Atlas Copco Deutschland - Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Unsere Lösungen
Industrial Tools & Solutions
Lösungen
Für die Branchen
Industrial Tools & Solutions
Power Technique
Lösungen
Produkte
Power Technique
Energiespeichersysteme
Specialty Rental Solutions
Lösungen
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Lösungen
Produkte und Lösungen
Lösungen
Ölabgedichtete Vakuumpumpen
Bohrmaschinen
Produkte und Lösungen
Mietflotte
Produkte und Lösungen
Energiespeichersysteme
Produkte und Lösungen

Umwickelte Technologie

Maximale Haltbarkeit

Niedrigster Druckabfall

Wartungsintervalle von 8.000 h

Hochdruckfiltration

Neben herkömmlichen Filtern, die jeweils eine Gruppe von Verunreinigungen aufnehmen, hat Atlas Copco auch Hochdruck-Luftfiltervarianten entwickelt, die eine Luftreinheit bis zu einem Druck von 350 bar garantieren: die H-Serie. Sie reduzieren effizient Verunreinigungen in einer Hochdruckumgebung auf kostengünstige Weise.

Machen Sie sich mit Ihren Anforderungen an die Luftqualität vertraut

Wenn Sie wissen, dass ein Filter der H-Serie für Sie geeignet ist, erfahren Sie mehr über die technischen Daten unten.

Wenn Sie sich nicht sicher sind und nur wissen, dass Sie Ihr System schützen müssen, müssen Sie Ihre Anforderungen an die Luftqualität ermitteln.

Wenn Sie mit Ihren Anforderungen an die Luftqualität vertraut sind und wissen, welche Normen eingehalten werden müssen, können Sie den richtigen Luftfilter auswählen, was Ihre Investitionskosten senken und sicherstellen kann, dass Sie die bestmögliche Ausnutzung der erzeugten Druckluft erzielen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche ISO-Norm für Ihren Betrieb gilt, wenden Sie sich an Atlas Copco, oder ziehen Sie die folgende Tabelle zurate.

H-Serie

Diese Hochdruck-Filterlösung wurde entwickelt, um eine Vielzahl von Verunreinigungen in Ihrem Druckluftstrom kostengünstig zu reduzieren. Dadurch bietet sie Ihnen die beste Luftreinheit und erfüllt sogar die hohen Qualitätsanforderungen an Betriebsdrücke von bis zu 350 bar.

Alle Filtergehäuse der H-Serie werden hydraulisch getestet, um jederzeit einen sicheren und zuverlässigen Betrieb zu gewährleisten. Mit hocheffizienten Glasfaser- und Vliesmedien sorgen sie für eine maximale Entfernung von trockenem und feuchtem Staub, Partikeln, Öl-Aerosolen und Wassertropfen (je nach Modell, siehe nachstehende Tabelle). Daher bietet die H-Serie optimalen Schutz für Ihren Druckluftstrom, für nachgeschaltete Geräte und Endprodukte.

Die geringen Druckabfälle dieser Hochdruck-Luftfilter sorgen für erhebliche Energieeinsparungen und niedrigere Betriebskosten. Darüber hinaus sind sie dank leistungsstarker Edelstahlkerne, doppelter O-Ringe, epoxidversiegelter Kappen und einem Filtergehäuse mit Korrosionsschutzbeschichtung äußerst zuverlässig.

Leistung

 

DDHp+

PDHp+

DDH+

PDH+

QDH+

Fremdstoffe

Trockenstaub

Öl-Aerosole/feuchter Staub

Öldämpfe

Testmethode

ISO 8573-4:2019

ISO 12500-3:2009

ISO 8573-2:2018

ISO 12500-1:2007

ISO 8573-5:2001

Maximaler Restölgehalt (mg/m³)

-

-

0,08*

0,007*

0,003**

Filterwirkungsgrad bei Feststoffen (% bei MPPS)

99,92 (0,1)

99,98 (0,06)

N/A

N/A

N/A

ISO-Klasse 8573-1

[2:-:-]

[1:-:-]

[2:-:3]

[1:-:2]

[3:-:1]

Druckverlust trocken (mbar)

85

100

N/A

N/A

140

Druckverlust nass (mbar)

N/A

N/A

180

215

N/A

Elementwartung

Nach 4.000 Betriebsstunden, nach einem Jahr bzw. bei 350 mbar Druckabfall

Nach 4.000 Betriebsstunden oder nach einem Jahr

Nach 1.000 Betriebsstunden oder nach einem Jahr

Vorzuschalten

N/A

DDHp+

N/A

DDH+

DDH+/PDH+

H-Serie

Technische Daten: Größe

Filtergröße

Nennkapazität

Anschlüsse

DDH, DDHp,
PDH, PDHp,
QDH

m³/h

l/s

cfm

in

15+

54

15

32

3/8

32+

115

32

68

1/2

55+

198

55

117

1/2

80+

288

80

170

3/4 und 1

110+

396

110

233

1

200+

720

200

424

1 1/2

270+

972

270

572

1 1/2

330+

1188

330

699

1 1/2

490+

1764

490

1038

2 und 2 1/2

160+

160

44

94

1/4

250+

250

69

147

3/8

450+

450

125

265

1/2

550+

550

153

324

3/4

835+

835

232

491

1

1250+

1250

347

736

1 1/2

1.725+

1.725

479

1.015

1 1/2

1.925+

1.925

535

1.133

2

3.200+

3.200

889

1.883

2

100+

100

28

59

1/4

200+

200

56

118

3/8

340+

340

94

200

1/2

500+

500

139

294

3/4

1.000+

1000

278

589

1

1.700+

1.700

472

1000

1 1/2

2.040+

2040

567

1.200

2

3.400+

3.400

944

2000

2

100+

100

28

59

1/4

315+

315

88

185

1/2

460+

460

128

271

3/4

680+

680

189

400

1

1.200+

1.200

333

706

1

1.700+

1.700

472

1000

1 1/2

3.400+

3.400

944

2000

2

48+

48

13

28

1/4

111+

111

31

65

1/4

255+

255

71

150

1/2

510+

510

142

300

3/4

750+

750

208

441

1

1.330+

1.330

369

783

1

Finden Sie den richtigen Filter für Ihre Anwendung

Die folgende Tabelle zeigt die unterschiedlichen Druckluftreinheitsklassen gemäß ISO 8573-1:2010 und die Filter- und Trocknerkombinationen von Atlas Copco, die diese Klassen erfüllen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche ISO-Klasse Sie benötigen, aber wissen, vor welcher Verunreinigung Sie Ihr System schützen müssen, schauen Sie sich die unten aufgeführten allgemeinen und speziellen Anwendungstabellen an. Sie erhalten einen Überblick darüber, welche Filter von Atlas Copco die ideale Lösung für welche Verunreinigungen sind.

Filteranwendungen

ISO 8573-1:2010 Klasse

Feststoffpartikel

Wasser

Öl

(Aerosole, Flüssigkeit, Dampf)

Nasse Betriebsbedingungen

Trockene Betriebsbedingungen


nach Kundenwunsch*

Ölfreier Kompressor


1

DD+ und PD+


DDp+ und PDp+


Trockenmitteltrockner

DD+ und PD+

  und         QD+/QDT

UD+

UD+

  und         QD+/QDT


2


DD+


DDp+


Adsorptionstrockner, Drehtrommeltrockner

DD+ und PD+

UD+

3

DD+

DDp+

Adsorptionstrockner, Membrantrockner, Drehtrommeltrockner

DD+

4

DD+

DDp+

Membrantrockner, Kältemitteltrockner

DD+

5

DD+

DDp+

Membrantrockner, Kältemitteltrockner

-

6

-

-

Membrantrockner, Kältemitteltrockner

-

Schmutz, Wasser und Öl sind für die Filter von Atlas Copco kein Problem. Sie wurden entwickelt, um eine oder mehrere der folgenden Verunreinigungen zu entfernen:

  • SCHMUTZ: Staub, Feststoffpartikel, Rostpartikel, Mikroorganismen
  • WASSER: kondensiertes flüssiges Wasser, Wasser-Aerosole, säurehaltige Kondensate.
  • ÖL: flüssiges Öl, Öl-Aerosol, Kohlenwasserstoffdampf.

Trockenstaub
Trockenstaub

Mikroorganismen
Mikroorganismen

Öl-Aerosole
Öl-Aerosole

Feuchte Stäube
Feuchter Staub

Öldämpfe
Öldämpfe

Wassertröpfchen
Wassertröpfchen

 

Flanschbauweise
Flanschbauweise
Gewindebauweise
Gewindebauweise
Behälterbauweise
Behälterbauweise
 

Allgemeine Anwendungen

Name

DDp+

PDp+

DD+

PD+

UD+

QD+

QDT+

Klasse

Grob

Fein

Grob

Fein

Extrafein

Basic (Einfach)

Optimal

Fremdstoffe

Trockenstaub

Öl-Aerosole/feuchter Staub

Öldämpfe

Spezialanwendungen

Name

H

Hochdruck

SFA

Silikonfrei

Klasse

Grob und fein

Grob und fein

Basic (Einfach)

Grob und fein

Grob und fein

Basic (Einfach)

Fremdstoffe Trockenstaub Öl-Aerosole/feuchter Staub Öldämpfe Trockenstaub Öl-Aerosole/feuchter Staub Öldämpfe


Korrekturfaktoren

20 bar Aluminium                

Betriebsdruck

bar(g)

-

-

-

-

-

14

16

18

20

psig

-

-

-

-

-

203

232

261

290

Korrekturfaktor

 

 

 

 

 

 

0,9

0,95

1

1,05

50 bar Aluminium und Edelstahl

Betriebsdruck

bar(g)

4

6

8

10

15

20

30

40

50

psig

58

87

116

145

218

290

435

581

726

Korrekturfaktor

 

0,14

0,22

0,28

0,34

0,47

0,56

0,7

0,85

1

100 bar Edelstahl

Betriebsdruck

bar(g)

20

30

40

50

60

70

80

90

100

psig

290

435

581

726

871

1.016

1.161

1.306

1.451

Korrekturfaktor

 

0,45

0,57

0,68

0,8

0,84

0,88

0,92

0,96

1

350 bar Edelstahl

Betriebsdruck

bar(g)

 

 

50

100

150

200

250

300

350

psig

 

 

726

1.451

2.177

2.903

3.628

4.254

5.080

Korrekturfaktor

 

 

 

0,73

0,78

0,82

0,87

0,91

0,96

1