Ein indonesischer Textilhersteller vertraut auf die ölfreien Zentrifugalkompressoren

Mit der zunehmenden Automatisierung in der Textilfabrik Primayudha Mandirijaya Pt. in Indonesien wurde die Druckluft für das Herzstück der Prozesse zu einem zentralen Thema. 2012 kaufte das Unternehmen einen Zentrifugalkompressor ZH 350+ mit 7 bar und 350 kW zur Steuerung der Ventile und Zylinder für seine Spinn- und Wickelprozesse. Die Wahl wurde aufgrund der maximalen Produktivität durch zuverlässigen, konstanten Druck getroffen, bei dem alle Ölrückstände aus der Luft entfernt werden und ein Produktschaden verhindert wird.

Ölfreie Kompressoren Klasse 0 Textilindustrie

Konstante Produktivität durch konstanten Druck

Hochwertige Luft ist für integrierte Textileinheiten grundlegend wichtig, besonders für Primayudha Mandirijaya Pt., wo jährlich 95000 bis 120000 Ballen Garn produziert werden. Bei einer Wickelmaschine wird Druckluft eingesetzt, um das Garn zu spleißen. Bei den konventionellen Ring-Spinn- und Wickelmaschinen ebenso. Druckluft spielt bei den modernen Jet-Vertex-Spinnmaschinen von PT Primayudha eine noch größere Rolle. Atlas Copco war der erste Hersteller, der für die Textilindustrie energieeffiziente und zuverlässige ölfreie Druckluftlösungen bereitstellte.


“ Ein konstanter Druck ist das wichtigste Element in unserer Fabrik. Nur die Zentrifugalkompressoren von Atlas Copco konnten die Anforderungen an den Druck und die hohe Produktivität erfüllen. ”

Mukesh Garg , Produktionsleiter bei Primayudha Mandirijaya Pt.

ZH 350+ ölfreie zentrifugale Kompressoren vermindern Risiken

Während des Luftspinnverfahrens wird Baumwolle mit Druckluft durch Düsen in Garne eingesponnen. Öl in der Druckluft kann die Düsen verstopfen und die Garne verschmutzen, die sich in direktem Kontakt mit der Druckluft befinden. Teure Ersatzdüsen, Produktionsverluste und die Reklamation der Ware durch den Kunden können die Folge sein.
Die ölfreien Zentrifugalkompressoren ZH 350+ sind konform mit den Standards der ISO 8573-1 der Klasse 0 (2010). Das bedeutet: keine Kontaminationsgefahr, keine Gefahr von beschädigten oder unsicheren Produkten, keine Gefahr von Verlusten durch Produktionsausfälle.
Primayudha Mandirijaya Pt. kaufte im November 2013 eine weitere Einheit von Atlas Copco – einen Zentrifugalkompressor der Reihe ZH 500+-9. Die Anlage wurde einsatzbereit ausgeliefert und bietet erweiterte Aerodynamik-Eigenschaften, um den Energieverbrauch weiter zu senken und den Druckabfall vom Kühler und Einlassventil zu senken. Bei Volllast werden bei spezifischer Energie 7 % eingespart und weitere 9 % bei Teillast.

“ Diese neue Maschine unterstützt uns bei der Steigerung unserer Produktionszuverlässigkeit, sichert die Qualität unseres Produkts und erzielt maximale Energieeinsparungen. ”

Mukesh Garg , Produktionsleiter bei Primayudha Mandirijaya Pt.