Die hohen Kosten beim Verzicht auf Öko-Technik - Atlas Copco Schweiz
Atlas Copco Schweiz - Kompressoren
Unsere Lösungen
Industrial Tools & Solutions
Lösungen
Für die Branchen
Industrial Tools & Solutions
Power Technique
Lösungen
Produkte
Power Technique
Energiespeichersysteme
Specialty Rental
Lösungen
Kompressoren
Lösungen
Produkte
Kompressoren
Produkte und Lösungen
Lösungen
Bohrmaschinen
Produkte und Lösungen
Mietflotte
Produkte und Lösungen
Energiespeichersysteme
Produkte und Lösungen

Umweltfreundliche Produktion

Die hohen Kosten beim Verzicht auf Öko-Technik

„Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.“ Wenn Sie eine Gelegenheit nicht nutzen, entstehen später Nachteile. Das gilt nirgendwo mehr als in der Betriebswirtschaft. Die Umstellung auf grüne Technik ist keine Ausnahme.    

Wenn Sie vor hundert Jahren beim Warentransport noch auf die Pferdekutsche gesetzt hätten, während Ihre Wettbewerber schon Lkw fuhren, hätte Ihr Unternehmen wahrscheinlich nicht lange überlebt. Wenn Sie vor zwanzig Jahren gedacht hätten, das Internet sei ein kurzlebiger Trend, wäre Ihr Marktanteil wahrscheinlich gefallen.  

Heute liegt diese Chance in grüner Technik. Wer jetzt nicht mitzieht, hinkt später hinterher. Es stimmt zwar, dass die Anfangsinvestition für umweltfreundliche Anlagen höher sein kann, aber dafür sinken langfristig die Produktionskosten, und auch weitere Vorteile werden diese Differenz schnell wieder auffangen und übersteigen. 

Aus diesem Grund sollten Führungskräfte nicht fragen: „Was kostet es mein Unternehmen, auf Öko umzustellen?“ Sondern: „Was kostet es mein Unternehmen, wenn es nicht grün agiert?“ 

Die Antwort lautet: eine Menge.

Höhere Produktionskosten

Looking after the piggy bank

Am wichtigsten ist jedoch, dass Unternehmen, die sich gegen grüne Technik entscheiden, ihre Produktionskosten nicht senken werden. Während die Konkurrenz mit Solaranlagen eigene Energie erzeugt, mit innovativen Rekuperationssystemen Energie zurückgewinnt oder durch Investitionen in umweltfreundliche Technik ihre Stromrechnungen reduziert, bleiben andere Unternehmen, die veraltete Anlagen verwenden, auf höheren Energiekosten sitzen. Dieser Effekt verstärkt sich bei Maschinen wie Kompressoren, die viel Energie verbrauchen. Der Kaufpreis stellt nur einen Bruchteil der Gesamtbetriebskosten dar, während das für die Energie aufgewendete Geld 80 % ausmacht. Die zusätzlichen Kosten, die ohne umweltfreundliche Technik entstehen, stellen das Unternehmen vor eine ungünstige Wahl: Entweder werden die zusätzlichen Kosten an die Verbraucher weitergegeben, oder es müssen Einsparungen an anderer Stelle erfolgen. Außerdem ist das Unternehmen wesentlich anfälliger für schwankende Energiekosten. Wenn ein Land beispielsweise beschließt, die Steuern für konventionelle Energie zu erhöhen, muss ein Unternehmen mit ineffizienter Technik noch mehr zahlen. Außerdem wäre es nicht für Subventionen und Steueranreize berechtigt, die viele Regierungen beim Kauf energieeffizienter Anlagen anbieten.

Verlust der Reputation

Neben den steigenden Produktionskosten verlieren Unternehmen, die sich weigern, umweltfreundlich zu arbeiten, wahrscheinlich ihren guten Ruf. In einer Welt, in der die Menschen zunehmend umweltbewusst handeln, sind Unternehmen, die in umweltfreundliche Technik investieren, für Kunden und potenzielle Mitarbeiter attraktiver. Diese Unternehmen können ihr Engagement für eine bessere Welt in Marketingaktivitäten oder auf den Produktetiketten nutzen.

Umgekehrt werden Unternehmen, die solche Investitionen nicht tätigen, als Hindernis für eine nachhaltige Zukunft angesehen. Darüber hinaus gilt umweltfreundliche Technologie weithin als innovativ. So scheint es, dass Unternehmen, die weiterhin auf „alte“ Technik setzen, der Konkurrenz hinterherhinken. 

Das ist besonders wichtig, wenn es um die Einstellung vielversprechender Mitarbeiter geht. Wer die besten Mitarbeiter anlocken und binden will, kann es sich nicht leisten, als Fortschrittsverweigerer dazustehen. 

Unsicherheit

In unserer schnelllebigen Welt ist die Fähigkeit, vorausschauend zu planen, für Abteilungsleiter äußerst wichtig. In den meisten Fällen sind Überraschungen schlecht für das Geschäft. Die Verwendung älterer, ineffizienter Anlagen macht ein Unternehmen anfällig für plötzliche, drastische Veränderungen, z. B. neue Umweltauflagen oder Gerichtsbeschlüsse, die bestimmte Maschinen verbieten. Unternehmen, die mit innovativer, umweltfreundlicher Technik ihrer Zeit voraus sind, müssen sich keine Gedanken darüber machen, dass ihre Anlagen plötzlich ausgetauscht werden müssten. 

Zwar sollte jeder dieser Gründe überzeugend genug sein, um Unternehmen zum Umweltschutz zu bewegen. Das beste Argument ist aber vielleicht, dass umweltfreundliche Technik unvermeidbar ist. Jedes Jahr verlangen Verbraucher von Unternehmen mehr Verantwortungsbewusstsein. Jedes Jahr werden die Umweltauflagen strenger. Und mit jedem Jahr, in dem ein Unternehmen nicht handelt, bleibt es ein Stück weiter zurück.