in welchem technischen Zustand sich das Gerät befindet. Eine Sichtprüfung gibt daher wenig Aufschluss über den Kompressor. Oft lässt sich von außen gar kein Mangel feststellen, vor allem bei gut gereinigten Geräten. 

Wieviele Betriebstunden darf ein gebrauchter Schraubenkompressor haben?

Manometer

Die Betriebsstunden lassen sich mit den meisten Geräten auslesen. Doch diese Daten beschreiben nur bedingt den Zustand eines gebrauchten Kompressors. Weist beispielsweise ein fünf Jahre alter Drucklufterzeuger lediglich eintausend Betriebsstunden auf, dann ist zwar der Verschleiß gering. Allerdings sammelt sich bei einer geringen Auslastung Kondenswasser im Inneren des Kompressors, da nur selten hohe Betriebstemperaturen erreicht wurden. Das kann zu Schäden im Druckluftkreislauf führen, die sich erst später bemerkbar machen. 

Wie muss der neue gebrauchte Kompressor dimensioniert sein?

Die vom Kompressor erzeugte Druckluft muss zum Bedarf der Anlage passen, damit sie optimal arbeitet. Daher sollte man auf die richtige Dimensionierung eines Gebrauchtgeräts achten. Dabei ist es nicht immer sicher, sich an der Druckluftmenge zu orientieren, die ein zu ersetzendes Gerät erzeugt hat. Der Grund: Mit der Zeit kann der Bedarf der Druckluft in einer Anlage schwanken. Ursachen dazu können beispielsweise Änderungen der Produktionskapazität oder eine Erneuerung von verschiedenen Produktionsmaschinen sein. Ersetzen Sie ein bereits vorhandenes Gerät, sollten Sie daher vorab die optimale Kapazität ermitteln lassen, die von der Anlage benötigt wird. Wir helfen dabei, den richtigen Bedarf der Druckluft zu ermitteln. 

Nicht nur der Anschaffungspreis ist entscheidend

Etwa 70 Prozent der Lebenszykluskosten (TCO, Total Cost of Ownership) entfallen auf den Strom, den ein Schraubenkompressor verbraucht. Geräte älteren Baujahrs verbrauchen mehr Strom im Vergleich zu modernen Kompressoren. Das bietet eine große Stellschraube, um mit einem modernen ener­gie­ef­fi­zi­enten Kompressors die Betriebskosten zu senken. Wir bieten eine kostenlose Messung Ihrer Anlage an und ermitteln, wieviel Energie Sie einsparen können.

Ist die Technik des gebrauchten Kompressors noch zeitgemäß?

Kompressoren mit drehzahlregelbaren Antrieben (VSD – Variable Speed Drive) passen die Leistungsaufnahme dem aktuellen Bedarf an. So erhält die Anlage bei schwankender Auslastung nur die Druckluft, die gerade benötigt wird. Schraubenkompressoren mit fester Drehzahl produzieren dagegen eine konstante Menge Druckluft, selbst wenn sie nicht benötigt wird. Weitere Informationen zu VSD-Kompressoren im Vergleich zu Schraubenkompressoren finden Sie hier.

webinar



Kennen Sie schon unsere Druckluft-Webinare?
Hier können Sie sich kostenlos registrieren

Ist ein gebrauchter Kompressor BAFA-förderfähig?

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert mit bis zu 40 Prozent die Investition in energieeffiziente Druckluftsysteme, hier erhalten Sie weitere Informationen.  Gefördert werden Kompressoren mit Leistungen von 2,2 bis 500 kW. Gebrauchtgeräte werden nicht gefördert. Das gilt auch für Gebrauchtgeräte jüngeren Baujahres: Obwohl sie technisch noch in einem guten Zustand sein können, entfällt die staatliche Förderung für energieeffiziente Systeme. 

Wurde der gebrauchte Kompressor gewartet?

Mit regelmäßigen Serviceleistungen erhält der Kompressor dauerhaft seine Leistung. Nach 3000 bis 4000 Betriebsstunden beziehungsweise einmal pro Jahr steht bei einem Schraubkompressor ein Ölwechsel an, auch Verschleißteile wie Luft- und Ölfilter sollten getauscht werden. Interessieren Sie sich für ein Gebrauchtgerät, dann sollte der Verkäufer die Nachweise für Serviceleistungen erbringen. Nach 40.000 bis 60.000 Betriebsstunden steht eine Generalüberholung an. Doch oft ist in diesem Fall ein Neugerät sinnvoller, da der Schraubenkompressor in der Regel bereits zwischen zehn- und 15 Jahren in Betrieb war.

Fazit: Alten oder neuen Kompressor kaufen ?

In den meisten Fällen lohnt es sich nicht, ein gebrauchten Schraubkompressor zu kaufen. Denn von den Lebenszykluskosten, die alle Kosten während der Laufzeit des Kompressors beinhalten, entfallen nicht einmal ein Viertel auf die Anschaffungskosten des Gerätes. Ein alter Kompressor verbraucht meist mehr Energie, ist wartungsanfällig und wird nicht staatlich subventioniert. Wir raten daher, die gesamten Kosten eines neuen Druckluftsystems dem eines gebrauchten Kompressors zu vergleichen. Zudem können Sie mit unserer Hilfe prüfen, ob eine Modernisierung eines  bestehenden Kompressors sinnvoll ist und sich womöglich Kosten einsparen lassen.

 
Wir rechnen Ihnen aus, welche Investition sich für Sie lohnt
Jetzt Experten kontaktieren
 

Schraubenkompressoren


Kontakt zum Druckluft-Experten aufnehmen

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir sind für Sie da

Haben Sie eine Frage? Wir melden uns in der Regel binnen 60 Minuten bei Ihnen zurück.

Hilfe bei der Beantragung von Fördermitteln

Wir helfen Ihnen gern telefonisch oder über unsere Webservices

Füllen Sie das Formular aus und unsere Druckluftexperten melden sich binnen 24 Stunden bei Ihnen zurück.