Drucklufttrocknung: Nachkühler

Drying Compressed Air Wiki Air Treatment

Die atmosphärische Luft enthält einen gewissen Anteil an Wasserdampf. Wenn die Luft verdichtet wird, erhöht sich die Wasserkonzentration. Um zukünftige Probleme in der Kompressoranlage zu vermeiden, muss die Druckluft aufbereitet werden. In diesem Artikel stellen wir einen der ersten Schritte bei der Trocknung von Druckluft vor: den Nachkühler.

Was ist ein Nachkühler?

Der Nachkühler sorgt dafür, dass die Luft nach der Verdichtung abgekühlt wird.

Ein Nachkühler ist ein Wärmetauscher, der die warme Druckluft abkühlt, um das Wasser abzuscheiden, das ansonsten im Rohrleitungssystem kondensieren würde. Er ist wassergekühlt oder luftgekühlt und in der Regel mit einem Wasserabscheider mit automatischem Ablass ausgestattet. Er sollte in der Nähe des Kompressors angebracht werden. Ca. 80-90 % des abgeschiedenen kondensierten Wassers werden im Wasserabscheider des Nachkühlers gesammelt. Ein üblicher Wert für die Temperatur der Druckluft nach dem Durchlaufen des Nachkühlers beträgt ca. 10 °C über der Kühlmitteltemperatur. Dies kann jedoch je nach Art des Kühlers variieren. Ein Nachkühler wird in praktisch allen stationären Anlagen eingesetzt. In den meisten Fällen ist ein Nachkühler in moderne Kompressoren bereits integriert.

Ähnliche Artikel

Druckluftqualität

Es muss eine Reihe von Entscheidungen bei der Installation eines Druckluftsystems getroffen werden, damit es an unterschiedliche Bedürfnisse angepasst ist und die richtige Druckluftqualität zur Verfügung gestellt wird.