100 % ölfreie Druckluft für die empfindlichen Fertigungsprozesse bei Farmalogica

Farmalogica S.A. entwickelt, produziert und verkauft pharmazeutische und chirurgische Produkte. Für die Verpackung von Penicillin und Cephalosporin im Werk in Kolumbien wird ölfreie, gemäß Klasse 0 zertifizierte Luft benötigt – und da verlässt sich das Unternehmen auf den ölfrei verdichtenden Drehzahnkompressor ZT 37 von Atlas Copco.

Lösungen zur Energierückgewinnung Ölfreie Kompressoren Klasse 0 Medizin

Da das Endprodukt direkt von der Druckluft kontaminiert werden könnte, spielen die richtigen Kompressoren bei Farmalogica eine entscheidende Rolle. Gemäß der WHO-Richtlinie über die Anforderungen an Herstellungsverfahren aus dem Jahre 1998 ist der Druckluftprozess bei der Verarbeitung pharmazeutischer Produkte auf seine Zulässigkeit zu überprüfen. Aus diesem Grunde muss Farmalogica sicherstellen, dass die bereitgestellte Druckluft während des gesamten Produktionsablaufs zu 100 % ölfrei ist.

Vermeidung von Verunreinigung mit ölfreien ZT-Kompressoren

Robinson Pabón von Farmalogica und Diego Vega von Atlas Copco

“In einem so empfindlichen Prozess, wie dem unseren, bei dem es um ein steriles Produkt geht, kann Kontamination zu Qualitätsproblemen führen und sogar der Grund für eine Schließung des Werks von behördlicher Seite sein. Außerdem ist die Qualität des Endprodukts absolut wichtig.”

Robinson Pabon, Critical Support Systems Coordinator bei Farmalogica
Pharma lab at Farmalogica, Columbia?

Pharmazeutisches Labor bei Farmalogica in Kolumbien

Um diese strengen Anforderungen zu erfüllen, entschied sich das Unternehmen für einen ölfreien Klasse 0-Schraubenkompressor des Typs ZT 37 mit vollem Funktionsumfang (FF).
Der ZT 37 Kompressor sorgt für reine, saubere Luft, die der neuesten Ausgabe der Norm ISO 8573-1 entspricht. Klasse 0 bedeutet dabei keinerlei Kontaminationsrisiko, kein Risiko von beschädigten oder unsicheren Produkten, kein Risiko von Verlusten durch Ausfallzeiten. Atlas Copco hat als erster Hersteller weltweit eine solche Zertifizierung für einen ölfrei verdichtenden Kompressor erhalten.
Die ZT-Reihe der ölfreien Drehzahnkompressoren wurde speziell für Anwendungen entwickelt, bei denen es auf höchste Reinheit ankommt. Dies ist meist in der Pharma-, Elektro- und Nahrungsmittelindustrie der Fall. Bei Farmalogica wird die Druckluft der Klasse 0 in den Wasch-, Pulverdosierungs-, Verschluss-, Dichtungs- und Etikettierungsvorgängen eingesetzt.
„Die neue Norm ISO 8573-1 von 2010 verlangt einen für die pharmazeutische Industrie zugelassenen, ölfrei verdichtenden Kompressor mit bestimmten Feuchtigkeitseigenschaften. Der Taupunkt muss so angelegt sein, dass sich mit ihm die Sterilität des Produkts aufrechterhalten und eine Kontaminierung des Produkts vermeiden lässt“, ergänzt Pabon.


Eine erhebliche Senkung des Energieverbrauchs

Pharma products at Farmalogica, Columbia?

Pharmaproduktion bei Farmalogica in Kolumbien

Robinson Pabon fügt hinzu: „Im Vergleich zu unserem alten Kompressor konnten wir eine erhebliche Senkung des Energieverbrauchs verzeichnen, und die Effizienz der Anlage ist wirklich hervorragend, zumal wenn man bedenkt, dass unser Druckluftbedarf nahezu gleich bleibend ist und unser Werk 24 Stunden in Betrieb ist.“ Zudem sorgt der integrierte Trockner für eine weitere Verbesserung der Druckluft, während auch der verfügbare Platz optimal genutzt werden kann.