Unsere Lösungen
Atlas Copco Rental
Solutions
Mietflotte
Atlas Copco Rental
Stickstoffgeneratoren
Zubehör
Ölfrei verdichtende Kompressoren
Mietflotte
Ölfrei verdichtende Kompressoren
Ölfrei verdichtende Kompressoren
Ölgeschmierte Kompressoren
Mietflotte
Ölgeschmierte Kompressoren
Ölgeschmierte Kompressoren
Für die Industrie
Atlas Copco Rental
Für die Industrie
Für die Industrie
Für die Industrie
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Solutions
Wartung und Ersatzteile
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Globale Aftermarket-Services für Turbomaschinen
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Wartung und Ersatzteile
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Teile für Kompressoren
Wartung und Ersatzteile
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Kompressoren-Blog
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Industrial Tools & Solutions
Solutions
Produkte
Industrial Tools & Solutions
Montagewerkzeuge und -lösungen
Produkte
Montagewerkzeuge und -lösungen
Montagewerkzeuge und -lösungen
Montagewerkzeuge und -lösungen
Montagewerkzeuge und -lösungen
Montagewerkzeuge und -lösungen
Werkzeuge zur Materialabtragung
Produkte
Werkzeuge zur Materialabtragung
Werkzeuge zur Materialabtragung
Werkzeuge zur Materialabtragung
Werkzeuge zur Materialabtragung
Werkzeuge zur Materialabtragung
Werkzeuge zur Materialabtragung
Werkzeuge zur Materialabtragung
Werkzeuge zur Materialabtragung
Werkzeuge zur Materialabtragung
Verschraubungslösungen
Druckluftmotoren
Druckluftarmaturen
Produkte
Druckluftarmaturen
Druckluftarmaturen
Bohrhämmer und Bohrvorschubeinheiten
Produkte
Bohrhämmer und Bohrvorschubeinheiten
Bohrhämmer und Bohrvorschubeinheiten
Industrial Tools & Solutions

Anwenderberichte aus der Papierherstellung und Druckereien

Unsere Kunden berichten aus der Praxis von erfolgreichen Druckluftlösungen in der Papierherstellung und Druckereien. Wie können maßgeschneiderte Lösungen von Atlas Copco auch für Sie von Vorteil sein?

Lassen Sie sich unverbindlich von uns beraten.

Erfahren Sie in unseren Anwenderberichten von unseren Kunden aus Druckereien und Papierherstellung, wie Kompressoren von Atlas Copco verschiedene Anforderungen an die Produktion meistern. Neue Druckluftstationen sorgen in den meisten Fällen sogar für eine Produktionssteigerung und Energieeinsparungen. Moderne und effiziente Schraubenkompressoren mit Drehzahlregelung lassen den Energiebedarf sinken.
Trotz ölfrei benötigter Druckluft, die in den meisten Anwendungen im Druck oder bei der Herstellung von Papier verwendet wird, werden ölgeschmierte Schraubenkompressoren eingesetzt. Für die Ölfreiheit sorgen verschiedene Filterkombinationen und Öl-Wasser Abscheidesysteme, sowie Kältetrockner, die absolut zuverlässig arbeiten und so ölfreie, trockene und saubere Druckluft garantieren.

Beispiel Papierindustrie:
Druckluft als Instrumenten- und Arbeitsluft

In den Papiermaschinen betreibt Druckluft Regelarmaturen und bewegte Teile wie Ventilinseln und Zylinder. Die Arbeitsluft wird zum Beispiel zu Kühlzwecken verwendet, zum Aufführen oder Abschlagen der Papierbahnen. Bei Bahnabrissen wird Druckluft häufig eingesetzt, um die Papiermaschine freizublasen. Viele Prozesse in Papierfabriken benötigen große Mengen Wasser. Damit produzieren die Papierhersteller auch viel Abwasser, das sie häufig in eigenen Kläranlagen aufbereiten. Für die Belüftung der biologischen Klärbecken wird ebenfalls Luft – mit niedrigem Druck – benötigt.


Beispiel Druckereien:
Druckluft spielt als Prozessenergie eine große Rolle

Das Papier wird mit Druck- und Saugluft durch die Druckmaschinen gezogen, in der Weiterverarbeitung benötigen Prozesse wie das Schneiden, Falzen, Sammelheften und Klebebinden ebenfalls Druckluft. Druckluft stellt Zylinder, Walzen und Ventile. Das für Falzprozesse notwendige Vakuum wird von vielen Druckmaschinen mittels sogenannter Piab-Systeme aus Druckluft erzeugt: Spezielle Düsen wandeln die Luft in Vakuum um. Viele Druckmaschinen arbeiten mit integrierten Kompressoren – haben zur Sicherheit aber oft Anschlüsse für externe Druckluft.


Herausforderungen für die Herstellung von Druckerzeugnissen und Papier:
Druckluft muss zuverlässig zur Verfügung stehen. Einige Prozesse erfordern ölfreie Druckluft

Bei der Papierherstellung und in Druckereien ist eine konstante und zuverlässige Versorgung mit Druckluft gefordert, damit die Produktion unterbrechungsfrei laufen kann. Um sicherzustellen, dass die für die jeweiligen Prozesse erforderliche Druckluft jeweils bereitsteht, bietet sich der Einsatz drehzahlgeregelter Kompressoren an. Bei den Atlas-Copco-Schraubenkompressoren der Baureihe GA VSD und GA VSD+ (VSD steht für „Variable Speed Drive“) wird die Motordrehzahl exakt an den jeweiligen Luftbedarf angepasst. Gleichzeitig verbraucht der Kompressor nicht mehr Energie, als tatsächlich benötigt wird.

Auf diese Weise sinken die Betriebskosten, die maßgeblich vom Energiebedarf abhängen, um bis zu ein Drittel – und damit werden auch die Lebenszykluskosten eines Kompressors deutlich geringer. In der Variante FF (Full Feature) sind die Maschinen bereits mit Kältetrockner, Öl-Wasser-Trenner und Kondensatableiter ausgestattet, die im Kompressorgehäuse integriert sind. Diese Ausstattung erleichtert die Installation und stellt eine hohe Luftqualität direkt „ab Kompressor“ sicher, damit Ventile, Zylinder und Druckluft verbrauchende Maschinen keinen Schaden etwa durch Feuchtigkeit nehmen.


Erfahren Sie hier von unseren Kunden, wie Papierhersteller und Druckereien mit Lösungen von Atlas Copco ihre Druckluftversorgung erfolgreich aufgebaut haben:

Die Buchdruckerei Pustet spart mit der Druckluftversorgung durch GA-Schraubenkompressoren Energie

Die eingesetzten Kompressoren bei Pustet sind mit variabler Drehzahl ausgestattet, so dass keine Druckluft und Energie verschwendet wird und Energieeinsparungen ohne Qualitätsverluste möglich sind.

Anwendervideo Kompressoren Druckerei Pustet

Pustet ist eine der größten Druckereien in Süddeutschland. Sie produzieren rund 10 Millionen Bücher pro Jahr. Pustet verwendet Atlas Copco GA-Schraubenkompressoren mit VSD-Technologie und spart bis zu 50% Energie durch Energierückgewinnungssysteme.

Loading...

Unser Kunde Aumüller Druck hat mit GA-Kompressoren seine Druckluftversorgung erfolgreich aufgebaut

Einige Kompressoren sind mit Energierückgewinnungsmodulen ausgestattet, so dass Aumüller Druck auch hierdurch Energiekosten sparen konnte.

Der Papierproduzent Leipa Georg Leinfelder klärt Abwasser mit Gebläsen von Altas Copco Produkte bei Leipa.

Propapier stellt Wellpappenrohpapiere her. Herausforderung bei der Druckluftversorgung waren die unterschiedlichen Qualitätsanforderungen an die Druckluft.

Die Druckerei Bähren hat sich auf die Herstellung von Packungsbeilagen und Haftetiketten für die Pharmaindustrie spezialisiert. Es gibt zwei Druckluftnetze für verschiedene Drücke – für Maschinen-Steuerluft und Piab-Düsen.

Der Papierhersteller Stora Enso (heute Kabel Premium Pulp & Paper) produzierte zum Zeitpunkt unseres Besuchs jährlich fast eine halbe Million Tonnen gestrichenes Druckpapier. Das Unternehmen senkte seine Druckluftkosten für das zentrale Versorgungsnetz um 30 % – durch eine übergeordnete Steuerung und einen drehzahlgeregelten, ölfrei verdichtenden ZR-Schraubenkompressor.

Die Wepa Papierfabrik stellt Küchenrollen, Toiletten- und Handtuchpapiere her. Druckluft produzieren ausschließlich öleingespritzte Schraubenkompressoren der GA-Serie – zum Teil mit Drehzahlregelung.

Aus der Praxis: Unsere Anwenderberichte aus Druckereien und Papierherstellung im Überblick

Portfolio unser beliebtesten und effizientesten Produkte im Einsatz bei Papierherstellern und Druckereien

Übergeordnete Steuerungen sorgen für mehr Effizienz in der Druckluftversorgung in Druckereien

Übergeordnete Steuerungen kombinieren die Kompressoren optimal miteinander, damit mehr Effizienz bei der Druckluftversorgung garantiert ist. Sie können zudem für eine Wärmerückgewinnung eingesetzt werden. In der Regel verbrauchen produzierende Unternehmen wie Druckereien oder Papierhersteller mehr Druckluft, als für die Deckung des täglichen Bedarfes erforderlich ist. Durch die übergeordneten Steuerungssysteme von Atlas Copco kann der Energieverbrauch in Mehr-Kompressor-Stationen in den meisten Fällen deutlich, kontinuierlich und nachweisbar reduziert werden. So werden die Kompressoren optimal ausgelastet, Leerlauf wird vermieden und die Lebenszykluskosten sinken. Neben den Energiekosten, die somit sinken, erhöht sich die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit der Produktionsanlage.


Kein Leerlauf durch Drehzahlregelung VSD

Die Zeit des Leerlaufs Ihrer Kompressoren ist vorbei. Durch die innovative VSD-Technologie (VSD= Varaibel Speed Drive= variable Drehzahlregelung) unserer Schraubenkompressoren werden Leerlaufzeiten komplett vermieden. Die Funktionsweise der VSD Technologie ist einzigartig: Betriebe haben in der Regel einen schwankenden Bedarf für Druckluft. Die Technologie für variable Drehzahlregelung (VSD) gewährleistet, dass Sie für Ihre Prozesse die erforderliche Druckluft zur erforderlichen Zeit erhalten. Damit wird sichergestellt, dass Ihr Kompressor nicht mehr Energie verbraucht, als tatsächlich benötigt wird und sich Ihr Energieverbrauch effektiv verringert. Auf diese Weise sinken die durchschnittlichen Lebenszykluskosten eines Kompressors um 35 %.


In der Regel werden mehr als 80 % der Lebenszykluskosten eines Kompressors aus dem Verbrauch von Energie generiert. Daher konzentrieren wir uns auf die Reduzierung ihrer Energiekosten. Im Durchschnitt sparen wir Ihrem Unternehmen 35 % der mit den Kompressorkosten zusammenhängenden Energiekosten. Dadurch erhalten Sie einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil.